Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Die Geschichte von Damiana

Mexico

Die Verwendung von Damiana läßt sich viele Jahrhunderte zurückdatieren. Als die spanischen Missionare im heutigen Mexiko ankamen, haben sie bereits beobachtet, daß die einheimischen Stämme Damiana Tee tranken.

Aber wahrscheinlich geht seine Verwendung sogar noch weiter zurück; es gibt Aufzeichnungen, wonach es von den Mayas als Aphrodisiakum, wie auch zur Behandlung von "Schwindel und Gleichgewichtsverlust" verwendet wurde. Es wurde von den Azteken auch als Stärkungsmittel verwendet, von dem geglaubt wird, daß die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden verbesserte.

In den 1870er Jahren begann Damiana sich als kommerzielles Produkt zu verbreiten. Es wurde in die USA importiert, wo es als Teil von Stärkungsmitteln, Elixieren und Tinkturen verkauft wurde. Schon damals wurde es vor allem als Aphrodisiakum verwendet, um die sexuellen Fähigkeiten zu verbessern, vor allem bei den alten und geschwächten.

Im Jahr 1888 wurde Damiana in die erste Ausgabe des amerikanischen "National Formulary" eingetragen, sowohl als Elixier und flüssiges Extrakt, hat sich aber nie genug bewährt, um in das Arzneimittelbuch aufgenommen zu werden. Durch dieses Scheitern wurde es im Jahr 1916 aus dem National Formulary gestrichen, doch das flüssige Extrakt aus den Blättern wurde bis 1947 weiterhin aufgeführt.

Das Wissen über Damiana verblasste langsam, bis es in den 1960er Jahren von Ethnobotanikern und Hippies gleichermaßen wiederentdeckt wurde. Zusammen mit vielen anderen Kräutern hat Damiana seitdem einen festen Platz im Medizinschrank von Kräuterkundigen und Phytotherapeuten gefunden.

 

Zamnesia

Damiana