Sticky Beast Automatic von Zamnesia Seeds: Ein Ernte-Nachbericht

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabis KonsumierenSortenbewertungen
Zuletzt bearbeitet :

Sticky Beast Automatic


Wie klebrig ist Sticky Beast Automatic? Top Shelf Grower verrät es Dir. Die Monsterpflanzen im Schrank wurden geerntet und die getrimmten Buds sind trocken und härten in Gläsern aus. Jetzt ist es an der Zeit, das klebrige Endprodukt zu genießen.

Alle, die noch immer an autoflowering Cannabis-Hybriden zweifeln, sollten jetzt genau aufpassen und sich auf diese geile Sorte einlassen. Sticky Beast Automatic kann alles, was erstklassige photoperiodische Sorten zu bieten haben. Mit der Ausnahme, dass sie dafür weniger Zeit benötigt. Die eigentliche Prüfung für dieses klebrige Weed ist, ebenso wie für jede andere Sorte, der Rauchtest. Ohne langes Federlesen findest Du im Folgenden den kompletten Rauchbericht über die Sticky Beast Automatic.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Wie Man Die Sticky Beast Automatic Anbaut

Wenn es darum geht, Top-Cannabis zu züchten, gibt es mehr als nur eine Möglichkeit, eine dickte Ernte einzufahren. Schau Dir die Erfahrungen...

GEWICHT DER GETROCKNETEN BUDS

Mit einem Ertrag von 147g an getrockneten Buds von zwei Pflanzen, stellt Sticky Beast Automatic ihren Charakter als Großproduzentin unter Beweis. In der Tat ist das bis heute meine fetteste Ernte, die ich von einer Cannabissorte in einer derartig kurzen Zeit ernten konnte. Mein Vorrat an Sticky Beast Automatic Buds ist allerdings nicht ganz einheitlich. Der Unterschied zwischen beiden Phänos erinnert an die verschiedenen Phänotypen unter Mitgliedern der Blue-Familie, die aber nichts mit der Genetik dieser autoflowering Sorte zu tun haben, sondern lediglich die Unterschiede veranschaulichen sollen.

Genau wie die Schwestern Blueberry und Flo, hatten meine beiden Sticky Beast Autos ihren jeweils eigenen individuellen Charme. Das zeigte sich vor allem beim Wiegen der getrockneten Buds. Meine buschige Indica-Pflanze, die stark von Critical+ beeinflusst ist, lieferte ordentliche 89g, während der langgezogene Phänotyp mit größerem Abstand zwischen den Nodi und etwas weniger kompakten Buds auch respektable 58g Buds auf die Waage brachte.

DAS AUSSEHEN DER BUDS: GEZUCKERTE KÖSTLICHKEITEN

Das Aussehen Der Sticky Beast Automatic

Glitzernde Trichome und Farben sind das Erste, was einem ins Auge fällt. Mit Trichomen übersäte Buds mit roten, orangefarbenen und seltsamen pinkfarbenen Härchen bestimmen das Bild der Cannabispflanzen. Außerdem werden Dir die neongrünen Farbschattierungen dieser geilen Blüten auffallen. Der einzige Nachteil ist, dass die Pflanzen anstelle von langgezogenen Colas hauptsächlich kleine bis mittelgroße Blütenstände produzieren.Nichtsdestotrotz ist Sticky Beast Automatic eine großartige Sorte mit 5-Sterne-Erscheinungsbild.

AROMA DER BUDS: GEILES GRAS, UNGLAUBLICH GEILES GRAS!

Aahh, dieser Geruch, kannst Du ihn riechen? Der Geruch von geilem Gras liegt in der Luft. Ganz genau, Sticky Beast Automatic ist eine unglaublich stark riechende Sorte. Ich sage es jetzt einfach, ihr ranziger Geruch erinnert an Katzenpisse und überfahrenes Tier. Werden die Buds in einem Glas ausgehärtet, verwandelt sich das Aroma mit der Zeit in ansprechende Noten von Skunk und Haschisch. Obwohl die weniger dichten Buds der langgezogenen Phänos schon immer ein ausgeprägtes erdiges Aroma besaßen. Der Unterschied zwischen dem regelrechten Gestank der wachsenden Pflanzen und dem eher blumigen Aroma der ausgehärteten Buds ist gewaltig.

BESCHAFFENHEIT DER BUDS: KLEBRIG

Beschaffenheit Der Buds Sticky Beast Automatic

Wunderbar klebrig süße und gezuckerte Buds. Diese klebrigen Kostbarkeiten müssen mit größter Sorgfalt getrimmt werden. Die Blütenstände besitzen zwar nicht allzu viele Blätter, sind aber mit Haaren überzogen. Behandle sie mit Vorsicht und achte darauf, die orangefarbenen, roten und pinkfarbenen Blütenstempel nicht zu zerstören. Die Buds neigen dazu, die Zähne des Grinders zu verkleben. Für mich ist das ein gutes Zeichen, da dieses „Problem“ auch bei den klebrigsten OG Kush-Sorten auftaucht.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Was Man Gegen Klebrige Cannabisfinger Machen Kann

Lerne, wie Du leicht mit dem Problem umgehst, wenn Trichom-Drüsen von Cannabisblüten an Deinen Fingern kleben. Einfache Tricks und...

AROMA DER BUDS: EINE SÜẞ-SAURE SORTE

Kommen wir nun zum größten Unterschied zwischen den beiden Phänotypen. Von der Mischung aus süßen und sauren Aromen des buschigeren, ertragreicheren Phänos, war ich angenehm überrascht: Zu Beginn erdig und sanft und beim Ausatmen ein süßlicher Geschmack mit einem köstlichen Nachgeschmack nach Süßigkeiten. Letztendlich lässt sich die Süße von Bubblegum aus der ganzen Critical-Mass-Genetik deutlich herausschmecken. Eine köstliche süß-saure Kombination.

Auf keinen Fall weniger köstlich, aber komplett unterschiedlich, beeindruckte mich der längliche Phänotyp mit einem Cocktail aus Aromen. Die Buds begeisterten mich mit einem angenehmen Rauch, der einen intensiven Haschischgeschmack besitzt. Auch dieser ist sehr angenehm und sanft, jedoch nicht zu sauer. Ich lecke mir immer noch die Lippen und genieße den süßen Nachgeschmack. Auch hier lässt sich neben dem überaus köstlichen Kontrast mit erdigen Hasch-Elementen der Einfluss von Bubblegum erkennen.

DIE WIRKUNG DER BUDS: EINE KÖSTLICHE SORTE ZUM ENTSPANNEN

Die Wirkung Der Sticky Beast Automatic

Auch hier gibt es zwischen den beiden Phänotypen erhebliche Unterschiede. Wieder einmal muss ich an das Beispiel von Blueberry und Flo denken. Obwohl ich nicht so weit gehen würde, die Buds des langen Phänos als zerebrales Gras zu bezeichnen, besitzen sie definitiv eine erwähnenswerte geistige Wirkung. Das High beginnt mit einer erhebenden, zerebralen Welle, die an OG Kush erinnert. Später wird Dich ihre heftigere physische Wirkung einnehmen. Sie erzeugt ein ausgeglichenes und nicht zu starkes und nicht überforderndes High. Genau richtig, um schön zu entspannen.

Der buschigere Phänotyp erzeugt eine heftige physische Wirkung, die bereits nach ein paar Zügen wahrgenommen werden kann. Ihr High ist eher verträumt und sedierend. Im Großen und Ganzen ist Sticky Beast Automatic eine extrem entspannende Sorte, die man am besten nach dem Sonnenuntergang genießt. Sie ist auf jeden Fall potent genug, um Dich in einem halbwegs funktionierenden Zombie zu verwandeln, der Eiscreme in die Mikrowelle gibt, um sie etwas weicher zu machen.

DER LETZTE ZUG

Der Letzte Zug Sticky Beast Automatic

Sticky Beast Automatic ist geil. Nicht nur für eine autoflowering Sorte! Sie ist die erste autoflowering Sorte, die meine Erwartungen wirklich übertroffen und die meisten meiner photoperiodischen Sorten in den Schatten gestellt hat. Die Hybridsorte besitzt die besten Eigenschaften von OG Kush, Bubblegum und Critical+ Automatic. Sie ist besonders für unerfahrene Anbauer geeignet und so verdammt köstlich, dass selbst eingefleischte photoperiodische Cannaseure in ihrem Anbauraum Platz für autoflowering Durchschlagskraft schaffen werden.

Nicht zu vergessen, die Konzentrat-Liebhaber: Wie Du wahrscheinlich schon vermuten wirst, eignen sich die Buds von Sticky Beast Automatic hervorragend für die Herstellung von Konzentraten. Genau dasselbe habe ich mir auch gedacht. Meine nächste Ernte ist bereits auf dem Weg und dabei handelt es sich auch um eine geile und süße Sorte. Schau regelmäßig in den Zamnesia Blog; dort warten demnächst einige großartige Spezialberichte über die Herstellung von Konzentraten auf Dich.

Video: Rauchbericht: Sticky Beast Automatic von Zamnesia Seeds

Top Shelf Grower

Geschrieben von: Top Shelf Grower
Der ursprünglich aus Dublin in Irland stammende Veteran der Cannabiszucht amüsiert sich zur Zeit in Südspanien. Er widmet sich zu 100% den Top-Shelf Berichterstattungen, bis er entweder gefangen oder getötet wird.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte