Blog
Carolina Reaper: Wie Man Ihn Anbaut Und Verwendet
8 min

Carolina Reaper: Wie Man Ihn Anbaut Und Verwendet

8 min

Seit 2017 hält die Carolina Reaper den Titel der schärfsten Chili der Welt. Neben ihrer unübertroffenen Schärfe zeichnet sich diese Chili durch ihren begehrten fruchtigen Geschmack aus. Und nicht nur das: Es macht Spaß, sie zu Hause anzubauen. Mit ein wenig Know-how und Sorgfalt ist eine Ernte erstklassiger Carolina Reaper es ein Leichtes.

Als schärfster Chili der Welt ist der Carolina Reaper zweifelsohne ein respekteinflößender und einschüchternder Chili. Das heißt aber nicht, dass er nicht viele Verwendungsmöglichkeiten hat! Schärfeliebhaber nutzen diesen wahnsinnig schmackhaften Chili, um Saucen und Chilipulver herzustellen, oder um einfach jedem Rezept einen feurigen Kick zu verleihen, das es nötig hat.

Viele von uns können zwar auf den örtlichen Markt gehen und ein paar Carolina-Reaper-Produkte kaufen – aber wo bleibt da der Spaß? Wie wäre es, ihn selbst anzubauen! So hast Du nicht nur die volle Kontrolle über Deine Pflanzen, sondern am Ende auch eine Menge Chilis, die Du nach Belieben verwenden kannst. Klingt gut? Dann erlaube uns, Dir darzulegen, was Du über den Carolina Reaper wissen musst und wie Du ihn zu Hause erfolgreich anbauen kannst – unabhängig von Deinen Vorkenntnissen.

Was ist der Carolina Reaper?

Was Ist Der Carolina Reaper?

Von dem amerikanischen Chilizüchter Ed Currie entwickelt und in South Carolina, USA, angebaut, wurde der Carolina Reaper im Jahr 2017 vom Guinness Buch der Rekorde offiziell als schärfster Chili der Welt anerkannt und hält sich seitdem an der Spitze. Dieses teuflisch scharfe Exemplar wurde gezüchtet, indem die Chilis La Soufriere und Naga Viper gekreuzt wurden. Das Ergebnis ist ein brennend scharfer Chili, der auch einen ausgeprägten Fruchtgeschmack hat.

Die Beeren des Carolina Reaper sind auch für ihr unverwechselbares Aussehen bekannt; sie haben eine leuchtend rote Färbung, die für Uneingeweihte als ein Warnsignal dient. Sie haben nicht nur eine auffällige Farbe, sondern auch einen faltigen, klumpigen Körper, der in einer stacheligen Spitze mündet. Sie sind sowohl vom Aussehen als auch von der Schärfe her ziemlich einschüchternd, aber Chilifans können gar nicht genug von ihnen bekommen. Als Initiationsritus für jeden echten Chililiebhaber gesehen, ist der Carolina Reaper vor allem wegen seiner rekordbrechenden Schärfe sehr begehrt.

Wie scharf ist der Carolina Reaper?

Wie Scharf Ist Der Carolina Reaper?

Wir haben bereits erwähnt, dass es sich um einen extrem scharfen Chili handelt – aber von wie scharf reden wir hier? Nun, der amtierende Champion hat das Potenzial, etwa 2,2 Millionen Scoville Heat Units (SHU) zu erreichen. Dieses von seinem Namensgeber Wilbur Scoville entwickelte Messsystem bildet die Grundlage für die Bestimmung der Schärfe eines bestimmten Chili. Das 1912 entwickelte Verfahren besteht im Wesentlichen darin, die Chilibeere zu trocknen und in Alkohol aufzulösen, wonach diese Lösung dann mit Zuckerwasser verdünnt wird, bis keine Schärfe mehr zu schmecken ist. Heute kommt anstelle von SHU Hochleistungsflüssigkeitschromatografie (HPLC) zur Verwendung, doch das Erstgenannte wurde als allgemeines Messsystem beibehalten.

Wie Du Dir vielleicht vorstellen kannst, ist ein SHU-Wert von 2,2 Millionen ehrlich gesagt verrückt. Zum Vergleich: Paprika liegt bei 0 SHU, der Jalapeño bei 2 500–8 000 SHU und der Habanero kann bis zu 350 000 SHU erreichen.

Angesichts des hart umkämpften Wettbewerbs um den schärfste Chili der Welt ist es eine unglaubliche Leistung, dass der Carolina Reaper den Titel seit 2017 halten konnte. Nun haben es einige versucht, doch niemand konnte die Kraft und Beständigkeit der Reaper übertreffen. Ed Currie versucht sogar, seine eigene Kreation zu überbieten – denn er hat wohl einen neuen Chili mit dem Namen Pepper X entwickelt, der das Potenzal hat, abgefahrene 3,81 Millionen SHU zu erreichen. Es bleibt also abzuwarten, wie lange der Carolina Reaper an der Spitze bleibt.

Verwandter Artikel

Chilis Und Die Scoville-Skala

Wie man Carolina Reaper anbaut

Wie Man Carolina Reaper Anbaut

Bewaffnet mit dem Wissen, zu was der Carolina Reaper im Stande ist, lass uns nun ansehen, wie man diese brennendend heißen Schönheiten anbaut. Hier erfährst Du alles, was Du über den Anbau von Carolina Reapern zu Hause wissen musst. Egal, ob Du ganz neu dabei bist oder schon viel Erfahrung hast, wir sind für dich da.

Verwandter Artikel

Chilis Anbauen Für Anfänger In 10 Einfachen Schritten

Carolina Reaper anbauen: Ausrüstung und Zubehör

Das Wichtigste zuerst – um Dein Chiliprojekt in Angriff zu nehmen, benötigst Du ein paar Ausrüstungsgegenstände. Zum Glück sind diese Dinge nicht sehr teuer und Du kannst sie immer wieder verwenden. Vielleicht hast Du das meiste davon sogar schon zu Hause. Auf jeden Fall brauchst Du Folgendes.

Carolina-Reaper-Samen

Der wohl wichtigste Artikel sind natürlich Deine Carolina-Reaper-Samen selbst! Qualitativ hochwertiges Saatgut gewährleistet, dass Du mit jedem Chiliprojekt auf dem richtigen Fuß startest.

Keimset oder kleine Anzuchttöpfe

Zum Ankurbeln Deiner Anzucht kannst Du ganz einfach ein Keimset wie das Smart Start verwenden. Diese enthalten spezielle Erde, die Deinen Samen die perfekte Umgebung bietet, um sich zu entwickeln. Dem ähnlich, kannst Du auch herkömmliche kleine Anzuchttöpfe verwenden, um Deine Samen in Gang zu bringen.

Bio-Kompost

Am besten eignet sich für den Anbau von Carolina Reapern leichte, lehmige Erde, die gut entwässert. Außerdem enthält Bio-Kompost keine potenziell schädlichen Zusatzstoffe oder Chemikalien. Deine Pflanzen werden es Dir danken.

Größere Töpfe für späteres Umpflanzen

Besorge Dir große Töpfe (10 Liter reichen aus), in die Du Deine Chilisetzlinge später einpflanzen kannst, damit sie ihr Wurzelsystem entwickeln und an Größe gewinnen können.

Dünger

Hier hat man die Wahl und eine kurze Suche im Internet wird Dir zeigen, dass es viele verschiedene Ansichten über die besten Düngemethoden gibt. Viele empfehlen jedoch die sparsame Verwendung eines 5-10-5-Düngers während des gesamten Anbaus.

Heizmatte/Zimmergewächshaus (optional)

Egal, ob Du drinnen anbaust oder Deine Setzlinge warm halten willst, bevor Du sie ins Freie bringst, kann eine Heizmatte oder ein Zimmergewächshaus auf Deinem Weg hilfreich sein. Eine Heizmatte wird für eine gleichmäßige Temperatur in der Wurzelzone sorgen und ein Zimmergewächshaus wird kleinen Pflanzen eine Unterkunft bieten. Wer in einem mediterranen (oder ähnlichen) Klima lebt, kann jedoch darauf verzichten, da die natürliche Wärme und das Licht ausreichen dürften.

Carolina Reaper anbauen

Hast Du alle Deine Ausrüstung und Vorräte zusammen? Dann bist Du jetzt bereit, mit Deinem Carolina-Reaper-Anbauprojekt zu beginnen. Hier findest Du alle Schritte, die Du für eine erfolgreiche Ernte scharfer Chilis befolgen musst.

1. Keimung

Keimung

Das Leben Deiner Chilipflanzen beginnt genau hier. Wie bereits erwähnt, kannst Du ein Keimset verwenden und einen Samen in jeden Anzuchttopf pflanzen, um Deine Setzlinge später in entsprechend größere Töpfe zu verpflanzen. Alternativ kannst Du die Samen auch von Anfang an in kleine, mit Kompost gefüllte Töpfe pflanzen.

Im Grunde brauchst Du nur ein feuchtes Substrat und eine gleichbleibend warme Temperatur von um die 28°C. Diese Wärme kann auf verschiedene Weise bereitgestellt werden, wie z. B. durch eine Heizmatte, einen Wäschetrockenschrank oder wenn Du in wärmeren Klimazonen lebst – eine Fensterbank. Stelle nur sicher, dass Du sie im Auge behältst und darauf achtest, dass die Erde durchgehend feucht, aber nicht nass ist.

Dies sind natürlich nur ein paar Methoden und eine einfache Suche im Internet wird Dir viele verschiedene Wege zeigen, wie man Samen zum Keimen bringt, wenn auch mit unterschiedlichen Ergebnissen.

2. Umgang mit Setzlingen

Umgang Mit Setzlingen

In der Regel benötigen Carolina-Reaper-Samen etwa 21 Tage, um zu Sämlingen zu sprießen. Sobald sie erscheinen, ist es wichtig, ihnen angemessene Pflege angedeihen zu lassen, damit sie gedeihen können. Wenn Du Dich für ein Keimset entschieden hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es nach den 21 Tagen nicht mehr genügend Platz bietet. Mit dem im Sinn empfiehlt es sich, die Setzlinge in kleinere Töpfe zu setzen, damit sie ein wenig wachsen können, bevor sie für den Rest ihres Anbauzyklus in größere Behälter umgepflanzt werden.

Wenn Du sie direkt in kleineren Töpfe hast keimen lassen, hast Du Dir etwas mehr Zeit verschafft. Stelle die Töpfe einfach an einen sonnigen Platz an einem Fenster, wo sie viel Licht und Wärme bekommen. Wenn Dir das nicht möglich ist, kannst Du auch einfach eine Heizmatte und Pflanzenlampen verwenden. Achte bloß darauf, die Erde mit Hilfe eines sorgfältigen Gießplans feucht zu halten – aber gieße nicht zu viel.

Behalte diese Routine bei, bis Deine Carolina-Reaper-Pflanzen etwa 15cm groß sind; zu diesem Zeitpunkt ist es an der Zeit, sie umzupflanzen.

Verwandter Artikel

Chilis Anbauen Für Anfänger In 10 Einfachen Schritten

3. Umpflanzen

Umpflanzen

Wenn Du die Pflanzen (ob im Haus oder im Freien) in Behältern anbauen willst, solltest Du ausreichend große Töpfe wählen, denn Carolina Reaper neigen dazu, recht raumgreifend zu sein. Ein Topf mit einer Größe von etwa 10 Litern ist völlig ausreichen. Ansonsten können die Pflanzen in ein Blumenbeet umgepflanzt werden, wenn die Umgebung geeignet ist.

Beim Umpflanzen selbst sollten bei dem gesamten Prozess Handschuhe getragen werden, um Verunreinigungen zu vermeiden. Dies ist ein heikler Vorgang, also sei geduldig und besonders vorsichtig, wenn Du die Pflanze aus dem umgebenden Boden entfernst.

Lockere zunächst die Erde um die Pflanze, indem Du den Topf leicht zusammendrückst. Dann nimmst Du den Stängel zwischen Zeige- und Mittelfinger oder Mittel- und Ringfinger und drehst den Topf auf den Kopf, damit die Pflanze mitsamt der Erde in Deine Handfläche gleiten kann. Wenn Du die Pflanze herausgenommen hast, setze sie in ihren neuen Topf oder das neue Beet und bedecke alle Lücken mit Erde, um sie fest einzupacken.

4. Pflege und Wartung

Pflege Und Wartung

Sobald die Pflanze in ihrem endgültigen Topf oder Beet steht, benötigt sie routinierte Pflege, damit sie ihren Fähigkeiten entsprechend bestmöglich wächst. Zum Glück ist es im Grunde dasselbe Prinzip wie bei der Pflege Deiner Sämlinge. Der grundlegendste und wichtigste Teil der Pflege ist, den Boden während der gesamten Wachstumsperiode feucht zu halten. Dies wird Deiner Pflanze unermesslich helfen. Du kannst aber natürlich auch Pflanzennahrung/Dünger zugeben, solltest Du Deinen Chilipflanzen einen zusätzlichen Schub geben wollen.

Carolina-Reaper-Pflanzen neigen dazu, ziemlich hoch zu wachsen – einige erreichen eine Höhe von um die 1,5m. Deshalb könnte etwas Abstützen angemessen sein, damit Deine Pflanze sicher steht und sich in die richtige Richtung entwickelt. Das ist doppelt wichtig für jene Pflanzen, die unter Bedingungen wachsen, in denen ab und zu ein wenig Wind weht.

5. Der Weg zur Ernte

Der Weg Zur Ernte

Insgesamt dauert es nach dem Fruchtansatz etwa 100+ Tage, bis die Carolina Reaper erntereif ist. Der Weg zu einer erfolgreichen Ernte dieser Chilis ist einer, der mit ein paar potenziellen Hürden gespickt ist, die es zu beachten gilt. Als Teil Deiner Pflegeroutine solltest Du regelmäßig nach Schädlingen oder anderen Problemen Ausschau halten, bevor es zu spät ist. Zum Glück lassen sich viele der potenziellen, Carolina-Reaper-Pflanzen betreffende Probleme leicht beheben. Es braucht nur ein scharfes Auge und schnelles Handeln, um sie zu beseitigen.

Verwandter Artikel

Wie Und Wann Man Scharfe Chilis Erntet

Wie man Carolina-Reaper-Chilis erntet

Carolina Reaper sind anfangs grün und können in diesem Stadium zwar geerntet werden – doch es ist besser, sie zu ihrer tiefen, satt-roten Farbe heranreifen zu lassen. Sobald sie ihr kopflastiges Aussehen annehmen und etwa 6–7cm lang und 5cm breit sind, weißt Du, dass deine Reaper reif und bereit zum Pflücken sind.

Ziehe Handschuhe an, wenn Du sie von der Pflanze löst. Du solltest auf keinen Fall versehentlich Deine Augen, Dein Gesicht oder andere Körperteile berühren, denn dafür würdest Du mit einem brennenden Gefühl belohnt werden, das Dir einiges an Unbehagen bereiten kann. Ziehe Deine Handschuhe an und drehe jede einzelne Chili ein wenig von der Pflanze. Eine vollreife Chili wird sich mühelos ablösen lassen. Du kannst die Stiele aber auch mit einer Gartenschere abschneiden, wenn Du es bevorzugst, Deine Beeren zu ernten, während sie noch grün sind.

Wie man Carolina-Reaper-Chilis lagert

Wie Man Carolina-Reaper-Chilis Lagert

Jetzt, da Du Deine Carolina Reaper gesammelt hast – wie lagerst Du sie? Je nach Deinen Wünschen gibt es sowohl kurz- als auch langfristige Lösungen, die Du in Betracht ziehen kannst.

Wenn Du Deine Chilis relativ zeitnah nach der Ernte genießen willst, kannst Du sie einfach in einem verschließbaren Behälter oder Druckverschlussbeutel aufbewahren und bei Zimmertemperatur für etwa eine Woche lagern. Wenn Du sie nicht sofort verbrauchen willst, kannst Du sie im Kühlschrank für etwa einen Monat oder im Gefrierschrank sechs Wochen oder länger aufbewahren. Du kannst Deine Chilis sogar trocknen, um ihre Haltbarkeit auf ein Jahr oder sogar mehr zu verlängern. Manche legen sie auch ein und machen sie so beinahe unbegrenzt haltbar.

Wenn es um die Lagerung von Carolina Reapers geht, sind die Möglichkeiten vielfältig. Hoffentlich wirst Du genug von Deiner Ernte haben, so dass Du eine Vielzahl von Lagerungslösungen ausprobieren kannst, um bei Bedarf immer einen Vorrat an Chilis zu haben. Natürlich solltest Du sicherstellen, dass Du Handschuhe trägst, wenn Du mit ihnen arbeitest!

Wie man Carolina-Reaper-Chilis verwendet

Wie wir bereits gesagt haben, bringen Carolina Reaper eine intensive Schärfe und einen fruchtigen Geschmack mit, was sie für die Küche geeignet macht. Aber es versteht sich von selbst, dass bei diesem Chili weniger mehr ist.

Auch wenn Du vielleicht keine Rezepte wie mit Käse gefüllte Jalapeños zubereitest, gibt es doch jede Menge Verwendungsmöglichkeiten für Carolina Reapers, wie etwa scharfe Saucen, Chiliöl, -pulver und -flocken, mit denen Du jedem Gericht nach Belieben etwas Schärfe verleihen kannst.

Bist Du bereit für den Carolina Reaper?

Bist Du Bereit Für Den Carolina Reaper?

Da hast Du es; vom Samen bis zur Ernte – so kannst Du wahnsinnig scharfe Chilis für den Genuss zu Hause anbauen. Du brauchst lediglich ein bisschen Geduld und Sorgfalt und schon hast Du eine ganze Schar Carolina Reaper zur Verfügung. Obwohl es möglich ist, sie im Laden zu kaufen, solltest Du Dir die volle Kontrolle über Deine Chilis ermöglichen, indem Du sie selbst anbaust. Es ist für Erfahrene ein ebenso bereicherndes Unterfangen wie für Neueinsteiger.

Adam Parsons
Adam Parsons
Der professionelle Cannabisjournalist, Texter und Autor Adam Parsons ist ein langjähriger Mitarbeiter von Zamnesia. Mit der Aufgabe, ein breites Themenspektrum von CBD bis Psychedelika und allem dazwischen abzudecken, erstellt Adam Blog-Posts, Leitfäden und erforscht eine ständig wachsende Produktpalette.
Anleitung Chilishop
Suche in Kategorien
oder
Suche