OG Kush

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogSortenbewertungen

OG Kush

Die OG Kush Sorte ist eine unglaublich starke Art von medizinischem Cannabis, das für seine Erscheinung, unverwechselbares Aroma und psychoaktive Wirkung bekannt ist.

Die OG Kush Sorte ist eine unglaublich starke Art von medizinischem Cannabis, das bekannt ist für seine Erscheinung, sein unverwechselbares Aroma und seine psychoaktive Wirkung, die lang anhält und bemerkenswert erhebend ist.

Eine Hybrid Sorte, die größtenteils aus Cannabis Sativa besteht, gemischt mit einer kleinen Menge Cannabis Indica; die OG Kush Cannabis Sorte ist in Südkalifornien sehr beliebt und kann in vielen der medizinischen Clubs rund um Los Angeles gefunden werden. Diese besondere Sorte ist keine traditionelle Kush Sorte, da sie über mehr Sativa Merkmale verfügt und ist mit ihrer Art erhebendem Rausch ideal für lässige Raucher und die, die es genießen, während des Tages aktiv zu bleiben. Daher ist die OG Kush perfekt für den dauernden täglichen Rauchgenuß, wenn mann während des Tages einen kühlen Kopf bewahren muß.

Laut Gerüchten im Cannabis Untergrund, ist das OG Kush Cannabis eine reine Klon Sorte, die genetisch mit der berüchtigten ChemDawg Pflanze verwandt ist, die aus Colorado und Wyoming stammt. Nach diesen Gerüchten, schaffte es Anfang der 1990er Jahre ein Ableger der 91 Chemdog bis zum Lake Tahoe zu kommen und OG Kush ist eine Pflanze der ersten Generation, die von einem Zwitter Klon abstammt. Dieser Legende nach entspringt die ChemDawg Sorte ursprünglich aus Samen, die bei einer Grateful Dead Show in den 1980er Jahren in einer Tasche gefunden und verkauft wurden. Zwei Freunde trafen sich bei einem Konzert und in einer Unze Gras, das ChemDawg für $500 gekauft hatte, fanden sie dreizehn Samen. Diese Samen wurden später zur Keimung gebracht und erhielten zu Ehren der Person, die die Samen gefunden hatte, den Namen ChemDawg. An der Ostküste ist die Sorte eng mit den Sour Diesel Sorten verwandt, aber an der Westküste ist sie häufig als Kush oder OG Kush bekannt.

Obwohl die Pflanze technisch gesehen keine Kush ist, weil sie mit den Pflanzen aus dem Kush Gebirge in Afghanistan genetisch nicht verwandt ist, weist sie einige Indica Eigenschaften auf. Die Pflanze ist jedoch vor allem wegen ihrer Sativa Eigenschaften, der phänotypischen Merkmale und der psychoaktiven Wirkung bekannt. Manche Leute haben die OG Kush Cannabis Sorte so beschrieben, daß sie einen zerebralen Rausch mit gleichzeitiger körperlicher Stimulierung bewirkt. Die Pflanze ist bekannt für ihren frischen zitronigen Kiefernöl Duft und die reifen Blüten auf den einzelnen Exemplaren sind sehr dicht, groß und hellgrün. Darüber hinaus sind die Blüten mit Trichomen bedeckt, die bei genauem Hinsehen weiß erscheinen.

Mit einer Blütezeit von acht bis neun Wochen ist die OG Kush Cannabis eine ideale Wahl für den Anbau im Innenbereich und reagiert schnell auf erhöhte Nährstoffzufuhr, die reich an Phosphor und Kalium ist. Die Erträge liegen in der Regel höher als eine durchschnittliche Ernte und Züchter können damit rechnen, 400 bis 500 Gramm pro Quadratmeter einzubringen. Während der ersten paar Wochen der Blüte hat die OG Kush Cannabis die Tendenz, sich zu strecken, daher ist es ratsam, den Beleuchtungsplan bei begrenztem Raum früher zu ändern. Andererseits bevorzugen viele Gärtner es, ihre Pflanzen in einem SOG Aufbau zu trimmen.

OG Kush