Wie Man Die Richtigen Waagen Auswählt

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabis

Wie Man Die Richtigen Waagen Auswählt

Du willst verfolgen wie viel Weed Du verwendest oder wie viel Deine Pflanzen Dir einbringen? Dafür brauchst Du ein paar Waagen.

Waagen sind nicht nur etwas für Dealer; sie können auch für den Hobbyzüchter äußerst praktisch sein. Mit einer anständigen Waage kannst Du Deinen Vorrat wiegen und so sehen, wie groß Deine Erträge sind. Während dies für einen Hobbyzüchter nicht unbedingt notwendig ist, können diese Informationen Dir helfen den Überblick über Deinen Konsum zu erhalten, sowie Dir eine Vorstellung davon geben, wie gut Deine Anbautechniken ziehen. Also, welche Waage sollte man sich zulegen? Nun, es gibt ein paar Optionen, also sehen wir uns mal die jeweiligen Vor-und Nachteile der verschiedenen Waagen an.

ALLGEMEINE ÜBERLEGUNGEN

Erstens, wenn es darum geht sein Marihuana zu wiegen, dann sollte man es genau machen. Für den Hobbyzüchter ist sein Marihuanavorrat eine endliche und kostbare Ressource, daher ist eine Feinwaage notwendig, die einen präzisen Wert angibt, anstatt eine, die eine grobe Messung vornimmt. Aus diesem Grund werden häufig digitale Waage verwendet; allerdings nicht irgendeine digitale Waage. Wenn man genau messen will, benötigt man eine, die auf mindestens ein Zehntel Gramm (0,1g) genau messen kann, aber ideal wäre ein Hundertstel Gramm (0,01g). So stellt man sicher, daß man über die Zeit nicht mehr als erwartet konsumiert, was passieren kann, wenn die Messung nur auf 0,5g genau ist.

Zweitens ist es wichtig zu wissen, daß eine Waage aus hochwertigen, zuverlässigen Komponenten besteht. Eine Waage ist ein sehr fein abgestimmtes Stück Technik und benötigt daher qualitativ hochwertige und empfindliche Bauteile, wenn sie den Test der Zeit überstehen und genaue Ergebnisse anzeigen soll. Irgendeine popelige Waage für €5 bringt es einfach nicht - wenn es um eine Waage geht, bekommst Du genau das, wofür Du bezahlst.

Und nicht zuletzt ist da die Frage der Kalibrierung. Eine Menge minderwertiger Waagen sind nicht kalibriert. In dem Fall muss man sie selbst kalibrieren, aber wenn man es auch nur auf ein Zehntel Gramm falsch macht, dann wird die Waage immer falsche Messwerte anzeigen. Daher ist es am einfachsten sich eine Waage zu kaufen, die ab Werk kalibriert ist oder wenn nicht, dann eine mit einem Eichgewicht - wie diese hier.

Die Taschenwaage

Fuzion FA (100 x 0.01g)

Dies ist ohne Zweifel die Waage, die man in der Sammlung von Geräten jedes Hobbyzüchters am häufigsten zu sehen bekommt. Es sind in der Regel kleine batteriebetriebene Digitalwaagen und bieten Genauigkeit, Portabilität und Bequemlichkeit. Sie haben meist eine Wiegeschale, um eine angemessene Menge Marihuana aufzunehmen und haben oft eine maximale Wiegekapazität von 50 bis 500g. Sie sind ideal für jeden, der nur ein paar Pflanzen für den Eigenbedarf aufzieht.

Vorteile:

- Klein und kompakt, für einfache Lagerung und Transport

- Genaue, einfache Messwerte

- Einfach zu bekommen

- Preiswert, sogar die hochwertigen

Nachteile:

- Batteriebetrieben

- Kleine Wiegefläche, selbst mit Wiegeschale

Geheimwaagen

Fuzion Lite Weight (100 x 0.01g)

Eine Geheimwaage ist im Grunde auch nur Taschenwaage, aber in einem Tarngehäuse, wie eine CD Hülle oder ein Buch.

Vorteile:

- Hohe Diskretion

- Klein und handlich

- Normalerweise so gut wie ihr Gegenstück, die Taschenwaage

Nachteile:

- Batteriebetrieben

- Die Tarnung kann manchmal zu Lasten der Qualität und Genauigkeit gehen.

Plattformwaagen

MyWeigh 3001p (3000 x 1g)

Die Plattformwaage ist die große Schwester der Taschenwaage und bietet mehrere Vor- und Nachteile. Gewöhnlich sind sie für ein höheres Gewicht und größere Mengen geeignet.

Vorteile:

- Große Wiegefläche

- Oft mit Netzbetrieb

- Normalerweise genauer bei einer höheren Dezimalstelle

- Können größere Mengen wiegen

- Können immer noch eine tragbare Größe haben

Nachteile:

- Nicht sehr diskret

- Overkill für die Bedürfnisse der meisten Hobbyzüchter

- Teurer

Pulverwaagen

ProScale Spoon (300 x 0.1g)

Pulverwaagen sind ausgezeichnete Geräte, sind aber nur etwas für die Leute, die mit Extrakten arbeiten. Meistens messen sie auf ein Milligramm genau, was extreme Genauigkeit bedeutet, haben aber für normales Marihuana eine zu geringe Wiegekapazität. Toll zum Wiegen feinster Mengen, aber für kaum etwas anderes geeignet.

Vorteile:

- Sehr genau

- Mit Schälchen ausgestattet, um Exrakte aufzunehmen

Nachteile:

- Teuer

- Nicht praktisch zum Wiegen von Marihuana

- Batteriebetrieben

Wie Du sehen kannst, sind Taschenwaagen in der Regel die richtige Wahl, aber auch die andere Arten von Waagen bieten ihre ganz eigenen Vorteile - das heißt, es gibt für jede Situation eine Waage.