Blog
THCV-Cannabissorten
4 min

Die 6 Besten THCV-Cannabissorten

4 min

Was Cannabisanbau betrifft, zeigt die Wissenschaft immer wieder, dass diese vielseitige Pflanze weitaus komplexer ist, als wir dachten. Nach den Auswirkungen, die CBD auf den Markt hatte, wenden wir nun unsere Aufmerksamkeit einer anderen Verbindung zu: THCV. Im Folgenden erklären wir, was THCV kann und stellen Dir unsere Lieblingssorten vor.

Jeden Tag bestätigt die Wissenschaft, dass selbst die winzigsten Moleküle einen riesigen Einfluss auf eine Cannabissorte haben können. Forscher entdecken ständig neue Cannabinoide, neue Wirkungen, neue Nutzungsfelder und mehr. Doch unter all den Verbindungen, die wir bisher entdeckt haben, könnte THCV eine der aufregendsten sein.

Verwandter Artikel

Alles, was Du über THCV wissen musst

Was ist THCV?

Ebenso wie CBD und THC, ist THCV – oder für die Nerds: Tetrahydrocannabivarin – eines der vielen in Cannabis vorkommenden Cannabinoide. Es kommt für gewöhnlich in Spuren in den meisten Cannabissorten und insbesondere Sativas vor. Diese Mengen sind so winzig, dass Cannabis-Wissenschaftler tatsächlich erst damit beginnen, es zu isolieren und den möglichen Nutzen zu studieren.

Obwohl THCV dem THC in der molekularen Struktur – und Psychoaktivität – ähnlich sein könnte, ist es nicht dasselbe. Bei näherer Betrachtung stellst Du fest, dass THCV eigene Wirkungen besitzt. Eine der einzigartigen Leistungen von THCV ist sein Potential, den Appetit zu begrenzen und Hungergefühle zu vermindern. Fernab von Hollywoods Vorstellung von Fressflashs, könnte die Bandbreite der Eigenschaften von THCV auch dazu beitragen, neue Energie zu verleihen.

Wie kommt man also an diese Verbindung? Welche Cannabissorten besitzen einen hohen Gehalt an THCV? Hier kannst Du sechs unserer Lieblingssorten entdecken, die bewiesenermaßen einen hohen THCV-Gehalt besitzen.

1. Durban Poison von Dutch Passion

Durban Poison (Dutch Passion)

Wenn Du auf der Jagd nach stark THCV-haltigen Blüten bist, sind die Sativa-Sorten Südafrikas die erste Anlaufstelle. Unter ihnen ist Durban Poison eine der häufigsten und beliebtesten auf dem Markt. Die preisgekrönte Sorte ist eine üppige Mischung aus erstklassiger Genetik aus der berühmten Saatgutbank Dutch Passion. Sie ist rein natürlichem Marihuana am nächsten und spielte in den letzten Jahren in der THCV-Forschung eine wichtige Rolle.

Durban Poison ist bekannt für ihren einzigartigen Geschmack nach Anis-Süßigkeiten und den Kick von schwarzem Lakritz, wie auch die fröhliche Wirkung und die natürliche THCV-Konzentration von fast 1% – sie ist eine unserer ersten Anlaufstellen für Anbau und Genuss! Du kannst von rund 8–9 Wochen zwischen dem Beginn der Blüte und der Ernte ausgehen.

2. Girl Scout Cookies von Zamnesia Seeds

Girl Scout Cookies (Zamnesia Seeds)

Ihrem Namen getreu ist Girl Scout Cookies eine Sorte mit Noten von warmem braunem Zucker und Muskatnuss, die auf der Zunge zergehen. Dieser preisgekrönte indicadominierte Hybrid wurde zwar ursprünglich in Kalifornien gezüchtet, doch mittlerweile ist er auf der ganzen Welt extrem beliebt. Girl Scout Cookies, der süß gewürzte, durchdringende Hybrid aus Durban Poison und OG Kush, hat seit seinem Erscheinen zahlreiche Cannabis Cups gewonnen.

GSC ist perfekt für diejenigen, die ohne Herzrasen wachsam bleiben möchten und sie bietet ein Ganzkörper-High und viel Euphorie mit einem THC-Gehalt von 23%. Da sie rund 500g/Pflanze produziert, schafft GSC meisterhaft die Balance aus Quantität und Qualität. Mit ihrem herrlichen Geschmacksprofil, dem erdigen Aroma und der kraftvollen Wirkungen würden wir definitiv sagen, dass sie ihr Gewicht in Gold wert ist.

3. THCV VON KANNABIA

THCV Von Kannabia

Wie ihr Name vermuten lässt, dient diese Sorte als eine der besten Quellen für das neue Cannabinoid. Wenn Du neugierig bist, diese Phytochemikalie zu erleben, musst Du einen Kopf mit diesen Blüten anzünden. Neben dem hohen THCV-Gehalt bietet ein THC-Gehalt von 7% eine dezente euphorische Wirkung, die die Sinne belebt und den Körper umarmt. Aber THCV rühmt sich nicht nur mit Neuheit. Sie weist alle Merkmale jeder erfolgreichen Sorte auf, darunter enorme Erträge, eine kurze Blütezeit und köstliche Aromen von Erde und Zitrus. Füge dieses 100%ige Sativa-Exemplar zu Deiner Sammlung hinzu.

4. Tangie von BSF Seeds

Tangie (BSF Seeds)

Als genetisch veränderte Überarbeitung von Tangerine Dream ist Tangie eine Terpen-beladene Sorte, die genau die richtigen Geschmacksknospen trifft. Dieser Sativa-Hybrid entstand aus der Vereinigung von California Orange mit Skunk. Er besitzt ein ausgeprägtes Zitrusaroma, das geschälte süße Mandarinen und einen Hauch von Orangenschale umfasst und ihn damit von anderen Zitrussorten unterscheidet.

Die Sorte eignet sich gut für den Genuss tagsüber und ihr zerebrales, euphorisches High verbessert die Kreativität, während Du konzentriert und glücklich bleibst – was in weiten Teilen ihrem THCV-Gehalt zu verdanken ist. Viele Fans von Tangie betrachten es sogar als Gegenmittel gegen Prokrastination oder als Mittel, um ihre Kreativität zu erkunden. Eine Sache müssen wir allerdings anmerken, und zwar, dass diese Sorte aufgrund ihres hohen THC-Gehalts womöglich für Grasanfänger zu überwältigend sein könnte.

5. Skunk 1 von Sensi Seeds

Skunk 1 (Sensi Seeds)

Skunk 1 blühte erstmals in den 1970ern und die Hybrid-Sorte hat die Cannabiskultur, wie wir sie heute kennen, maßgeblich mitgeformt. Sie begann sich zuerst in den 80er Jahren einen Namen zu machen und gehört seither – anders als viele ihrer Mitstreiter – zur Spitzenklasse und hat Maßstäbe in Bezug auf Zuverlässigkeit, Ertrag und Einheitlichkeit gesetzt.

Verwandter Artikel

Was Ist Skunk Weed?

Wenn Du Deine Augen schließt und Dir den Geruch von Gras vorstellst, denkst Du vermutlich an Skunk-Aroma. Es ist eine raffinierte Mischung aus Erde, saurem Moschus und einem Hauch von Jasmin. Die Genetik ist nicht allzu modern, so dass der THC-Wert also bei maximal 15–19% liegt, doch die Wirkung wird dennoch Deine Erwartungen übertreffen. Wenn Du bereit bist, sie anzubauen, solltest Du beachten, dass Skunk 1 eine kurze Blütezeit von nur 45 bis 50 Tagen besitzt. Mit dieser bestechenden Eigenschaft zusammen mit ihrem energiegeladenen High und dem hohen THCV-Gehalt, würden wir sagen, dass Skunk 1 gekommen ist, um zu bleiben.

6. THC-Victory von Dutch Passion

THC-Victory (Dutch Passion)

THC-Victory ist, wie der Name schon verrät, der "Gewinner" unserer Liste der stark THCV-haltigen Cannabissorten. Warum? Weil THC-Victory speziell darauf gezüchtet wurde, einen hohen THCV-Gehalt zu produzieren. Diese wegweisende Sorte ist eine der ersten kommerziellen Cannabiszüchtungen mit einem THC:THCV-Verhältnis von 1:1, wobei ihre Blüten 6–8 % beider Verbindungen enthalten.

Obwohl ihre Blütephase mit bis zu 11 Wochen lang ausfällt, können diese Samen in guten Händen sowohl im Indoor- als auch im Freilandanbau hohe Erträge erbringen. Ein Meister-Grower kann zum Beispiel im Freien bei den richtigen Bedingungen bis zu 600g pro Pflanze ernten.

THC-Victory bietet eine angenehme, subtile psychoaktive Wirkung – gerade stark genug, um in die farbenfrohsten Teile Deines Geistes abzutauchen, ohne die Funktionsfähigkeit im Alltag zu beeinträchtigen. Ihr fruchtiges Terpenprofil wird mit Spuren von Zitrusfrüchten zum Leben erweckt, die herausstechen, ohne zu dominant zu sein. Das High ist subtil und dennoch klar spürbar, so dass selbst Konsumneulinge eine ordentliche Menge genießen können, ohne auszusteigen.

Adam Parsons
Adam Parsons
Der professionelle Cannabisjournalist, Texter und Autor Adam Parsons ist ein langjähriger Mitarbeiter von Zamnesia. Mit der Aufgabe, ein breites Themenspektrum von CBD bis Psychedelika und allem dazwischen abzudecken, erstellt Adam Blog-Posts, Leitfäden und erforscht eine ständig wachsende Produktpalette.
Bestenlisten Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche