Blog
Grinder
5 min

Wie (Und Warum) Du Deinen Grinder Regelmäßig Reinigen Solltest

5 min
Headshop Products

Wenn Du regelmäßig Cannabis genießt, weißt Du ganz genau, wie wichtig es ist, Dein Rauchzubehör sauber und funktional zu halten. Das gilt allerdings nicht nur für Rauchgeräte wie Bongs und Pfeifen. Darüber hinaus ist es wirklich wichtig, Deinen Grinder regelmäßig sauber zu machen.

Ein Grinder ist ein essentielles Werkzeug für jeden leidenschaftlichen Cannabisliebhaber. Er sorgt dafür, dass Deine Buds für die größtmögliche Oberfläche gleichmäßig zerkleinert werden und erleichtert die Befüllung eines Vaporizers oder Bongkopfes sowie das Bauen von Joints. Trotzdem wird die Sauberkeit eines Grinders oftmals außer Acht gelassen. Wir beschäftigen uns damit, warum es wichtig ist, Deinen Grinder regelmäßig zu reinigen und geben Dir Tipps, wie Du das am besten anstellst.

GrinderProdukt Ansehen

Warum Solltest Du Deinen Grinder Reinigen?

WARUM SOLLTEST DU DEINEN GRINDER REINIGEN?

Jedes Mal, wenn Du Deinen Grinder benutzt, bleibt ein wenig klebriges Harz auf den Zähnen zurück. Das klebrige Zeug, das sich im Laufe der Zeit ansammelt, hat nicht nur Einfluss darauf, wie gut Dein Gras zerkleinert wird; es gibt noch mehrere andere Gründe, warum Du Deinen Grinder möglichst sauber halten solltest.

Ein Schmutziger Grinder Ist Schlecht Für Deine Gesundheit

Genau wie Lebensmittel handelt es sich bei Cannabis um organisches Material – und organische Stoffe können verderben und verrotten. Mit der Zeit können auf den Rückständen in Deinem Grinder Bakterien und Schimmel wachsen. Da Du den Grinder zum Zerkleinern von Gras verwendest, das Du rauchst (oder verdampfst), solltest Du verhindern, dass diese Organismen ihren Weg in Deinen Körper finden. Ein sehr guter Grund, Deinen Grinder sauber zu halten, ist also die Reduzierung des Krankheitsrisikos.

Ein Sauberer Grinder Funktioniert Besser

Ein weiterer guter Grund ist, dass ein sauberer Grinder besser als ein verklebtes Werkzeug funktioniert. Wenn die Zähne des Grinders mit Harz und Dreck überzogen sind, ist es einfach viel schwieriger, Deine Buds zu kleinen, homogenen Partikeln zu verarbeiten. Du wirst merken, dass Du für die Benutzung des Grinders mehr Kraft aufwenden musst, wenn er verstopft oder verklebt ist. Ein sauberer Grinder lässt sich geschmeidig drehen und zerkleinert Dein Gras mit Leichtigkeit.

Regelmäßige Reinigung Verlängert Die Lebensdauer Deines Grinders

Pflanzenmaterial, klebriges Harz, Schmutz usw. können überall hingelangen. Der Drehmechanismus kann verstopfen, das Mahlwerk stumpf werden und Deinen Grinder einfach schlecht aussehen lassen. Dies wiederum kann dazu führen, dass Dein Grinder an Leistung einbüßt und schneller kaputt geht. Um der vorzeitigen Entsorgung Deines Werkzeuges vorzubeugen, halte Deinen Grinder zwischen den Sessions einigermaßen sauber.

Wie Oft Solltest Du Deinen Grinder Reinigen?

WIE OFT SOLLTEST DU DEINEN GRINDER REINIGEN?

Das hängt letztendlich davon ab, wie oft Sie Du Deinen Grinder benutzt. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, Deinen Grinder alle ein bis zwei Monate gründlich zu reinigen und ihn zwischendurch regelmäßig ein wenig sauber zu machen, damit keine Partikel irgendetwas verstopfen.

Regelmäßige Konsumenten hingegen, die täglich große Mengen zerkleinern, müssen ihren Grinder womöglich wöchentlich sauber machen, um eine reibungslose Funktionsweise zu garantieren.

Die Verschiedenen Bestandteile Eines Grinders

DIE VERSCHIEDENEN BESTANDTEILE EINES GRINDERS

Grinder gibt es in verschiedenen Formen und werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Die meisten hochwertigen Grinder für Cannabis bestehen aus drei Kammern – eine zum Zerkleinern, eine Kammer, in der das zerkleinerte Cannabis gesammelt wird und eine letzte Kammer unter einem Pollensieb zum Auffangen von Kief. Manche bestehen nur aus zwei Kammern – ohne Kief-Fänger – und werden wegen ihrer Einfachheit und Leichtigkeit der Verwendung beworben.

Verwandter Artikel

10 Wege, Cannabis Ohne Einen Grinder Zu Zerkleinern

Um das Gras in eine optimale Form zu bringen, können die Mahlzähne im Inneren des Grinders verschieden gestaltet sein. Es gibt auch noch extravagantere (und was das betrifft, auch günstige) Modelle mit zusätzlichen Kammern und Sieben, neuen Technologien oder hochwertigen Materialien. Selbst einige preiswerte Grinder haben auf der Oberseite ein kleines Fach mit integriertem Deckel, um sicher etwas Gras darin verstauen zu können.

Zieht man alle diese Dinge in Betracht, kann ein Grinder aus etlichen Teilen bestehen. Und für eine gründliche Reinigung musst Du Dich um jedes einzelne Bestandteil kümmern. Bevor es mit der Reinigung losgehen kann, solltest Du Dich mit all diesen Teilen vertraut machen und wissen, wie sie zusammengehören.

Was Du Für Die Reinigung Deines Grinders Benötigst

  • Isopropylalkohol (für Metallgrinder)
  • Purilizer Reinigungsmittel für Grinder
  • Salz
  • Verschließbarer Plastikbeutel
  • Schale oder Teller zum Aufsammeln von Kief
  • Behälter für Dein Kief
  • Zahnbürste
  • Handtuch
  • Zahnstocher oder Dabber
  • Gefrierschrank (optional)
  • Schraubendreher

Bevor Es Losgeht: Nimm Deinen Grinder Auseinander

Da wir uns nicht mit halbherzigen Putzarbeiten zufrieden geben wollen, müssen wir den Grinder zunächst auseinander nehmen. Baue Deinen Grinder auseinander (verwende dazu ggf. einen Schraubendreher, aber achte darauf, die Siebe nicht zu beschädigen). Vergewissere Dich, dass Du ihn auch wieder zusammenbauen kannst. Nachdem der Grinder zerlegt wurde, breitest Du alle Teile vor Dir aus.

Da manche Bestandteile fragil sein können, solltest Du bei der Demontage vorsichtig sein. Sei besonders vorsichtig, keine Löcher in die Siebe zu stechen, weil sie sonst ziemlich nutzlos werden. Achte einfach darauf, was du tust und sei kein Tollpatsch.

So Reinigst Du Deinen Grinder : 3 Schritt-Für-Schritt-Anleitungen

SO REINIGST DU DEINEN GRINDER : 3 SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNGEN

Jetzt ist es Zeit für den interessanten Teil: Wie Du Deinen Grinder sauber machst. Wir werden die besten und effektivsten Reinigungsmethoden durchgehen, die Du bei Dir zu Hause durchführen kannst. Beachte, dass die beste Methode auch von dem Material Deines Grinders abhängt. Bei Metallgrindern haben wir festgestellt, dass die Reinigung mit Purilizer oder Alkohol (siehe unten) zu den besten Ergebnissen führt. Bei Kunststoffgrindern kannst Du Wasser und etwas Spülmittel (optimal) verwenden.

Die Verwendung Spezieller Reinigungsmittel Für Grinder

DIE VERWENDUNG SPEZIELLER REINIGUNGSMITTEL FÜR GRINDER

Diese Methode funktioniert bei Metall- und Acrylgrindern und liefert hervorragende Ergebnisse.

  1. Lege alle Teile des Grinders auf ein Tablett. Eine Drehunterlage eignet sich besten, aber Du kannst jede andere geeignete flache Oberfläche benutzen.

  2. Verwende eine Zahnbürste und/oder Zahnstocher, um größere Verschmutzungen heraus zu kratzen.

  3. Sammle das Kief auf und WIRF NICHTS DAVON WEG! Wenn das Zeug, das sich angesammelt hat, weder sehr alt, schimmlig oder muffig ist, willst Du all das Kief sammeln, um es später zu rauchen! Aus diesem Grund verwenden wir das Tablett, damit nichts von dem Zeug verloren geht, das herausfällt.

  4. Nachdem Du das ganze gute Zeug heraus gebürstet und ausgekratzt hast, legst Du die Bestandteile des Grinders auf ein Handtuch.

  5. Besprühe alle Teile, den Deckel, die Kammern und Siebe mit Purilizer Grinder-Reiniger.

  6. Warte etwa eine Minute. Jetzt nimmst Du die Zahnbürste, um alle Teile sauber zu machen. Achte darauf, dass vor allem die Metallsiebe sauber werden. Jedes Teil sollte wie neu aussehen!

  7. Spüle alles mit warmem Wasser ab. Lege alle Teile danach irgendwo aus, damit sie vollständig trocknen können.

  8. Baue den Grinder wieder zusammen – fertig!

Die "alkohol-Im-Beutel"-Methode

DIE

Eine weitere gute Reinigungsmethode, die sich besonders gut für Grinder aus Metall eignet, ist die "Alkohol-im-Beutel"-Methode. Und so geht's:

  1. Besorge Dir einen großen, verschließbaren Beutel, in den alle Teile des Grinders passen.

  2. Gib alle Teile außer dem/den Siebe(n), in den Beutel.

  3. Gib etwa 1–2 Esslöffel Salz in den Beutel.

  4. Fülle den Beutel soweit mit Isopropylalkohol oder 70%igem Franzbranntwein, dass alle Teile des Grinders untergetaucht sind.

  5. Verschließe den Beutel. Achte darauf, dass der Beutel fest verschlossen ist und kein Alkohol auslaufen kann.

  6. Nimm den Beutel und schüttel das Ganze für ungefähr 30–60 Sekunden gut durch. Sei dabei nicht zu grob, schließlich soll dabei nichts kaputtgehen oder der Beutel aufreißen.

  7. Öffne nach der Schüttelübung den Beutel und nimm Deine jetzt glänzend sauberen Grinderteile heraus.

  8. Spüle die Teile unter warmem Wasser ab.

  9. Jetzt schrubbst Du mithilfe einer Zahnbürste und dem Alkohol Dein(e) Sieb(e) sauber und spülst sie ebenfalls unter warmem Wasser ab. Jetzt müssen sie noch trocknen.

  10. Baue Deinen Grinder wieder zusammen – fertig!

Grinder-Im-Topf-Methode

GRINDER-IM-TOPF-METHODE

Diese Reinigungsmethode eignet sich gut für Acryl- und Kunststoffgrinder.

  1. Stelle einen Topf mit Wasser auf den Herd und lege die Teile Deines Grinders hinein.

  2. Bringe das Wasser zum Kochen. Sobald es diesen Punkt erreicht hat, reduzierst Du die Hitze sofort, sodass das Ganze nur noch köchelt – der Grinder sollte auf keinen Fall schmelzen! Lass die Bestandteile Deines Grinders in dem heißen Wasser noch etwa eine Mitnute lang "einweichen".

  3. Schalte die Herdplatte aus. Nimm die Grinderteile mit einer Zange aus dem heißen Wasser. Sei vorsichtig!

  4. Lege die heißen Einzelteile auf ein Handtuch und lass sie abkühlen.

  5. Wenn die Bestandteile kühl genug zum Anfassen sind, lege sie zum vollständigen Trocknen irgendwo hin.

  6. Baue Deinen Grinder wieder zusammen – fertig!

Extra Tipp: Friere Deinen Grinder Ein, Um Die Reinigung Zu Erleichtern

Extra Tip Freeze Your Grinder To Make Cleaning Easier

Dieser Schritt ist nicht wirklich notwendig, aber die Reinigung Deines Grinders mit Bürste und Zahnstocher wird dadurch um einiges einfacher! Lege alle Teile Deines Grinders für 30 Minuten in den Gefrierschrank. Während dieser Zeit härtet das klebrige Zeug in Deinem Grinder aus, so dass Du es viel einfacher entfernen kannst. Probiere es einfach aus, denn dieser zusätzliche Schritt kann einen großen Unterschied machen! Außerdem lässt sich das restliche Kief dadurch viel einfacher aufsammeln.

Halte Deine Bongs, Pfeifen und Grinder sauber und gepflegt, damit Du auch noch viele Monate und Jahre in der Zukunft Spaß daran hast. Im Gegenzug dafür erhältst Du stets gesünderen Rauch, besseren Geschmack und eine einfachere Handhabung.

Georg

Geschrieben von: Georg
Wohnhaft in Spanien, verbringt Georg nicht nur viel von seiner Zeit an seinem Computer, sondern auch in seinem Garten. Mit einer brennenden Leidenschaft für den Cannabisanbau und die Erforschung von Psychedelika, ist Georg in allem gut bewandert, was psychoaktiv ist.

Über Unsere Autoren

Read more about
Headshop Products
Suche in Kategorien
oder
Suche