Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Was ist Maca: Lepidium Meyenii

MacaMaca (Lepidium Meyenii), auch als Pfeffergras und peruanischer Ginseng bekannt, ist eine einheimische Pflanze der Anden, wo sie seit tausenden von Jahren einen Platz kultureller Bedeutung einnimmt. Es ist eine krautartige, zweijährige Pflanze aus der Familie der Kreuzblütler. Diese Pflanzenfamilie umfaßt über 3700 Arten, die auf der ganzen Welt gefunden werden können.

Maca kommt in der Natur in einer schmalen Zone vor, die in den Höhenlagen der Anden zwischen 3.800 - 4.800m über dem Meeresspiegel liegt. Die Pflanze ist extrem resistent gegen Frost, was es ihr erlaubt, in einer so rauen Umgebung gedeihen zu können.

Der Wuchs, die Größe und Proportionen von Maca wurden als die einer Rübe beschrieben. Der Hauptteil der Pflanze befindet sich unterirdisch, wo sie ihre wertvollen Wurzeln entwickelt. Oberirdisch entwickelt Maca eine Fülle dünner, farnartiger Blätter, die über den Boden kriechen. Diese Blätter, die bis zu etwa 20cm lang werden können, sind wie eine Rosette angeordnet, wobei neue Blätter aus der Mitte die äußeren Blätter ersetzen, wenn diese absterben.

Aufgrund der rauen Lage ihres natürlichen Vorkommens reproduziert Maca sich oft durch Selbstbestäubung. Aus der Mitte heraus entwickelt sie ein paar weiße Blüten, die schließlich Früchte mit jeweils 2 Samen tragen. Wegen der kurzen Photoperiode, der sie in den Anden ausgesetzt ist, kann der gesamte Lebenszyklus von Maca eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Allerdings kann Maca unter optimalen Bedingungen ihren Lebenszyklus innerhalb eines Jahres abschließen, was einige dazu brachte, zu glauben, daß sie als einjährige Pflanze eingestuft werden sollte.

Cordiliera Negra, PeruEs ist die Wurzel, die wegen ihrer wirksamen Eigenschaften geerntet wird. Diese Wurzel neigt dazu, in einer rübenartigen Form zu wachsen, kann aber von Pflanze zu Pflanze stark variieren. Sie kann auch in einer Vielzahl verschiedener Farben auftreten, darunter gold, eierfarben, grün, schwarz, rot oder violett. Diese Farben sind das Ergebnis unterschiedlicher Phänotypen und sind ein guter Indikator für die Wirkungen, die sie auf den menschlichen Körper haben kann. So sind zum Beispiel eierfarbene Maca Wurzeln, die in Peru sehr beliebt sind, sehr viel süßer und werden größer, wohingegen dunklere, schwarze Maca Wurzeln vermutlich am besten zur Steigerung der Ausdauer und Energie sind, aber ziemlich bitter schmecken. Rote Maca beginnt an Popularität zu gewinnen, da sich in klinischen Tests gezeigt hat, daß sie die Größe der Prostata bei Ratten verringert.

Die Nutzen von Maca können durch den Verzehr frischer und getrockneter Wurzel erzielt werden, aber die getrocknete Form ist geläufiger, da dies ermöglicht, sie einfacher zu lagern und auf dem Weltmarkt zu verbreiten.

Lies mehr in unserem Blog

 

Maca