Ist CBG das neue CBD?


Zuletzt bearbeitet :
Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisMedizinisches Cannabis

Ist CBG das neue CBD?


Es gibt mehr als 100 Cannabinoide in der Cannabispflanze. Außer THC sind sie alle in relativ kleinen Prozentsätzen zu finden, bieten aber trotzdem immer noch Nutzen, und das im medizinischen wie auch Freizeitbereich. CBG ist ein Cannabinoid, das bereit ist die Welt im Sturm zu erobern.

IST CBG DAS NÄCHSTE CBD?

CBG ist nicht psychoaktiv, also wird es Dich nicht high machen. Aber seine Bedeutung geht weit über mögliche Sorgen wegen der Psychoaktivität hinaus. Während Forscher mehr über Cannabinoide und andere Bestandteile in Erfahrung bringen, die von der Cannabispflanze gebildet werden, offenbart sich CBG als potenziell therapeutische Verbindung. Dieses Cannabinoid wird nicht wegen seiner Filmverbesserungsfähigkeiten oder seiner Sofaschwere gewählt werden - es wird höchstwahrscheinlich für medizinische Zwecke Verwendung finden.

WAS IST CBG?

Was Ist CBG?

Cannabigerol (CBG) wird aus CBGA gebildet, der Säurevorstufe dieses Cannabinoids. Mithilfe natürlicher Enzyme in der Pflanze wird CBGA auch in andere saure Cannabinoide umgewandelt, bei denen es sich um CBDA, THCA und CBCA handelt. Dies sind die Cannabinoide, die unter anderem in die berühmten Stoffe CBD und THC umgewandelt werden, wenn man sie decarboxyliert (aufheizt).

Diese Information kann uns helfen zu verstehen, warum wir bisher nicht viel über CBG gehört und auch keine Sorten mit hohen Gehalten gefunden haben. Da CBGA zu anderen Cannabinoiden umgewandelt wird, fällt der CBG-Gehalt einer Pflanze umso geringer aus, je mehr THC und CBD ein Züchter erreichen möchte. Die meisten Sorten weisen weniger als 1% dieses Cannabinoids auf, wobei der Gehalt in manchen Fällen sogar nur 0,1% beträgt. Aber dieser Trend hat sich bereits umgekehrt. Vielleicht werden wir deshalb in Zukunft Sorten mit hohem CBG-Gehalt haben. Um dies zu erreichen, arbeiten Züchter bereits an entsprechender genetischer Manipulation und Kreuzung.

Die Extraktion ist ebenfalls ein boomender Sektor im Cannabusiness, da es den Wissenschaftlern erlaubt, Cannabinoide zu isolieren und sie zu einem potenten Extrakt zu konzentrieren. Hoffentlich werden wir in Zukunft CBG-Dabs und -Öle nutzen können. Da die Beliebtheit von CBD in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen ist, dürfen wir neugierig sein, wohin CBG noch steuert.

WIE SEHEN DIE EFFEKTE VON CBG AUS?

Wie Sehen Die Effekte Von CBG Aus?

Dieses Cannabinoid verhält sich sehr interessant. Es scheint im Zusammenwirken mit anderen chemischen Verbindungen in Cannabis Nutzen zu erzielen, ähnlich wie man es von CBD und THC annimmt. CBG ist ein Agonist des CB1-Rezeptors und beeinflusst als solcher das zentrale Nervensystem. Hiervon weiß man, dass es hilft, die durch THC induzierte Paranoia zu reduzieren, die Cannabis auslösen kann. Obwohl CBG mit CB1-Rezeptoren auf eine viel schwächere Weise als THC interagiert, hat es beobachtbare Effekte.

Ebenso ist bekannt, dass CBG mit dem CB2-Rezeptor interagiert. Allerdings versteht man derzeit noch nicht vollständig, wie und mit welchem Ergebnis dies geschieht. Bekannt ist, dass dadurch die Aufnahme der Chemikalie GABA gehemmt wird. In der Wirkung CBD ähnlich, trägt deshalb auch CBG zu einer Verminderung von Ängsten, Paranoia und Depressionen bei.

WAS SIND DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN CBG UND CBD?

Was Sind Die Unterschiede Zwischen CBG Und CBD?

Obwohl es sich bei beiden um nicht-psychoaktive Cannabinoide handelt, gibt es einige Faktoren, die CBG von CBD unterscheiden. CB1 oder CB2 bilden die beiden vorherrschenden Cannabinoidrezeptoren in unserem Gehirn und im zentralen Nervensystem. Einer der offensichtlichsten Unterschiede zwischen CBG und CBD besteht darin, dass CBD nicht direkt mit diesen Rezeptoren wechselwirkt. CBG hingegen wirkt auf beide als partieller Agonist. Diese Effekte sind aber bei weitem nicht so stark wie bei THC.

CBG erhöht auch die Produktion von Anandamid, dem wichtigsten körpereigenen endogenen Cannabinoid oder "Endocannabinoid". Anandamid hilft dabei, Schlaf, Appetit und Gedächtnis zu regulieren, indem es ebenfalls auf die CB1- und CB2-Rezeptoren einwirkt. Im Gegensatz dazu reduziert CBD den Zugang von Anandamid zu Fettsäuren, die als Transportmoleküle fungieren. Daraus folgt, dass CBD den Eintritt des Moleküls in das System verlangsamt.

Gibt CBG Medizinische Nutzen?

Bisher wissen wir deutlich mehr über THC und CBD, als über dieses relativ neue Cannabinoid. Aber sein Potenzial wird bereits Realität. Das einzige Problem besteht darin, dass die meisten Studien noch nicht das klinische Stadium erreicht haben. Es bedarf zukünftiger Forschung, damit wir zuverlässige Erkenntnisse über die Nutzen von CBG erhalten.

Wir haben alle gelesen, dass Cannabis zur echten Behandlungsoption für spezifische Symptome bestimmter Krebsarten geworden ist. In einer Studie von 2009 kamen die Forscher zu dem Schluss, dass CBG bei dieser Form der Behandlung eine wesentliche Rolle spielen könnte; nicht nur wegen seiner potenziellen Anwendungen als Schmerzmittel, sondern auch, weil es das Tumorwachstum verlangsamen kann. Es ist nicht das einzige Cannabinoid, das daran beteiligt ist, aber es scheint eine wirksame Komponente zu sein.

Auch zur Behandlung des Glaukoms kann CBG beitragen. Das ist keine Überraschung. Früher einmal stellte diese Augenerkrankung die sicherste Möglichkeit dar, um an medizinisches Cannabis zu kommen. Vor 1990 waren die Forscher der Meinung, dass THC die einzige Substanz wäre, die für den Behandlungserfolg verantwortlich ist; später schlussfolgerte man allerdings, dass auch CBG bei der Bekämpfung des Glaukoms eine entscheidende Rolle spielt.

Cannabis hat kürzlich unter anderem dadurch seine Stigmatisierung in Frage gestellt, dass es sich als neuroprotektives Mittel erwiesen hat. Dies bedeutet, dass es dazu beiträgt, altersbedingte Erkrankungen und Nervenzellendegeneration im Gehirn zu verhindern. Im Jahr 2015 untersuchte eine Studie diese Wirkung von CBG auf Mäuse mit Chorea Huntington. Die Studie bestätigte die neuroprotektiven Fähigkeiten dieses Cannabinoids.

Ein Forschungsbericht von 2017 zeigte, dass eine gereinigte Form von CBG als Appetitanreger bei Ratten Wunder wirkte. Deshalb könnte es eine leistungsfähige Ergänzung innerhalb herkömmlicher Behandlungsformen sein, die als Nebenwirkung einen Appetitverlust auslösen. Die Zukunft für dieses Cannabinoid sieht gut aus - was auch für die Cannabis-Gemeinschaft als Ganzes gilt. Jetzt, da Du mehr darüber weißt, was CBG ist und was es erreichen kann, liegt es an Dir, anderen davon zu berichten.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Kann Cannabis Die Gehirnfunktion Verbessern?

Wurdest Du jemals als faul und antriebslos bezeichnet, weil Du ein Kiffer bist? Jetzt kannst Du gegen solche Aussagen argumentieren.

CBG-REICHE SORTEN AUF ZAMNESIA

CBG-reiche Sorten Auf Zamnesia

Wie wir bereits erklärt haben, sind CBG-reiche Sorten schwer zu bekommen. Die Forschung hat nicht viel dazu beigetragen, weil die Nachfrage sehr gering ist. Aber mit der Ausweitung des Cannabismarktes suchen immer mehr Menschen nach Möglichkeiten, wie Cannabis ihnen helfen kann.

Fürs Erste bietet das Team von Zamnesia einige Sorten mit spürbaren CBG-Gehalten an. Dabei handelt es sich nicht um CBG-dominierte Sorten, da es solche derzeit gar nicht gibt. Die folgenden drei Sorten sind jedoch für ihre überdurchschnittlichen CBG-Konzentrationen bekannt.

WELCHE SORTEN HABEN HÖHERE CBG-WERTE?

Schauen wir uns zuerst Destroyer an. Diese großartige Mischung aus Meao Thailand und einem mexikanisch-kolumbianischen Hybriden stellt eine seltene Sorte dar, die zu den wenigen reinen Sativas auf der Welt gehört, die überlebt haben. Mit einem THC-Anteil von bis zu 20% wird diese Sorte den erfahrenen Hanfi sicher zufriedenstellen. Obwohl stark, bietet sie ein klares Kopf-High, das mit erfrischenden und süßen Blumen-/Lavendelaromen gepaart ist. Der genaue CBG-Prozentsatz ist nicht bekannt, soll aber relativ hoch sein.

Als nächstes haben wir Exodus Cheese. Diese indicadominierte Schönheit mit 0,26% CBG stellt eine weitere tolle Möglichkeit für diejenigen dar, die mit CBG-reichen Sorten experimentieren wollen. Sie enthält 2% weniger THC als Destroyer, was das CBG stärker hervortreten lässt. Mit seinen von Trichomen übersäten Blüten beschert Exodus Cheese Dir mit sehr erdigen und holzigen Aromen ein solides High. Die Effekte setzen nicht unmittelbar ein, aber es wird Dich sicherlich erfreuen, wenn Du fühlst, wie Dein Körper von den geilen Wirkungen dieser Sorte durchdrungen wird.

Und dann führt auch an Williams Wonder von Sickmeds Seeds kein Weg vorbei. Mit 0,86% CBG handelt es sich wahrscheinlich um die Sorte mit dem höchsten CBG-Gehalt. Es ist bei über 20% THC nicht davon auszugehen, dass Du das CBG fühlen wirst, aber ein großartiges High ist Dir trotzdem sicher. 100% Indica, also mach Dich auf super weiche und chillige Effekte gefasst. Williams Wonder stellt auch eine gute Wahl dar, falls Du Depressionen, Angstzustände, Schmerzen, Übelkeit und sogar Schlaflosigkeit bekämpfen willst. Rundum ein Indica-Meisterwerk.

CBG-ÖL BEI ZAMNESIA

CBG-öl Bei Zamnesia

CBG (Cannabigerol) ist das ursprüngliche Cannabinoid. Studien haben gezeigt, dass diese nicht-psychoaktive Verbindung für mehrere Anwendungen potentiell vorteilhaft sein kann. MediHemp biologisches CBG-Öl 5% hat seinen Ursprung in MediHemps eigenem bio-zertifizierten Hanfanbau im wunderschönen Österreich. Mit dem chemikalienfreien Prozess von der Produktion bis hin zu Dir, gelangen garantiert nur reinste Produkte in Deinen Körper. Für die Herstellung dieses vitalen Öls werden kaltgepresste Extrakte der ganzen Pflanze und Samen miteinander kombiniert. MediHemp 5% CBG-Öl ist reich an Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren, Phenolen, Vitaminen und Mineralien. Spüre mit 20 Tropfen pro Trag den starken Unterschied.

Francisco

Geschrieben von: Francisco
Francisco ist ein 20 Jahre alter Author und Photograph. Seine Liebe für Cannabis brachte ihn zu der Entscheidung, sein Hobby zum Beruf zu machen. Um das Kiffer-Stigma zu reduzieren, schreibt Francisco positive und aufklärende Artikel.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte