Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Zamnesia Freiland-Set

CultivationKit  

Erfahre, wie Du mit dem Zamnesia Freiland-Set Dein eigenes
Zauberpilzbeet vorbereitest.

Mit Deinem Zamnesia Freiland-Set Zauberpilze wachsen zu lassen könnte nicht einfacher sein. Alles, was Du benötigst, ist etwas Zeit und Geduld. Nach der Vorbereitung wird der Anbau jährlich Ernten liefern - und ist extrem wartungsarm. Also folge diesen Schritten, bereite Deinen Flecken für die Zauberpilze vor und sieh Deine Pilze gedeihen.

Das Zamnesia Freiland-Set enthält Pilzmyzel, bereit, um Dein Substrat für ein Beet im Freien zu impfen. Zusätzlich dazu benötigst Du: Einen 10l Beutel 6mm Buchenholzschnitzel
(oft in Zoohandlungen als Tiereinstreu erhältlich), 1 gewöhnlichen Karton, max. 15cm tief (30 x 30 x 15cm ist ideal), eine Plastiktüte, Geduld.


Submerge  

SCHRITT 1

Nehme eine 1l Plastikbehälter (mit Deckel) und füllst den größten Teil davon mit Holzhackschnitzeln - Du musst etwas Platz lassen für das Myzel, das später hinzugefügt wird. Füll den Behälter nun mit kochendem Wasser und befestige den Deckel darauf.


Soak  

SCHRITT 2

Lasse die Hackschnitzel (unter Wasser) über Nacht abkühlen.

Gieße das Wasser ab.


Squeeze  

SCHRITT 3

Jetzt wasche Deine Hände gründlich, nimm den Behälter mit dem Myzel und brich es auf, indem Du den Inhalt in die Plastiktüte gibst und leicht zusammendrückst.


Mix  

SCHRITT 4

Verteile das Myzel über den feuchten Hackschnitzeln. Sobald Du alles darüber verteilt hast, verwende eine saubere Gabel oder etwas Ähnliches, um das Myzel gleichmäßig unter die Hackschnitzel zu mischen.


Cardboard  

SCHRITT 5

Sobald alles vermischt ist, decke die Hackschnitzel mit einer Schicht aus nasser Pappe ab. Lege den Deckel locker auf den Behälter - so dass das Myzel geschützt ist, aber immer noch atmen kann.Wichtig! Ohne Luft, wird das Myzel nicht wachsen.


Wait  

SCHRITT 6

Stelle den Behälter bei Raumtemperatur in eine saubere, staubfreie Umgebung. Lasse den Behälter hier für einen Monat stehen, um den Holzhackschnitzeln zu erlauben, vollständig besiedelt zu werden. Du wirst wissen, das alles vollständig besiedelt ist, wenn der Inhalt komplett weiß geworden ist.


Pour  

SCHRITT 7

Schütte den Rest Deiner Hackschnitzel in einen großen Eimer und bedecke sie mit kochendem Wasser.


WaitAgain  

SCHRITT 8

Lasse die Hackschnitzel über Nacht im Wasser stehen, um eine komplette Sterilisation zu gewährleisten. Gieße das Wasser dann aus.


InBox  

SCHRITT 9

Fülle Deinen Karton mit den besiedelten und den frisch sterilisierten Hackschnitzeln.


MixAgain  

SCHRITT 10

Mit einer sauberen Gabel oder etwas Ähnlichem, mische alles so zusammen, dass das besiedelte Substrat gleichmäßig verteilt ist.


BuryOpen  

SCHRITT 11

Vergrabe den (offenen) Karton irgendwo AUSSERHALB direkter Sonneneinstrahlung. Bedecke den Substrat mit einer 1cm dicken Schicht aus feuchter Erde.


Pflege:

Ein so vorbereitetes Pilzbeet ist leicht zu pflegen. Im Laufe der Jahre wird der Pilz sich wahrscheinlich verbreiten und es ist sogar möglich, dass später an neuen Standorten Fruchtkörper ausgebildet werden. Mit der richtigen Pflege kann so ein Flecken sogar ein Menschenleben überdauern! Der beste Weg es zu pflegen ist sicherzustellen, dass dieser Flecken stets feucht ist. Um dies zu bewerkstelligen, steck hin und wieder einen Finger 3cm tief hinein. Wenn es sich trocken anfühlt, bewässere den Flecken. Wenn der Frost anfängt einzusetzen, ist es eine gute Idee eine Schicht aus Hackschnitzeln über dem Beet auszubreiten. So wird das Myzel unter der Erde geschützt und die Hackschnitzel liefern zusätzliche Nährstoffe für die Ernte des nächsten Jahres.

Die meisten Flecken können die meiste Zeit des Jahres sich selbst überlassen werden und wenn Du einen guten Standort gewählt hast, sollte er nie austrocknen. Schlechtes Wetter kann eine Jahresernte ruinieren oder verringern, aber das Myzel wird für die nächste Ernte sicher sein. Das einzige Mal, dass der Flecken regelmäßige Aufmerksamkeit benötigt, ist während der Ernte.

Randbemerkung: verwende keine chemischen Düngemittel oder Schädlingsabschreckungsmittel in der Nähe Deines Beets. Sie können die Ernte verunreinigen.

Ernte:

Die Fruchtkörperbildung beginnt bei Zauberpilzen in der Regel etwa im November und reich bis hinein in den ersten Frost. Abhängig von den Bedingungen solltest Du 2-3 Schübe pro Jahr erhalten können; mehr kann man rausholen, indem man so etwas wie ein kleines Gewächshaus über dem Flecken errichtet.

Der ideale Zeitpunkt, um einen Pilz zu ernten, ist kurz bevor das Häutchen unter der Kappe aufreisst, aber das kann im Freien manchmal schwierig sein, daher ist es eine gute Vorgehensweise jeden Pilz zu pflücken, der reif aussieht. Dazu greifst Du den Pilz an der Basis des Stiels sanft zwischen Daumen und Zeigefinger. Drehe ihn dann in einer sanften Aufwärtsbewegung heraus. Sobald die Ernte begonnen hat, komme täglich zurück, um zu überprüfen, ob sich neue Pilze gebildet haben.

VERWARNUNG: mit der Zeit können durch Verschmutzung andere Arten von Pilzen erscheinen. Sei vorsichtig und stelle sicher, dass Du wirklich weisst, was Du da pflückst!

 


Zamnesia