Blog
Wie Man Cannabis Im Winter Anbaut
4 min

Wie Man Cannabis Im Winter Anbaut (Ja, Es Ist Möglich!)

4 min
Growing Seedshop

Fragst Du Dich, ob Du auch im Winter Cannabis anbauen kannst? Das kannst Du. In diesem Artikel teilen wir unsere besten Tipps zu allem, was Du über den erfolgreichen Anbau im Winter wissen musst.

Der Winter steht vor der Tür und wir bekommen seitens der Anbauer jede Menge Fragen über die Kultivierung von Weed während der kältesten Monate des Jahres. Obwohl es alles andere als ideal ist, so ist der Anbau auch im Winter möglich. Lies weiter, um zu erfahren, wie Du das schaffen kannst.

KANN MAN IM WINTER CANNABIS ANBAUEN?

KANN MAN IM WINTER CANNABIS ANBAUEN?

Die meisten Cannabiskultivare, insbesondere Sativas, lieben typischerweise warmes Wetter, Unmengen an Sonne und ausreichend Feuchtigkeit. Allerdings bedeutet das nicht, dass der Anbau von Weed in kälteren Klimata oder im Winter unmöglich ist. Er ist jedoch eine größere Herausforderung.

Related Story

Die Besten Cannabissamen Für Den Anbau In Kälteren Klimazonen

WIE MAN IM WINTER DRAUẞEN WEED ANBAUT

WIE MAN IM WINTER DRAUẞEN WEED ANBAUT

Der einfachste Weg, um Cannabis im Winter anzubauen, ist die Kultivierung nach drinnen zu verlagern. Hier hast Du die vollständige Kontrolle über die einzelnen Faktoren wie Lichtzyklus, Temperatur und Feuchtigkeit. Dadurch kannst Du die idealen Bedingungen für den Anbau Deiner Pflanzen schaffen.

Allerdings ist dies wahrscheinlich nicht die Antwort, nach der Du gesucht hast, als Du diesen Artikel angeklickt hast – sicherlich willst Du wissen, ob Du Cannabis auch im Winter draußen anbauen kannst. Die Antwort ist immer noch positiv, solange Du in einer Gegend mit milden Wintern wohnst. Hier sind 5 entscheidende Faktoren, die jeder Anbauer im Winter beachten muss:

WÄHLE DIE RICHTIGE GENETIK

WÄHLE DIE RICHTIGE GENETIK

Wenn Du im Winter draußen Cannabis anbauen willst, solltest Du photoperiodische Pflanzen vergessen und nach Möglichkeit Autoflowers wählen. Photoperiodische Varietäten sind vom Lichtzyklus abhängig, um in die Blüte wechseln zu können. Dies ist im Winter draußen nicht möglich, wodurch sie wahrscheinlich wieder in die Wachstumsphase wechseln, sobald die Tage länger werden – alles andere als ideal.

Autoflowers wiederum wechseln in Abhängigkeit ihres Alters in die Blüte, unabhängig davon, wie viel Licht sie bekommen. Zusätzlich enthalten alle autoflowering Kultivare Ruderalis-Genetik. Dadurch sind sie besser an kälteres Klima angepasst.

KEIME DEINE PFLANZEN DRINNEN AUS

KEIME DEINE PFLANZEN DRINNEN AUS

Wir empfehlen dies jedem Outdoor-Grower unabhängig von der Jahreszeit. Cannabiskeimlinge sind empfindlich und werden in den Wintermonaten draußen nicht lange überleben. Wenn Du eine Winterernte planst, solltest Du Deine Keimlinge drinnen in einer warmen und feuchten Umgebung halten. Des Weiteren solltest Du in Erwägung ziehen, in ein Starter-Kit zu investieren, um Deine Samen von Anfang an bestmöglich zu unterstützen.

Royal Queen Seeds Starters Kit

Starters kit ansehen

Wenn Deine Pflanzen in der vegetativen Phase sind (meist 2–3 Wochen, nachdem sie aus der Erde sprießen), behältst Du sie weiter drinnen, bis sie mindestens ein paar Nodi und einen robusten Stamm ausgebildet haben. Es kann außerdem eine gute Idee sein, Deine Pflanzen in der ersten Woche nach und nach an draußen zu gewöhnen. Das bedeutet, dass Du Deine Pflanzen bei zu rauem Wetter wieder hineinholst.

Related Story

Cannabisanbau Im Grow Room

BEHALTE DIE TEMPERATUREN IM BLICK

Cannabis ist zwar eine ziemlich robuste Pflanze, aber die Kälte kann Deine Pflanzen trotzdem töten und Deine Winterernte ruinieren. Bodentemperaturen unter 16°C werden die Gesundheit der Wurzeln beeinträchtigen und das Wachstum einschränken, wodurch wiederum die Gesundheit der gesamten Pflanze beeinflusst wird. Über der Erde können auch kältere Temperaturen herrschen, wobei Frost wiederum auch die gesündeste Pflanze tötet.

Wenn Du im Winter draußen Weed anbaust, solltest Du auf die Temperaturen in Deiner Region achten. Nach Möglichkeit baust Du in kleineren Töpfen mit 10–12l Fassungsvermögen an, um den Transport zu erleichtern und Deine Pflanzen bei weniger als 16°C nach drinnen zu verlegen.

ACHTE AUF REGEN

ACHTE AUF REGEN

Eine weitere große Gefahr für Cannabis ist Feuchtigkeit und Regen. Wenn Du Erfahrung mit dem Anbau von Weed hast, weißt Du, dass Überwässerung eine todsichere Methode ist, um die Wurzeln zu töten und Schädlinge, Krankheiten und Schimmel anzuziehen.

Sobald die Pflanze ausgewachsen ist, wird sie deutlich widerstandsfähiger sein. Aber während der Keimlingsphase und der ersten Wochen der vegetativen Phase sind Cannabispflanzen relativ fragil. Wenn es in Deiner Umgebung im Winter viel regnet, solltest Du in Betracht ziehen, Deine Pflanzen während der regnerischen Tage nach drinnen zu holen oder unter eine Bedachung zu stellen.

DENKE ÜBER EIN GEWÄCHSHAUS NACH

DENKE ÜBER EIN GEWÄCHSHAUS NACH

Gewächshäuser sind in Europa sehr populär, insbesondere in Gegenden, in denen die Grower im Winter mit tieferen Temperaturen und vermehrten Niederschlägen zu rechnen haben. Obwohl der Bau eines Gewächshauses offensichtlich zunächst eine gewisse Investition erfordert, ist es eine der besten Möglichkeiten, um Cannabis im Winter anzubauen, da es Dir viel mehr Kontrolle über die Temperaturen und die Feuchtigkeit bietet. Gewächshäuser schützen Deine Pflanzen außerdem vor starkem Wind, Regen und Frost.

DIE BESTEN KÄLTERESISTENTEN CANNABISSORTEN FÜR DEN ANBAU IM WINTER

Die Auswahl der richtigen Genetik ist beim Anbau von Cannabis immer ein wichtiger Punkt. Aber beim Anbau im Freien kann die Wahl der richtigen Sorten bestimmen, ob Du überhaupt bis zur Ernte kommst.

Unten findest Du eine Auswahl einiger der robustesten und kälteresistentesten Sorten für den Anbau in diesem Winter:

  • Sticky Beast Automatic (Zamnesia Seeds)

Sticky Beast Automatic (Zamnesia Seeds)

Sticky Beast Automatic ist eine unserer bestverkauften Autoflowers, gezüchtet von den Experten hier bei Zamnesia. Sie ist als Kreuzung zwischen Bubble Gum, OG Kush und Critical Auto eine profitable Auto, die widerstandsfähig und einfach anzubauen ist. Außerdem produziert sie erstklassige Buds. Die in den Niederlanden entwickelte Sticky Beast Automatic ist eine robuste Pflanze, die die Kälte bezwingen kann und nur 8 Wochen von Samen bis zur Ernte benötigt.

  • Quick One (Royal Queen Seeds)

Quick One (Royal Queen Seeds)

Erschaffen von den preisgekrönten Züchtern von Royal Queen Seeds, ist Quick One eine schnell blühende indicadominierte Auto. Sie ist innerhalb von nur 8–9 Wochen nach der Keimung erntereif und produziert einen mäßigen Ertrag von 45g/Pflanze im Freien und 275–325g/m² in Innenräumen, obwohl Du in den Wintermonaten mit einer geringeren Ernte rechnen musst. Jeder, der nach einer Autoflower sucht, die diesen Winter mit Lichtgeschwindigkeit einen soliden Vorrat an Buds liefert, ist mit dieser Sorte gut beraten.

  • Gorilla Glue Auto (FastBuds)

Gorilla Glue Auto (FastBuds)

Gorilla Glue ist eine amerikanische Sorte, die weltweit bereits zu einem Markennamen geworden ist. Gorilla Glue Auto von FastBuds vereint diesen Klassiker mit einer Ruderalis, um diese potente und widerstandsfähige Autoflower zu kreieren, die auch den anspruchsvollsten Grower beeindrucken wird. Wenn Du in diesem Winter hochwertigste Genetik aus den USA anbauen willst, gibt es keine bessere Option da draußen als Gorilla Glue Auto.

  • Taison Auto (VIP Seeds)

Taison Auto (VIP Seeds)

Diese einzigartige Auto vereint Purple Kush mit autoflowering Genetik aus Russland. Das Ergebnis ist eine wirklich wunderschöne Pflanze, die dunkelviolette, fast schwarze Buds ausbildet. Der Geruch und der Geschmack dieser Sorte erinnern an Purple Kush. Sie liefert ganz in der Manier einer Kush ein starkes körperlastiges Stoned. Dank ihrer Genetik, ist Taison Auto äußerst widerstandsfähig und gut an kältere Klimata angepasst, wodurch sie eine ideale Pflanze für den Winteranbau ist.

TIPPS FÜR DEN CANNABISANBAU BEI KALTEM WETTER

Wie wir bereits gesagt haben, ist der Winteranbau nicht unmöglich, obwohl Cannabis normalerweise ein warmes und feuchtes Klima bevorzugt. Es erfordert nur ein wenig zusätzliche Arbeit. Um Dir durch Deinen nächsten Winteranbau zu helfen, haben wir hier einige einfache Tipps für den Cannabisanbau in kälteren Klimazonen.

  • Baue Autoflowers und indicadominierte Sorten an

Indica-Kultivare stammen meist aus kälteren Gegenden mit kürzeren Sommern und raueren Wintern. Deshalb ist ihre Genetik besser an das Winterklima angepasst. Autoflowering Indicas machen die ganze Sache noch einfacher, da sie kälteresistent, schnell und vom Lichtzyklus unabhängig sind.

Related Story

Top 10 Autoflowering (Auch Selbstblühende Genannt) Cannabis Sorten
  • Pflanze früh an

Versuche, so früh wie möglich anzupflanzen, um die härteste Zeit des Winters mit Schnee und Regen zu vermeiden.

  • Habe keine falschen Erwartungen

Dies ist sehr wichtig; vergiss nicht, dass das Weed, das Du im Winter draußen anbaust, sich von normal angebautem unterscheiden wird. Erwarte nicht zu große und dichte Buds oder eine riesige Ernte, wenn Du unter nicht idealen Bedingungen anbaust.

  • Ziehe in Betracht, den Anbau nach drinnen zu verlagern

Der beste Weg, um im Winter großartige Buds anzubauen, ist auf jeden Fall, den Anbau nach drinnen oder nach Möglichkeit zumindest in ein Gewächshaus zu verlagern. Obwohl es mehr Arbeit und mehr Ausrüstung erfordert, so sind es die Qualität der Ernte und der höhere Ertrag durchaus wert.

Steven Voser

Geschrieben von: Steven Voser
Steven Voser ist ein Emmy Award nominierter Journalist mit viel Erfahrung auf dem Buckel. Dank seiner Leidenschaft zu allem, was mit Cannabis zu tun hat, widmet er jetzt viel von seiner Zeit der Erkundung der Weed-Welt.

Über Unsere Autoren

Read more about
Growing Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche