Wie Man Banisteriopsis Caapi Aus Samen Aufzieht

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogKräuter und SamenPsychedelika

Banisteriopsis Caapi (10 Samen)


Banisteriopsis caapi kann in geeigneten Klimazonen im Freien oder in Gewächshäusern und Zelten angebaut werden. Obwohl es eine Weile dauert, bis die Rebe wächst, bekommt der Anbauer schließlich einen eigenen Vorrat dieses mystischen Bestandteils des Ayahuasca-Gebräus.

Ayahuasca ist ein DMT-haltiges Gebräu des Amazonas, das in der Region seit Jahrentausenden zeremoniell verwendet wird. Ayahuasca erlangte vor kurzem Bekanntheit in Gesundheits- und Wellness-Kreisen der westlichen Welt. Berichte aus Südamerika sprechen davon, dass das Gemisch den Menschen hilft, Krankheiten des Körpers und des Geistes zu überwinden. Geleitet von einem indigenen Schamanen, begeben sich die Menschen auf eine innere Reise, die ihnen hilft, mit sich selbst in Kontakt zu kommen, sich zu reinigen und lebhafte Halluzinationen zu erleben.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Kann DMT Eine Außerkörperliche Erfahrung Auslösen?

Außerkörperliche Erfahrungen, abgekürzt AKE, sind ein Phänomen, das mit etwas Übung für jeden erreichbar ist. Viele ziehen es vor, sie...

Außerhalb dieser anekdotischen Berichte wurde Ayahuasca von Forschern auf sein therapeutisches Potenzial untersucht, das seine Fähigkeit zur Behandlung von Drogenabhängigkeit und seine Wirkung gegen geringwertige Entzündungen und oxidativen Stress einschließt. Eine Studie ergab, dass Ayahuasca in der Lage war, die Symptome einer behandlungsresistenten Depression mit einer Wirkungsdauer von bis zu drei Wochen rasch zu reduzieren.

Die Grundlage des Kräutergebräus besteht aus zwei Pflanzen, die zusammenwirken, um eine lang anhaltende psychoaktive Wirkung zu erzielen. Eine dieser Komponenten ist Psychotria viridis, die das psychoaktive Alkaloid DMT oder Dimethyltryptamin enthält. Das andere ist Banisteriopsis caapi, das Alkaloide vom Typ B-Carbolin wie Harmin und Tetrahydroharmin enthält. Die Ayahuasca-Präparate können jedoch variieren und sollen eine Mischung aus bis zu 100 verschiedenen Pflanzen enthalten.

Der Fokus dieses Artikels liegt auf Banisteriopsis caapi, das unter vielen anderen Namen bekannt ist. Dazu gehört auch der Begriff "Seelen-Rebe".

WAS IST BANISTERIOPSIS CAAPI UND WARUM SOLLTEST DU ES SELBST ANBAUEN?

WAS IST BANISTERIOPSIS CAAPI UND WARUM SOLLTEST DU ES SELBST ANBAUEN?

Banisteriopsis caapi ist ein zentraler Bestandteil des Ayahuasca-Gebräus, dem drei Indolalkaloide zugesetzt werden. B. caapi enthält reversible Monoaminooxidase-Hemmer (MAOI) mit den Namen Harmin, Tetrahydroharmin und Harmalin.

Diese Alkaloide hemmen die Wirkung eines Enzyms, das oral eingenommenes DMT normalerweise aufspaltet, was ermöglicht, dass es über lange Zeiträume im Körper intakt bleiben und die Blut-Hirn-Schranke passieren kann. Banisteriopsis caapi wird manchmal auch allein in einem Tee zu sich genommen, indem Stängeln der Rebe in Wasser eingeweicht werden. Auch die Alkaloide in Banisteriopsis caapi stehen im Verdacht eigene bewusstseinsverändernde Eigenschaften zu besitzen und es wird angenommen, dass sie zu den Auswirkungen des Gebräus auf das zentrale Nervensystem beitragen.

Eines der interessantesten Gebiete der Forschung zu Banisteriopsis caapi ist die Untersuchung der Fähigkeit seiner B-Carboline, Neurogenese zu induzieren. Neurogenese ist ein Prozess, der die Bildung neuer Neuronen im Gehirn beinhaltet. Während der Neurogenese differenzieren sich in bestimmten Regionen des Gehirns neuronale Stammzellen zu einer Vielzahl von spezialisierten Zellen, wie z.B. Vorläuferzellen, die dann Neuronen bilden können.

Die In-vitro-Forschung legt nahe, dass diese Alkaloide an der direkten Regulation der Ausbreitung, Migration und Aufteilung neuronaler Stammzellen beteiligt sind. Solche Ergebnisse deuten darauf hin, dass B-Carboline in B. caapi die Neurogenese erleichtern.

Diese Ergebnisse haben möglicherweise erhebliche Auswirkungen, da ein Zusammenhang zwischen Neurogenese und antidepressiver Wirkung besteht. Es wurden weitere Studien empfohlen, um das therapeutische Potenzial der Alkaloide der Rebe bei psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen zu untersuchen.

Basierend auf der wissenschaftlichen Literatur rund um die Pflanze, ist Banisteriopsis caapi sicherlich eine spannende Spezies für Hobby-Ethnobotaniker und interessierte Psychonauten. Online gibt es außerdem zahlreiche Einzelberichte über die Mikrodosierung von B. caapi und Ayahuasca, von denen einige positive und andere negative Auswirkungen beschreiben.

Vor dem Sprung in ein solches Experiment wird eine umfangreiche und detaillierte Recherche empfohlen. Es gibt nur begrenzte Versuche am Menschen mit der Rebe und keine richtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Mikrodosierung der Pflanze. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn man bedenkt, dass die Pflanze wie ein MAO-Hemmer wirkt, das in Kombination mit einer Vielzahl von Lebensmitteln wie eingelegtem Gemüse, Alkohol, gereiftem Käse, Wurstwaren, Sojasauce, Aspartam und dunkler Schokolade gefährliche Auswirkungen haben kann. Außerdem sollten bestimmte Antidepressiva NICHT mit Banisteriopsis caapi gemischt werden.

Da wir jetzt darüber gesprochen haben, was B. caapi ist und welche Vorteile der heimische Anbau dieser geheimnisvollen Rebe mit sich bringt, lass uns genauer anschauen, wie wir das anstellen.

BANISTERIOPSIS CAAPI: SAMEN VS. SETZLINGE

BANISTERIOPSIS CAAPI: SAMEN VS. SETZLINGE

Banisteriopsis caapi kann sowohl aus Samen als auch als Setzling aufgezogen werden. Setzlinge kann man bei einer Vielzahl von Internetvertrieben erwerben. Die Setzlinge können in einem Vorgang namens Klonen in Erde verwurzelt werden und dann zu voll entwickelten Pflanzen heranwachsen. Die Aufzucht von Banisteriopsis caapi aus Samen mag für Gärtner, Botaniker und Sammler eine etwas befriedigender Vorgang sein, wissend dass sie die Pflanze in ihrer Ursprungsform aufgezogen haben.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, bei Deinem Anbau bei Null anzufangen, musst Du eine Quelle finden, von der Du Deine Banisteriopsis Caapi-Samen beziehen kannst. Zamnesia verkauft eine Vielzahl von "Smart Seeds", einschließlich Banisteriopsis caapi-Samen, die in 10er-Packungen verkauft werden, was die Chance auf eine erfolgreiche Keimung erhöht.

DAS KEIMEN VON BANISTERIOPSIS CAAPI-SAMEN

DAS KEIMEN VON BANISTERIOPSIS CAAPI-SAMEN

Banisteriopsis caapi ist dafür bekannt, dass die Kultivierung einige Zeit in Anspruch nimmt, daher ist Geduld eine Tugend, wenn es darum geht, diese Exemplare in Deinen Garten einzuführen. Der Keimprozess ist jedoch nicht allzu langwierig. Dieser Prozess kann dem Anbauer schon früh einen schönen Motivationsschub verpassen. Es wird berichtet, dass Keimen und Auflaufen innerhalb von 3–4 Wochen nach der Aussaat stattfinden.

Ist das Saatgut einmal besorgt, ist es an der Zeit eine Bodenmischung zu entwickeln, die die Pflanzen in den frühen Stadien ihrer Entwicklung mit Nährstoffen versorgt. Diese Erde muss gut entwässern, deshalb ist es ratsam, der Mischung 25% Perlit beizufügen. Perlit ist eine Art von vulkanischem Glas, das poröse Eigenschaften aufweist, d.h. es kann Wasser aufnehmen, was es bei der Entwässerung hilfreich macht. Eine ausreichende Drainage kann das Risiko eines Pilzbefalls verringern. Perlit ist auch bei der Belüftung von Vorteil, da Wasser, Sauerstoff und organische Materialien für Pflanzen besser zugänglich sind.

Da Banisteriopsis caapi im Amazonas-Regenwald wächst, kann es von Vorteil sein, einen ähnlichen Boden wie in seiner natürlichen Umgebung zusammenzustellen. Daher ist es ratsam Fertigmischungen zu vermeiden, die viel Torf enthalten. Entscheide Dich stattdessen für etwas Reichhaltigeres und Nährstoffreicheres.

Banisteriopsis caapi Samen

Produkt ansehen

Die Rebe ist an das Klima des Regenwaldes gewöhnt und bevorzugt Temperaturen von 17–30°C und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wer in tropischen Regionen lebt, kann sie im Freien anbauen, doch wer anderswo lebt, wird beim Anbau in Zelten oder Gewächshäusern mehr Erfolg haben.

Banisteriopsis caapi-Samen sehen den Samen von Ahornbäumen ziemlich ähnlich, da sie zwei miteinander verbundene Samenkapseln besitzen, die von einer flügelartigen Struktur flankiert werden. Die Samenkapseln können getrennt werden und das Hülsenende sollte in den Boden gelegt werden, wobei der Flügel aus dem Oberboden in die Luft ragt. Selbst wenn die Hülsen und Flügel nicht intakt sind, können die Samen noch keimen.

Es wird empfohlen, während dieses Prozesses eine Plastiktüte oder -folie über dem Topf anzubringen, um einen guten Feuchtigkeitsgehalt beizubehalten. Die Tüte sollte regelmäßig entfernt werden, um den Luftstrom zu gewährleisten und um zu verhindern, dass sich bei nassem Boden überschüssige Feuchtigkeit bildet. Achte darauf, dass Du die Tüte entfernst, wenn sich Wassertropfen darauf bilden. Es wird empfohlen, die Samen einmal täglich zu gießen. Dann beginnt das bange Warten.

UMTOPFEN UND DIE WEITERE PFLANZENPFLEGE

Banisteriopsis caapi UMTOPFEN UND DIE WEITERE PFLANZENPFLEGE

Sobald Deine Samen gekeimt haben, ist es an der Zeit, sie in ein neues Zuhause zu verlegen, wo sie den Platz bekommen, um ihr volles Potential zu entfalten. Verpflanze den Sprössling in einen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 20–30cm. Das Umtopfen in einen noch größeren Topf wird jedoch dazu führen, dass man in Zukunft möglicherweise mehrfach umtopfen muss. Stelle den neu besiedelten Topf in direktes Sonnenlicht.

Vergrabe auf beiden Seiten des kleinen Sprösslings zwei Holzpfähle (bis zu einem Meter lang) tief in die Erde. Diese dienen als strukturelle Unterstützung für die Wicklung der Rebe. In solch einem Behälter werden die Reben schließlich größer werden, aber es kann mehrere Jahre dauern, bis die Pflanzen eine beachtliche Größe erreicht haben.

BESCHAFFE DIR BANISTERIOPSIS CAAPI BIS DEINE PFLANZEN ERNTEREIF SIND

BESCHAFFE DIR BANISTERIOPSIS CAAPI

Viele Grower bauen Banisteriopsis caapi einfach nur zum Vergnügen an, während andere beabsichtigen, einen anständigen Vorrat heranzuziehen und ihn zu Tees zu verarbeiten. Wie gesagt, dieser Prozess dauert einige Zeit und einige Anbauer möchten den Tee vielleicht vor Beginn der Erntezeit trinken. Banisteriopsis caapi kann im Zamnesia-Shop in Dosen mit 50g gekauft werden, so dass Du den Tee genießen kannst, während Du darauf wartest, dass Dein eigener Vorrat über einen längeren Zeitraum heranwächst.

Wenn Du Banisteriopsis caapi als Bestandteil des Ayahuasca-Gebräus anbaust, möchtest Du vielleicht auch noch andere Pflanzen anbauen, die in diese Mischung gehören. Zum Glück sind diese Zusatzpflanzen auch bei Zamnesia erhältlich!

ÄHNLICHE ARTIKEL
Was Man Von Einer Ayahuasca-zeremonie Erwarten Kann

Ayahuasca ist ein Gebräu von großer spiritueller Bedeutung für die Kulturen, die es entdeckten. Es erzeugt starke psychoaktive Effekte,...

Luke Sumpter

Geschrieben von: Luke Sumpter
Luke Sumpter ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Journalist, der auf Gesundheit, alternative Medizin, Kräuter und psychedelische Heilverfahren spezialisiert ist. Er hat bereits für "Reset.me", "Medical Daily" und "The Mind Unleashed" geschrieben und deckt dabei diese und noch weitere Bereiche ab.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte