Blog
Wie Man Chilipflanzen Aus Klonen Anbaut
4 min

Wie Man Chilipflanzen Aus Klonen Anbaut

4 min

Erfahre, wie man Chilipflanzen klont. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, unseren besten Tipps und etwas Geduld kannst Du Deine liebsten Chilipflanzen immer wieder replizieren. Stärke Deine Fähigkeit als Anbauer, indem Du Deine besten Exemplare klonst.

Manchmal stellen wir beim Anbau von Pflanzen fest, dass es ein herausragendes Exemplar mit Eigenschaften gibt, die einfach besser als die von anderen sind. Auch wenn wir Chilipflanzen über mehrere Saisons am Leben erhalten können, kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem wir uns von diesen geliebten Exemplaren verabschieden müssen und ihre außergewöhnlichen Eigenschaften – sei es in Form von üppigen Erträgen, feuriger Hitze oder einzigartiger Ästhetik – möglicherweise für immer verlieren.

Obwohl wir ihre Samen verwenden können, weisen die Nachkommen dieser außergewöhnlichen Chilipflanzen nicht immer die gleichen Eigenschaften wie ihre Eltern auf. Was können wir also tun, wenn wir unseren Spitzenkandidaten nicht verlieren wollen? Ihn klonen! Das Klonen von Chilipflanzen ermöglicht es Dir, Dein Lieblingsexemplar immer wieder anzubauen.

Was ist das Klonen von Chilis?

Was Ist Das Klonen Von Chilis?

Das Klonen von Chilis ist wie das Klonen so ziemlich jeder anderen Pflanze. Es ist eine Methode, die zur Erzeugung exakter genetische Kopien einzelner Pflanzen verwendet wird. Warum man das tun sollte? Bestimmte Chilipflanzen weisen Eigenschaften auf, die die Züchter erhalten wollen; das könnten extreme Schärfe, hohe Erträge, schnelles Wachstum, verblüffendes Aussehen, köstliche Aromen oder alles zusammen sein.

Wenn das Ziel darin besteht, genau dieselben Eigenschaften zu erhalten, ist Klone zu nehmen besser als aus Samen zu züchten. Während Selbstbestäubung über etwa sieben Generationen hinweg Pflanzen hervorbringen kann, die stabil genug sind, um vorhersehbar zu sein, erfordert dies eine Menge Zeit und Mühe und ist für die meisten Hobbygärtner nicht praktikabel. Das Klonen hingegen ist schnell und relativ einfach und garantiert eine Chilipflanze mit den gewünschten Merkmalen (solange sie überlebt).

Verwandter Artikel

Chilis Anbauen Für Anfänger In 10 Einfachen Schritten

Können alle Chilisorten geklont werden?

Ja, fast jede Chilipflanze kann geklont werden. Bestimmte Sorten, die für ihr kräftiges Wachstum und ihre robusten Eigenschaften bekannt sind, weisen vielleicht eine höhere Erfolgsquote auf, aber Du solltest Dich beim Klonen jeder Chilisorte sicher fühlen.

Warum sollte man Chilipflanzen klonen?

Warum Sollte Man Chilipflanzen Klonen?

Das Klonen von Chilipflanzen ist für Anbauer aus folgenden Gründen verlockend:

  • Die gewünschten Eigenschaften werden exakt reproduziert
  • Schneller als die Anzucht aus Samen
  • Man kann (theoretisch) unendlich viele Kopien einer einzelnen Chilipflanze anbauen

Nachteile des Klonens

Obwohl Klonen eine ziemlich zuverlässige Methode ist, gibt es auch ein paar Nachteile:

  • Unerwünschte Eigenschaften werden ebenfalls reproduziert
  • Es kann schwierig sein, es zustande zu bringen

Wie man Chilipflanzen klont: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie Man Chilipflanzen Klont: Schritt-für-schritt-anleitung

Auch wenn es vielleicht nach futuristischer Science Fiction klingt, ist das Klonen eigentlich eine uralte und ziemlich einfache Methode. Auch wenn es einige Fehlschläge geben wird, sind die Erfolgsquoten ziemlich hoch. Zudem erfordert es relativ wenig Übung und Fleiß, diese Fähigkeit zu erlernen. Das heißt aber nicht, dass Du faul sein kannst!

Benötigte Ausrüstung

  • Scharfes Messer/Schere/Rasierklinge
  • Wurzelhormone (optional, aber empfohlen)
  • Zimmergewächshaus/Propagator (optional)
  • Becher/Glas
  • Wasser
  • Mutterpflanze (eine Chilipflanze, von der Klone genommen werden sollen)

Anleitung

  1.  Bestimme eine Chilipflanze, von der Du einen Steckling nehmen willst – vermutlich eine, die besonders wünschenswerte Eigenschaften aufweist. Entscheide, welche Eigenschaften für Dich am wichtigsten sind und konzentriere Dich auf die Nachbildung dieser.

  2. Wähle nun einen Zweig mit neuem Wachstum aus und schneide ihn etwa 15–20cm unter dem obersten Trieb ab. Der Schnitt muss dort erfolgen, wo der Zweig noch grün ist. Älteres Wachstum wird mehr Probleme haben, Wurzeln zu schlagen.

  3. Schneide den Steckling mithilfe Deines scharfen Werkzeugs mit einen extrem sauberen Schnitt ab. Eine stumpfe Schere würde den Zweig nur quetschen, was es ihm sehr schwer macht, Wasser aufzunehmen oder Wurzeln zu bilden. Du solltest einen diagonalen Schnitt machen, da dies die Oberfläche des Astes vergrößern und dem Ableger bei der Aufnahme von Wasser und Nahrung helfen wird – was die Geschwindigkeit der Erholung verbessert.

  4. Schneide fast das gesamte Wachstum des Stecklings ab. Entferne große Blätter, Früchte und Knospen; lass nur die kleineren Blätter am oberen Ende stehen. Du willst, dass der Klon seine Energie auf das Wurzelwachstum konzentriert und nicht darauf, größeres Wachstum zu erhalten. Das kommt später.

  5. Wenn Du Dich für die Verwendung von Wurzelhormonen entscheidest, kannst Du diese jetzt anwenden. Tauche den abgeschnittenen Ast entweder in das Gel ein oder mische das Pulver in das Wasser, in dem Dein Steckling stehen wird.

  6. Nun ist es wohl möglich, Deinen Ableger in ein Medium wie Rockwool oder Perlit zu pflanzen, doch dies scheint keine größere Erfolgsquote zu bieten, so dass die viel einfachere Option eines Glases Wasser besser geeignet scheint.

  7. Jetzt musst Du Deinen Chilisteckling pflegen. Stelle ihn nicht ins direkte Sonnenlicht, denn dies würde zu viel für ihn sein. Ein Ort mit indirektem Sonnenlicht ist viel besser. Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber ihn in ein Zimmergewächshaus zu stellen, wird eine hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur aufrechterhalten, was seine Chancen auf eine erfolgreiche Entwicklung erhöht.

Großes neues Wachstum muss in den ersten etwa 10 Tagen abgekniffen werden. Die meisten Blätter sind in Ordnung, aber Knospen oder besonders große Blätter sollten entfernt werden, da sie Energie verbrauchen, die besser für die Verwurzelung genutzt werden kann. Nach ein paar Wochen sollten die ersten Wurzeln erscheinen, was bedeutet, dass es fast an der Zeit ist, Deine Chilistecklinge wieder in die Erde zu pflanzen.

Wie lange dauert das Klonen von Chilipflanzen?

Wie Lange Dauert Das Klonen Von Chilipflanzen?

Das Klonen von Chilipflanzen ist nicht der schnellste Prozess der Welt. Sobald sich Wurzeln bilden, während Dein Klon im Wasser steht, dauert es weitere 6–8 Wochen, bis er wieder in die Erde gepflanzt werden kann.

Es braucht etwas Übung, genau zu wissen, wann ein Steckling gepflanzt werden muss. Die Wurzeln können wieder in die Erde gepflanzt werden, sobald sie "etabliert" scheinen. Warte, bis sie eine gute Länge und Substanz haben. Im Zweifelsfall können sie einige Zeit in fruchtbarem Wasser überleben, also sei nicht übereifrig, sie wieder in die Erde zu pflanzen.

Verwandter Artikel

Wie Man Chilipflanzen Düngt

Tipps für das erfolgreiche Klonen von Chilipflanzem

Tipps Für Das Erfolgreiche Klonen Von Chilipflanzem

Nachdem wir nun den Klonprozess selbst besprochen haben, folgen nun einige zusätzliche Tipps, damit Deine Stecklinge überleben und gut gedeihen:

  • Wenn Du einen Steckling nimmst, ist ein Abschnitt neuen Wachstums mit 2–4 Sprossknoten ideal.
  • Verwende wirklich scharfe – und saubere – Klingen. Ein wirklich sauberer Schnitt wird den Unterschied zwischen erfolgreichem Klonen und einem Misserfolg ausmachen.
  • Wenn Du Deinen Steckling nach dem Schnitt in Gel tauchst, tauche ihn nicht direkt in den Behälter, denn das könnte diesen verunreinigen und die Lebensfähigkeit weiterer Klone gefährden.
  • Beobachte die Stecklinge in den ersten 10 Tagen sehr sorgfältig. Bevor sie neue Wurzeln gebildet haben, sind sie sehr empfindlich und halten sich mit kaum etwas anderem als Wasser am Leben. Sorge für optimale Bedingungen und sei Dir darüber im Klaren, dass einige es vielleicht nicht bis zur nächsten Stufe schaffen. Deshalb empfehlen wir auch, mehrere Stecklinge zu nehmen, um Deine Chancen zu erhöhen, dass einer erfolgreich Wurzeln schlägt.
  • Wenn Du ein Zimmergewächshaus verwendest, lass die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch werden, sonst könnten deine Klone an der Umfallkrankheit sterben. was eine tödliche Gefahr darstellt.
  • Sei geduldig! Es kann Wochen dauern, bis sich Wurzeln bilden. Solange der Steckling noch lebt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er irgendwann anfängt zu wurzeln.

Viel Spaß beim Klonen!

Max Sargent
Max Sargent
Max schreibt seit über einem Jahrzehnt und ist in den letzten paar Jahren in den Cannabis- und Psychedelika-Journalismus eingestiegen. Durch seine Arbeit für Unternehmen wie Zamnesia, Royal Queen Seeds, Cannaconnection, Gorilla Seeds, MushMagic und viele mehr hat er in der Branche umfassende Erfahrung gesammelt.
Anleitung Chilishop
Suche in Kategorien
oder
Suche