Verbessert Cannabis Die Nachtsicht?

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogWissenschaft
Zuletzt bearbeitet :

Verbessert Cannabis Die Nachtsicht?

Frühere Beobachtungen wiesen darauf hin, dass Cannabis die Nachtsicht verbessern könnte, obwohl die meisten dieser Hinweise anekdotisch waren. Wissenschaftler haben jetzt eine neue Studie durchgeführt, die eine Verbindung zwischen Cannabis und verbesserter Nachtsicht zu bestätigen scheint.

Wissenschaftliche Literatur, die auf älteren Studien basiert, hat lange darauf hingewiesen, dass es Beweise dafür gibt, dass Cannabis die Nachtsicht verbessern kann. Im Jahr 2004 fand ein Team von Wissenschaftlern, das eine Studie unter marokkanischen Fischern durchführte, heraus, dass diese nach dem Konsum von großzügigen Mengen an lokalem Kif nicht nur ihren Richtungssinn nicht verlieren, sondern es wurde auch beobachtet, dass sie im Dunkeln besser navigieren. Eine ähnliche sichtverbessernde Wirkung von Cannabis wurde auch bei jamaikanischen Fischern beobachtet, was auf eine Verbindung zwischen Cannabis und verbesserter Nachtsicht hindeutet.

Obwohl diese früheren Beobachtungen faszinierend waren, gab es keine weiteren Untersuchungen über die Wirkung von Cannabis auf die Nachtsicht. Das blieb so, bis Forscher vom Montreal Neurological Institute und Krankenhaus vor kurzem eingehendere Tests durchführten.

Dieses Mal führten die Forscher eine Studie über Kaulquappen durch, wobei sie sowohl die Cannabinoide aus dem Nervensystem der Kaulquappe selbst, als auch die der Cannabispflanze verwendeten. Der faszinierende Befund der Studie ist, dass Auge und Gehirn in der Lage waren, schneller und effektiver zu kommunizieren, was die Sicht verbesserte und die früheren Beobachtungen somit bestätigt.

WIE CANNABIS DIE NACHTSICHT VERBESSERT

In einer dunklen Umgebung, wie in der Nacht, erhalten die Augen weniger Informationen, was zu einer längeren Bestätigungszeit der visuellen Daten durch das Gehirn führt. Es scheint, dass Cannabinoide diese Kommunikation beschleunigen und den Informationsmangel wirksam ausgleichen. Dies ist wahrscheinlich derselbe Effekt, der vor mehr als einem Jahrzehnt bei marokkanischen und jamaikanischen Fischer beobachtet wurde.

Die früheren Beobachtungen aus dem Jahr 2004, zusammen mit dieser neuen Studie, sind vielversprechend, obwohl die Wissenschaft noch weit davon entfernt ist, eine abschließende Aussage zu machen. Der nächste Schritt erfordert Tests an Säugetieren, wie etwa Mäusen. Obwohl die Hinweise auf eine positive Wirkung von Cannabis auf die Nachtsicht hindeuten, wird es wahrscheinlich noch viele Jahre dauern, bis wir diese Beziehung vollständig verstehen.

WIE CANNABIS DEN FRÜHEN MENSCHEN GEHOLFEN HABEN KÖNNTE

Es ist interessant, hier zu spekulieren, wie Cannabis und seine wahrscheinlich positive Wirkung auf die Nachtsicht eine Rolle in der Entwicklung und Geschichte der Menschen gespielt haben könnte. Für viele Tausende von Jahren im Laufe der Geschichte haben die Menschen Cannabis verwendet. Das Augenlicht ist unbestreitbar der wichtigste menschliche Sinn, der eine bedeutende, wenn nicht gar die wichtigste Rolle in der Entwicklung unserer Ahnen einnahm. Es ist nicht weit hergeholt zu denken, dass der Konsum von Cannabis und folglich eine verbesserte Nachtsicht, den frühen Menschen einen wichtigen Vorteil beim Überleben und der Jagd verschafft hat. Cannabis kann eine viel größere Rolle in unserer Geschichte gespielt haben, als allgemein gedacht!

 

         
  Georg  

Geschrieben von: Georg
Wohnhaft in Spanien, verbringt Georg nicht nur viel von seiner Zeit an seinem Computer, sondern auch in seinem Garten. Mit einer brennenden Leidenschaft für den Cannabisanbau und die Erforschung von Psychedelika, ist Georg in allem gut bewandert, was psychoaktiv ist.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte