Blog
Die 10 Besten Smoke-Spots In Amsterdam
6 min

Die 10 Besten Smoke-Spots In Amsterdam

6 min
News Travel

Ein Besuch in Amsterdam ist eine großartige Gelegenheit, hervorragendes Gras zu ergattern. Aber an welchen Orten in der Stadt kann man seinen Joint am besten genießen? In einer so malerischen Umgebung solltest Du die schöne Umgebung genießen, während Du rauchst. Wir haben 10 einzigartige Smoke-Spots aufgelistet, aus denen Du wählen kannst.

Amsterdam hat so viele Coffeshops, die erstklassiges Gras anbieten. Ihr Besuch wäre nicht vollständig, ohne die Gelegenheit zu nutzen, dort ein hochwertiges Raucherlebnis zu genießen. Und wenn Du schon in einer so malerischen Stadt bist, dachten wir, wir könnten Dir helfen, einige der schönsten Orte zum Rauchen zu finden.

Vielleicht siehst auf den Straßen einige Leute, die Gras rauchen, weshalb Du wahrscheinlich vermuten könntest, dass dies auch erlaubt ist. Das trifft jedoch nicht zu, vielmehr ist das Rauchen von Weed in der Öffentlichkeit offiziell sogar verboten. Menschen mit kleinen Mengen aufzugreifen, hat für die Polizei jedoch keine große Priorität. Wer in der Öffentlichkeit beim Rauchen erwischt wird, kommt wahrscheinlich mit einer Verwarnung davon, insbesondere in der Innenstadt. Vergiss aber nicht, dass das Rauchen in der Öffentlichkeit immer auf eigenes Risiko erfolgt. Hier unauffällig vorzugehen, ist deshalb entscheidend. Das Verdampfen kann in dieser Situation eine viel diskretere Möglichkeit sein, Dein Cannabis zu genießen.

Falls Du andere Städte besuchst, sieh Dir unsere Top 10 Smoke-Spots in den Niederlanden an. Außerdem kannst Du einen Blick auf unsere Ideen zu geeigneten Aktivitäten werfen, wenn man high in Amsterdam ist. Aber vorher musst Du einen Ort finden, an dem Du überhaupt high sein kannst! Lies weiter für unsere Top 10 der Smoke-Spots in Amsterdam.

1. Amsterdamer Coffeeshops

Smoke-Spots In Amsterdam: Coffeeshops

Dies ist natürlich die erste Wahl, da hier das ultimative Amsterdam-Erlebnis zu finden ist. Darüber hinaus ist es völlig legal, in einem Coffeeshop Gras zu rauchen, so dass Du Dir diesbezüglich keine grauen Haare wachsen lassen musst. Vergiss aber nicht, dass Coffeeshops tabakfreie Zonen sind. Viele Lokalitäten bieten allerdings natürliche Tabakalternativen für Joints an. Was für ein schöner zusätzlicher Service, oder?

Verwandter Artikel

Coffeeshops In Amsterdam: Top 10 Tipps Für Den Ersten Besuch

Manche Coffeeshops haben ein sehr farbenfrohes, einladendes Interieur und bieten Ruhebereiche, in denen Du Dich entspannen und Dein Weed genießen kannst. In manchen Lounges findest Du möglicherweise sogar Brettspiele oder ein Kartenspiel. Auf diese Weise kannst Du an einigen Orten wirklich viel Zeit mit Freunden verbringen. Check unsere Lieblings-Coffeeshops für das Kaufen und Rauchen von erstklassigem Weed aus.

2. Die Malerischen Kanäle

Smoke-Spots In Amsterdam: Die Malerischen Kanäle

Genieße das gemütliche Ambiente des Amsterdamer Stadtzentrums, in dem krumme Häuser die berühmten Kanäle säumen. An einigen Stellen der Prinsengracht und Keizersgracht findest Du direkt am Kanalrand Bänke, auf denen Du Dich niederlassen kannst. In bestimmten Bereichen kannst Du sogar ein paar Schritte zu kleinen Stegen auf dem Wasser hinuntergehen.

Die schönste Aussicht ist vielleicht "De Gouden Bocht". Dieser Ort gilt als der luxuriöseste Teil der Herengracht mit den teuersten Kanalhäusern. Dieser Bereich befindet sich zwischen Leidsestraat und Vijzelstraat. Die Aussicht ist abends genauso erstaunlich wie tagsüber. Nach Sonnenuntergang sind viele der Brücken, die die Kanäle überqueren, wunderschön beleuchtet.

3. Die Stadtparks

Smoke-Spots In Amsterdam: Die Stadtparks

Der zentral gelegene Vondelpark wäre die naheliegendste Option. Dieser Stadtpark ist der beliebteste in Amsterdam. In verschiedenen Bereichen befinden sich Skulpturen, Teiche und Blumengärten. Die ausgedehnten grünen Rasenflächen sind an einem sonnigen Tag sehr einladend. Während des Sommers sitzen überall große Gruppen von Menschen im Gras.

Solltest Du allerdings die geschäftigeren Parks lieber meiden wollen, kannst Du stattdessen den Schellingwouderpark ausprobieren. Dabei handelt es sich um ein ziemlich verstecktes Juwel, das selbst die meisten Amsterdamer nicht kennen – was zum Teil daran liegt, dass es der neueste Park der Stadt ist, aber sicher auch damit zu tun hat, dass er nur mit einem kleinen Boot zu erreichen ist. Du findest ihn in Nieuwendammerdijk in Amsterdam Noord. Ein solcher geheimer Ort ist ideal, um unauffällig Gras genießen zu können und sich dabei an einem schönen Blick über den IJ zu erfreuen.

4. Het Stenen Hoofd

Smoke-Spots In Amsterdam: Het Stenen Hoofd

Dieses Dock wurde 1905 auf der Westerdoksdijk ursprünglich für Kreuzfahrtschiffe der Holland America Line gebaut. Im Laufe der Jahrzehnte wurde "Der Steinkopf" jedoch nicht so ausgiebig genutzt wie erhofft. Es gab zahlreiche verschiedene Pläne für die Nutzung des Docks, die nie verwirklicht wurden, weshalb man viele Teile im Laufe der Zeit abgerissen hat.

Heutzutage bieten die Steinruinen, die in der Lagune aus dem Wasser ragen, einen interessanten Anblick, was ebenso für die gesamte Umgebung gilt, in der sich eine bemerkenswerte Artenvielfalt mit einem spektakulären vertikalen Garten an den Steinmauern entwickelt hat. Gelegentlich finden auf dem Gelände in der Nähe des Docks auch Veranstaltungen statt. Die meiste Zeit kannst Du allerdings ruhige Spaziergänge unternehmen, Dich auf einer Decke entspannen oder sogar schwimmen.

5. Das Rotlichtviertel

Smoke-Spots In Amsterdam: Das Rotlichtviertel

Das berühmte Rotlichtviertel wird oft als "De Wallen" bezeichnet und ist schon an sich eine unterhaltsame Gegend, durch die man spazieren gehen kann. Die Straßen sind voller Bordelle, Stripclubs und Sexkinos, aber auch schrulliger kleiner Läden und Bars. Obwohl es nicht weniger sicher ist als andere Bereiche, zeichnet sich das Viertel durch eine surreale Atmosphäre aus, in der man gut herumlaufen kann, besonders wenn man high ist.

Das Viertel weist dieselbe kultige Amsterdamer Architektur wie der Rest des Zentrums auf, nur dass hier die Straßen etwas schmaler sind, mit kleineren Brücken über den Kanälen. Mancher mag dies noch gemütlicher finden. Nachts sind die Straßen optisch noch ansprechender. Die roten Lichter der Bordelle sind im Dunkeln sehr lebhaft und überall gibt es helle Leuchtreklamen.

6. Die Ufer Des Ij – Eye-Museum

Smoke-Spots In Amsterdam: Die Ufer Des Ij

Die Docks in der Nähe des IJ befinden sich in der Nähe von Amsterdam Centraal. Da es sich um eine ziemlich offene Fläche handelt, ist ein Spaziergang über den Pier eine gute Möglichkeit, frische Luft zu schnappen, während Du rauchst. Ebenso kann es sehr entspannend sein, die Boote im Hafen ein- und ausfahren zu sehen. Und siehst Du das komplett weiße, asymmetrisches Gebäude am Rande des Piers? Das ist das EYE Film Museum.

Bei näherer Betrachtung wirst Du feststellen, dass das moderne Gebäude mit geometrischen Linien bedeckt ist. Geh um das Gebäude herum, um festzustellen, wie sich seine Form aus jedem Blickwinkel ändert. Es gibt einige Gehwege und Stufen, an denen Du Dich auch aufhalten kannst. Vorne befindet sich auch ein Holzsteg. Und Du kannst Dir drinnen sogar einen Film ansehen. Ob dies allerdings eine gute Idee ist oder nicht, hängt wahrscheinlich von Deiner gewählten Weed-Sorte ab.

7. Der Stadtteil Jordaan

Smoke-Spots In Amsterdam: Der Stadtteil Jordaan

Der Stadtteil namens Jordaan in der Nähe der Prinsengracht gilt als eines der charakteristischsten Viertel Amsterdams. Dort findest Du unzählige typisch niederländische Bars, aus denen die Melodien niederländischer Volksmusik auf die Straße dringen. Falls Du beim Rauchen Lebendigkeit um Dich herum magst, ist dies definitiv die Gegend, in der Du Dich aufhalten solltest.

Je nachdem, wie bekifft Du Dich fühlst, solltest Du vielleicht das Hausbootmuseum oder das Käsemuseum besuchen. Eine andere lustige Idee wäre, zu überprüfen, ob gerade Noordermarkt ist. Dieser Open-Air-Markt bietet eine Mischung aus neuer und Vintage-Kleidung, Möbeln und Schmuckstücken. Du weißt nie, auf welche Kuriositäten Du stößt, die in Deinem Geisteszustand besonders bemerkenswert erscheinen werden.

8. Zootje Skulpturgarten

Smoke-Spots In Amsterdam: Zootje Skulpturgarten

Wo wir gerade von Kuriositäten sprechen: Wir haben vielleicht den surrealsten Ort gefunden, an dem Du rauchen kannst. Der Zootje Petit Zoo ist ein kleiner Garten voller ungewöhnlicher Skulpturen in der Plantage-Gegend. Es kann jedoch eine ziemliche Schatzsuche erfordern, um ihn zu finden. Es handelt sich nämlich um einen versteckten Garten im Hof eines leeren Gebäudes in der Nähe von Artis Zoo. Nur ein kleines Schild weist darauf hin, weshalb man den Garten leicht übersehen kann.

Sobald Du eintrittst, wirst Du von großen Metallskulpturen begrüßt, die scheinbar zufällig platziert sind und sich im hohen Gras verstecken. Ein riesiger Dinosaurier, eine seltsam aussehende Frau, ein Affe, der auf Dich zuzulaufen scheint – alles ist ein bisschen bizarr, und die Tatsache, dass alle Artefakte ein bisschen verrostet und ungepflegt aussehen, trägt ganz sicher zur Stimmung bei.

9. Westeliijke Eilanden

Smoke-Spots In Amsterdam: Westeliijke Eilanden

Die "Westelijke Eilanden" sind eine Gruppe künstlicher Inseln, die um 1670 am Rande der Stadt entstanden sind. Sie setzen sich aus Prinseneiland, Realeneiland und Bickerseiland zusammen. Ursprünglich gebaut, um alle geschäftlichen Aktivitäten vom Hafen aus abwickeln zu können, wurden die Gebäude dann hauptsächlich als Lagerhäuser und Schiffswerften genutzt. Schließlich lebten dort auch Schiffbauer und Seeleute.

In dem jetzt urbanisierten Gebiet sind die Überreste seiner historischen Vergangenheit noch sichtbar. Der Baustil unterscheidet sich von dem des Zentrums. In einigen Straßen haben viele Gebäude bunte Holzläden. Manche weisen auch interessante alte Fliesentafeln über dem Eingang auf. Viele dieser alten Lagerhäuser sind zu Galerien, Restaurants oder Wohnhäusern geworden. Die Atmosphäre vergangener Zeiten ist jedoch immer noch zu spüren.

10. Innenhöfe

Smoke-Spots In Amsterdam: Innenhöfe

Hinter einigen der Kanalhäuser und komplexen Gebäude im Zentrum befinden sich charmante Innenhöfe, die als "Hofjes" bezeichnet werden. Der mit Abstand bekannteste ist der Begijnhof in der Nähe der Spui. Teile der Hofjes stammen aus dem 14. Jahrhundert und wurden im Laufe der Jahre renoviert. Die eleganten Innenhöfe mit gefliesten Wegen und Plätzen mit Bänken sollten inmitten des Stadtrummels Oasen der Ruhe bieten.

Falls Du einen ruhigen Ort zum Rauchen zu schätzen weißt, findest Du hier alles, was Du brauchst. Vergiss aber nicht, dass um die Hofjes herum normalerweise Einheimische aus der Oberschicht wohnen. Diese könnten den Geruch eines brennenden Joints mehr als beleidigend finden. Aus diesem Grund sind die Hofjes sicher besser für das Verdampfen oder den Genuss von Cannabisesswaren geeignet.

Zamnesia

Geschrieben von: Joanna Marlow
Freiberufliche Schriftstellerin und freigeistige Bohemian Fashionista mit einer Besessenheit für Kopfbedeckungen aus Amsterdam. Mit hoher Wertschätzung für die transformativen Kräfte von Psychedelika.

Über Unsere Autoren

Read more about
News Travel
Suche in Kategorien
oder
Suche