Cannabissamen Großbritannien: Das Beste Gras Für Britisches Klima

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogEuropaHanfanbau

Beste Cannabis Samen VK


Wenn Du eine unpassende Sorte wählst, kann kann der Cannabisanbau in Großbritannien oder Irland manchmal mühsam sein. Hier sehen wir uns einige Cannabissorten an, die Dich in diesen kurzen Anbausaisons mit Leichtigkeit eine weltklasse Ernte von potentem, mühelosem Gras einfahren lassen.

England und Irland haben Wetter, das hauptsächlich vom Meer beeinflusst wird, also teilen sie ein mildes, feuchtes Klima, das schnell umschlagen kann; mit Temperaturen, die im Hochsommer kaum höher als 25°C liegen und im Winter mit Schnee oft unter Null fallen.

Wenn man über das Wetter spricht, bedeutet je südlicher, desto besser. Längere warme Tage werden im Allgemeinen von allen Pflanzen geschätzt, natürlich einschließlich Cannabis. Golfstromländer mit einem weniger harten Winter und feuchteren Frühlingen lassen Anbauer eher als anderswo anpflanzen.

Samen werden normalerweise im April gekeimt, damit die Pflanzen bereit für die Aufzucht im Frühling sind, aber das mag in manchen Orten immer noch zu kalt sein und bis Mai zu warten, um späten Frost zu vermeiden, kann vernünftig sein. Die Frühjahrs-Tagundnachtgleiche bringt für den Anbau im Freien kaum ausreichend starke Tageslichtstunden für einen angemessenen Wuchs. Geerntet wird üblicherweise im Oktober. Natürlich sind Reifezeiten artenabhängig und Du kannst Dich möglicherweise früh an Indica- oder spät an Sativa-Gras erfreuen.

Wetter beeinflusst Cannabis

Frühe Keimung und früher Wuchs unter zusätzlicher Beleuchtung können den Endertrag erheblich steigern, wenn sie dem Frühlung vorausgehen. Jungpflanzen die Anstregungen zu ersparen, bei kälterem Wetter am Leben zu bleiben, führt zu einer längeren Vegetationszeit und fruchtbareren Blütenstellen an größeren Pflanzen.

Ein paar Wochen bevor man die Pflanzen draußen an ihren endgültigen Platz stellt, sollte man sie unter Lampen abhärten. Wenn Du Cannabissetzlinge abhärtest, setze sie für ein paar Stunden am Tag einem geschützten Außenraum aus. Erhöhe die Menge des Aussetzens täglich, bis sie bereit für die Natur sind.

Der sanfte englische Sommer kann die abgehärtete Cannabispflanze nicht verbrennen und sie wird es genießen, in praller Sonne angepflanzt zu werden, sofern sie richtig abgehärtet wurde.

Das verregnete alte England mag zwar ein trostloses Klischee sein, aber es sollte ernsthaft in Erwägung gezogen werden, wenn Du Cannabis anbaust. Sorge dafür, dass Dein Boden oder Deine Töpfe gut entwässern, um Staunässe zu vermeiden. Cannabis mag es nicht, zu lange zu nass zu sein.

Harze, die von Cannabis produziert werden, sind wasserabstoßend und helfen dabei, die empfindlichen Blüten trocken zu halten. Diese terpenreichen Verbindungen wirken zudem als Mittel gegen Pilze, aber nicht auf unbestimmte Zeit. Überprüfe Deine Pflanzen während der späteren Blütephase nach anhaltendem Regen oder Nebel regelmäßig auf Anzeichen von Fäulnis oder Wasserstress, wenn dichte Kelchgruppen anfällig für Schimmel und Pilze werden.

DIE BESTEN CANNABISSORTEN FÜR GROSSBRITANNIEN & IRLAND

Indica cannabis

Indicadominierte Sorten werden stets vorherrschen, wenn die Anbausaison kurz ist. Im frühen Oktober sind Indica-Ernten normalerweise gut und wirklich fertig.

Die Indica-Wuchsform erlaubt exzellente Lichttiefenwirkung über die ganze Pflanze, mit nur wenig Selbstbeschattung wie bei Sativas. Die breiten Blätter sind ideal für das Auffangen und Nutzen der schüchternen britischen Sonne. Kurze Internodienabstände und dichte Schichtung dienen als Isolierung. Indicas entstanden in kalten, bergigen Klimata, was sie robust genug für den europäischen Herbst macht.

Wenn Du eine unpassende Sorte wählst, kann kann der Cannabisanbau in Großbritannien oder Irland manchmal mühsam sein. Hier sehen wir uns einige Cannabissorten an, die Dich in diesen kurzen Anbausaisons mit Leichtigkeit eine weltklasse Ernte von potentem, mühelosem Gras einfahren lassen.

DURBAN POISON

Durban poison Vereinigtes Königreich

Schimmelresistent und recht schnell reif - zwei Dinge, die ein Sativa-Liebhaber in Großbritannien gerne hört. Sativas anzubauen kann eine Herausforderung in Ländern sein, die keinen sehr langen Herbst haben, um Pflanzen für vierzehn bis sechzehn Wochen reifen zu lassen.

Durban Poisons klassischer Lakritzgeschmack von Südafrika kann in einer sehr vertretbaren Blütezeit von sieben bis neun Wochen Dein sein. Die Resistenz gegen Schimmel ist in einem feuchten Klima ein Bonus und führt zu schimmelfreiem Gewächshausanbau.

BLACK WIDOW

Black Widow VK

Im Grow Room wird Black Widow gewiss ein ein Meter hoher, stinkender Baseballschläger sein, wenn sie fertig ist und kann draußen bärenstarke zwei Meter erreichen. Wenn sie ideal behandelt wird, wird sie Dir großzügige 300g klebrige Knospen geben. Eine Indica durch und durch, produziert diese kräftige und heftig blühende Pflanze harzige Knollen, die sicher den anspruchvollsten Indica-Genießer zufriedenstellen werden.

EARLY SKUNK

Early Skunk VK

Skunk schneller zu ernten ist immer ein Bonus. Skunk hat über die Jahrzehnte sicherlich Mythenstatus erreicht: Als alleinstehende, herausragende Sorte für sich genommen, was die Anbaueigenschaften und Wirkung anbelangt, sowie als Elternteil für viele hervorragende Grassorten. Early Skunk liefert diese charakteristische, brutale Hauptcola, die auf die Sativa-Echos in ihrer Skunk-Genetik horcht.

ORANGE BUD

Orange Bud VK

Als Skunk entwickelt wurde, hinterließen die am Berg gezüchteten afghanischen Indicas, die verwendet wurden, um die Blütezeit der tropischen, südafrikanischen Sativas zu verkürzen, ein dauerhaftes Erbe in der Zuchtwelt von Cannabis - kurze Blütezeiten für sativadominierte Hybriden unter Verwendung von Skunk.

Orange Bud ist Skunk durch und durch, mit Jahren gewissenhafter Züchtung, die hervorbrachte, was man getrost einen amsterdamer Klassiker nennen kann. Einfach anzubauen, schädlings- und pilzresistent, sowie im Vergleich zu anderen sativadominierten Sorten sehr schnell fertig - all dies macht Orange Bud ideal für den sativaliebenden britischen Anbauer.

PURPLE OG 18

Purple OG 18 VK

Was Du nach acht bis neun Wochen von diesem indicadominierten Prachtstück Purple OG 18 erwarten kannst, sind Blätter, die aussehen, als wären sie aus violettem Filz geschnitten wurden, verästelte Kelche, die völlig außer From anschwellen, alles bedeckt mit einem Wirrwarr von harzreichen Trichomen. Violette Sorten sind faszinierend anzuschauen, während sie wachsen und zur Erntezeit würde das kalte britische Wetter Deine Pflanzen aussehen lassen wie die Farbe von Rauch auf dem Wasser bei Vollmond. Unschlagbare, feste Nuggets mit 18%iger violetter Potenz.

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte