Blog
Wie Man THC-Sirup Herstellt
6 min

Wie Man THC-Sirup Herstellt

6 min

THC-Sirup eröffnet eine köstliche und abwechslungsreiche Art des THC-Konsums. Er kann Speisen und Getränken beigemengt oder für eine schnellere Wirkung sublingual eingenommen werden, ist also eine vielseitige Zutat und ein diskreter Weg des Konsums in Form einer zuckrigen Masse. Erfahre hier, wie man ihn zu Hause selbst herstellt!

THC-Sirup ist ein mit Cannabis versetztes Produkt, das die Wirksamkeit von THC mit der praktischen Vielseitigkeit eines flüssigen Süßstoffs vereint. Er stellt einen unkomplizierten und oft schmackhafte Ansatz dar, schnell und diskret THC zu sich zu nehmen. Dieser simple Sirup kann auf verschiedene Weise verwendet werden, wie etwa zur Verfeinerung von Getränken, als Garnierung für Desserts oder für eine schnellere Wirkung sogar als direkte sublinguale Anwendung.

In diesem Artikel führen wir dich durch die Herstellung deines eigenen THC-Sirups, wobei wir sicherstellen, dass auch Anfänger tolle Ergebnisse erzielen können. Es ist ganz leicht; befolge einfach sorgfältig die Anweisungen, damit jeder Schritt so abläuft, wie er sollte.

Was ist THC-Sirup?

Was Ist THC-Sirup?

THC-Sirup ist eine mit Cannabis versetzte Flüssigkeit, die THC mit einer sirupartigen Basis kombiniert, die gewöhnlich aus Zucker und Wasser oder Glyzerin besteht. Er hat eine ähnliche Konsistenz und Süße wie herkömmlicher Zuckersirup, der in Cocktails verwendet wird, enthält aber THC und kann daher ein starkes High auslösen – was ihn deutlich aufregender als herkömmliche Süßungsmittel macht!

THC-Sirup ist auf vielseitige und einfache Verwendung ausgelegt, so dass er eine diskrete und bequeme Art des Cannabiskonsums bietet. Einer der großen Vorteile dieser Kreation ist, dass er ad hoc zu einer Reihe von verschiedenen Speisen und Getränken hinzugefügt werden kann. THC-Sirup kann in gemütliche Heißgetränke oder komplexe Cocktails gemischt, als Garnierung auf Speisen verwendet oder für eine schnellere Absorption in den Blutkreislauf sublingual (unter der Zunge) eingenommen werden. Diese Art des Konsums ist vor allem unter Leuten beliebt, die keinen Cannabisrauch oder -dampf inhalieren möchten, denn sie bietet eine rauchfreie Alternative, die trotzdem die gewünschte Wirkung von THC hat.

Die Wirkung von THC-Sirup wird abhängig von der Dosis, der Stärke des für die Herstellung verwendeten Cannabis und natürlich von der individuellen Toleranz variieren. Typischerweise bietet er die gleichen Wirkungen wie andere THC-Produkte, einschließlich Euphorie, Entspannung und Heißhungerattacken. Abhängig von der Art des Konsums können Beginn und Dauer der Wirkung jedoch unterschiedlich ausfallen.

Ein Hinweis zur Konsummethode

Ein Hinweis Zur Konsummethode

Wird THC-Sirup sublingual eingenommen (unter der Zunge appliziert, wo das THC schnell durch die Mundschleimhaut in den Blutkreislauf diffundiert), setzt die Wirkung innerhalb weniger Minuten ein und dauert für ein paar Stunden an.

Bei der oralen Einnahme (dem Schlucken) einer großen Menge THC-Sirup muss das THC jedoch erst den Magen und die Leber passieren, bevor es die Blut-Hirn-Schranke passiert. Während dieses Prozesses wird der Großteil des THC in 11-Hydroxy-THC umgewandelt, das wesentlich stärker ist. Dieser Prozess hat zum Ergebnis, dass die Wirkung erst nach 30–90 Minuten einsetzt und deutlich länger als die von sublingual verabreichtem THC anhält.

Du solltest dir also im Klaren darüber sein, dass THC-Sirup je nach Einnahmemethode unterschiedlich wirken kann.

Verwandter Artikel

Die Wirkung Von Cannabis Auf Deinem Körper

Wie man THC-Sirup herstellt

Wie Man THC-Sirup Herstellt

Damit lassen wir das Vorwort hinter uns und können uns anschauen, wie man seinen eigenen THC-Sirup herstellt! Die Herstellung ist ein unkomplizierter Prozess, der nur ein paar Zutaten und grundlegende Küchengeräte benötigt – also nichts Weltbewegendes. Im Folgenden beschreiben wir, was du dafür brauchst, und dann solltest du nicht lange brauchen, um die Sache zum Ende zu bringen.

Hinweis: Die unten angegebenen Mengen sind nur Richtwerte, die du nach Belieben anpassen kannst. Allerdings können solche Anpassungen die Stärke und den Geschmack beeinflussen.

Zutaten

  • 1 g fein gemahlene Cannabisblüten: Wähle eine Sorte, die deinen Wünschen in Sachen Potenz und Geschmack entspricht
  • 750 ml Wasser
  • 750 g Kristallzucker
  • 2 Esslöffel pflanzliches Glyzerin: hilft, den Sirup zu verdicken und kann die Bioverfügbarkeit von THC erhöhen

Hilfsmittel

Hilfsmittel

  • Topf oder Pfanne
  • Sieb oder Mulltuch
  • Grinder
  • Flasche oder Glas
  • Backpapier
  • Backblech

Optionale Extras

Um deinen THC-Sirup aufzuwerten, könntest du das Folgende hinzufügen:

  • Zitronenschale oder -saft
  • Ingwer
  • Minzblätter

Anleitung

  1. Heize deinen Ofen auf 110 °C vor. Verteile dein grob gemahlenes Cannabis auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe es für 40 Minuten, um das THC zu aktivieren (decarboxylieren). Wenn du diesen Schritt auslässt, wird dein THC-Sirup dich nicht high machen!
    Verteile Dein Grob Gemahlenes Cannabis Auf Einem Mit Backpapier Ausgelegten Backblech
  2. Gib das Wasser und den Zucker in einen Topf und erhitze es bei mittlerer Temperatur, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
    Gib Das Wasser Und Den Zucker In Einen Topf Und Erhitze Es Bei Mittlerer Temperatur
  3. Gib das decarboxylierte Cannabis in den Topf und lass es bei niedriger Hitze für 20 Minuten köcheln. Rühre dabei gelegentlich um.
    Gib Das Decarboxylierte Cannabis In Den Topf
  4. Mische das pflanzliche Glycerin hinein und lass es für weitere 5–7 Minuten köcheln.
    Mische das pflanzliche Glycerin hinein und lass es für weitere 5–7 Minuten köcheln
  5. Verwende ein Seihtuch oder ein feines Sieb, um das gesamte Pflanzenmaterial zu entfernen, da das THC nun extrahiert wurde. Du kannst es also entsorgen.
    Verwende Ein Seihtuch Oder Ein Feines Sieb, Um Das Gesamte Pflanzenmaterial Zu Entfernen
  6. Gieße den gefilterten Sirup in eine saubere Flasche oder ein Glas. Im Kühlschrank wird er sich bis zu 1 Monat halten.
    Gieße Den Gefilterten Sirup In Eine Saubere Flasche Oder Ein Glas

Verwandter Artikel

5 Rezepte Für Cannabis-Cocktails

Wie man THC-Sirup verwendet

Wie Man THC-Sirup Verwendet

THC-Sirup kann ganz einfach verwendet werden, egal ob du unterwegs bist oder eine köstlich süße Mahlzeit oder ein Getränk zubereiten möchtest. In erster Linie solltest du bei der Verwendung dieser Zutat deinem Instinkt folgen – es ist schließlich nur eine süße Zutat. Im Folgenden findest du aber ein paar Ideen für den Anfang.

Als einfacher Sirup

THC-Sirup ist eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Sirupen und Süßungsmitteln, die dir ermöglicht, eine Vielzahl von Gerichten mit einem Hauch von Cannabis zu verfeinern und die zusätzliche Süße zu genießen (und high zu werden)! Seine Vielseitigkeit macht ihn zu einem perfekten Begleiter für viele Arten von Mahlzeiten, insbesondere aber für das Frühstück und den Nachtisch. Sei nur vorsichtig, dass du es bei der Verwendung für das Frühstück nicht übertreibst!

  • Pfannkuchen und Waffeln: Beträufle deine morgendlichen Pfannkuchen oder Waffeln für einen psychoaktiven Start in den Tag mit THC-Sirup – aber lass es langsam angehen. Der Sirup passt gut zu der fluffigen Textur von Pfannkuchen und dem knusprigen Rand von Waffeln; er wertet den Geschmack auf, während er gleichzeitig die Wirkung von THC bietet. Dies ist eine sehr amerikanische Art, in den Tag zu starten, und eine tolle Sache sein, wenn dir ein faules Wochenende bevorsteht oder du vielleicht einen Kater zu vertreiben möchtest.
  • Obstsalat: Wenn du nach einer gesünderen Alternative suchst, mische THC-Sirup in einen Obstsalat. Die natürlichen Aromen der Früchte verbinden sich wunderbar mit der Süße des Sirups, was ein erfrischendes und gesundheitsbewusstes Dessert oder einen Snack ergibt, der immer noch die Wirkung von THC hat. Insesondere im Sommer kann ein kühler Obstsalat beruhigend und befriedigend sein – und dann kannst du es dir für einen langen, faulen Abend in der Sonne gemütlich machen.
  • Joghurt und Haferbrei: Wer gern herzhaft frühstückt, für den kann die Zugabe von THC-Sirup zu Joghurt oder Haferflocken ein exzellenter Ansatz sein, Cannabis in seine Ernährung zu integrieren, obwohl es den Start in den Tag etwas einbremsen könnte. Der Sirup versüßt diese typischerweise faden Speisen und kann eine Ergänzung für zusätzliche Garnierungen wie Nüsse, Beeren oder Knuspermüsli darstellenm so dass eine nahrhafte und beruhigende Mahlzeit entsteht.

In Getränken

In Getränken

THC-Sirup kann gewöhnliche Getränke in leckere, psychoaktive Köstlichkeiten verwandeln. Hier erfährst du, wie du diesen vielseitigen Sirup in verschiedene Getränke einarbeiten kannst, um sie noch belebender zu machen.

  • Tee und Kaffee: Beginne deinen Morgen auf einzigartige Weise, indem du THC-Sirup in deine Tasse Tee oder Kaffee gibst und die Wirkung von THC mit der von Koffein kombinierst. Ob du nun einen beruhigenden Kräutertee oder einen kräftigen Espresso bevorzugst, kann ein wenig THC-Sirup sowohl den Geschmack aufwerten als auch deine allgemeine Morgenroutine verschönern. Er kann dich aber auch ausbremsen, also sei verantwortungsbewusst!
  • Cocktails und Mocktails: THC-Sirup ist eine fantastische Zutat, um mit Cannabis angereicherte Cocktails und Mocktails zu kreieren. Ob du eine Party schmeißt oder einen ruhigen Abend in kleiner Runde verbringen möchtest, kannst du THC-Sirup verwenden, um deinen liebsten alkoholischen und nicht-alkoholischen Rezepten einen Kick zu geben. Ein mit Cannabis versetzter Mojito oder eine alkoholfreie Fruchtbowle zum Beispiel bieten neben der angenehmen Wirkung von THC auch noch leckere, fruchtige Aromen. Experimentiere mit verschiedenen Kombinationen, um die perfekte Balance zwischen Süße und Wirkung zu finden.
  • Smoothies: Für einen gesundheitsfördernden Ansatz kannst du THC-Sirup in deine Smoothies mischen. Kombiniere ihn mit Obst, Gemüse und Milch oder Saft deiner Wahl, um ein nahrhaftes und energiereiches Getränk zu kreieren, das gleichzeitig die Nutzen von Cannabis liefert. Diese Variante ist insbesondere für diejenigen interessant, die unterwegs diskret und bequem THC konsumieren möchten.
  • Heiße Schokolade und andere warme Getränke: In den kälteren Monaten kann die Zugabe von THC-Sirup zu heißer Schokolade, Apfelwein oder Chai wohlige Wärme und ein entspannendes High bieten. Der Sirup mischt sich sanft mit den reichhaltigen Aromen dieser Heißgetränke und wird für eine rundum wohlige Erfahrung sorgen.

Sublinguale Einnahme

Für eine schnellere Aufnahme und einen schnelleren Wirkungseintritt kann THC-Sirup sublingual eingenommen werden. Gib ein paar Tropfen unter die Zunge und lasse sie für 30–60 Sekunden dort, bevor du ihn schluckst! Das THC wird sogleich von der Mundschleimhaut absorbiert, so dass es schnell in den Blutkreislauf gelangt.

Verwandter Artikel

THC-Abbau: Wie lange braucht der Körper, um THC abzubauen?

Versüße dir das Leben mit THC-Sirup

Versüße Dir Das Leben Mit THC-Sirup

Die Herstellung von THC-Sirup ist ein Kinderspiel. Und du kannst den Geschmack und die Potenz ganz nach deinen Wünschen gestalten. Danach kannst du ihn sicher im Kühlschrank aufbewahren und jeder Zeit herausholen, was deine Freunde sicher beeindrucken wird!

Ob du nun Speisen und Getränke aufwerten möchtest oder auf der Suche nach einer direkteren und diskreteren Konsummethode bist, stellt THC-Sirup eine neuartige und leckere Art des Cannabiskonsums dar, die zudem eine Belastung der Atemwege vermeidet.

Max Sargent
Max Sargent
Max schreibt seit über einem Jahrzehnt und ist in den letzten paar Jahren in den Cannabis- und Psychedelika-Journalismus eingestiegen. Durch seine Arbeit für Unternehmen wie Zamnesia, Royal Queen Seeds, Cannaconnection, Gorilla Seeds, MushMagic und viele mehr hat er in der Branche umfassende Erfahrung gesammelt.
Headshop Rezepte
Suche in Kategorien
oder
Suche