Blog
Ringelblume (Calendula officinalis) Buddy Pack
4 min

Wie Man Calendula-Extrakt Herstellt Und Verwendet

4 min
How To News

Calendulaöl kann einfach hergestellt werden und bietet Deiner Haut einige großartige Nutzen. Finde heraus, wie Du Dir ganz bequem zu Hause Deinen eigenen Vorrat anlegen kannst!

Ringelblumenöl (Calendulaöl) ist ein botanisches Extrakt, das ganz einfach zu Hause hergestellt werden kann. Das Öl ist bestens für seine beruhigende Eigenschaften für Haut und Kopf bekannt und wurde traditionell für damit verbundene Zwecke verwendet. Das Extrakt hat eine spektakuläre Farbe, wenn man es in Gläsern aufbewahrt und es wird auf Grund seines auffälligen Aussehens sogar als "flüssiges Sonnenlicht" bezeichnet. In diesem Artikel gehen wir genauer darauf ein, woher Ringelblumenöl stammt, wie man es verwendet und wie Du Dir Deinen eigenen Vorrat herstellst.

Was Ist Calendula?

Was ist Calendula?

Calendula ist eine Gattung ein- oder mehrjähriger Kräuter, die aus rund 20 Arten besteht. Die am häufigsten kultivierte Form ist als Garten-Ringelblume oder einfach Ringelblume bekannt, die man auch unter dem Binomialnamen Calendula officinalis kennt. Diese Art stammt aus Teilen Asiens, Europas, Makaronesiens und des Mittelmeers. Die Blüten der Art weisen viele leuchtend gelbe Blütenblätter auf.

Ringelblumenarten wurden im Laufe der Menschheitsgeschichte als ganzheitliche Kräuter benutzt und sowohl in der römischen als auch in der griechischen Kultur rituell verwendet. Sie werden auch für kulinarische Zwecke verwendet und sind häufig in Gerichten wie Suppen enthalten. Die Blüten sind reich an interessanten Molekülen wie Saponinen, Triterpenen und Flavonolglykosiden. Mehrere dieser Verbindungen tragen zu der hautpflegenden Wirkung von Ringelblumenöl bei.

Als Nutzer kannst Du ganz einfach Deine eigenen Ringelblumenpflanzen zu Hause anbauen. Diese buschigen und leuchtenden Pflanzen sind gar nicht pingelig und gedeihen sowohl in voller Sonne und auch im Halbschatten. Sie können mit kalkhaltigen, lehmigen und sandigen Böden umgehen, solange diese das Wasser gut ableiten. Säe die Samen im Frühling oder Herbst an Ort und Stelle aus und knipse verblühte Blüten ab, um ihre Blütedauer zu verlängern.

Wie Man Calendulaöl Verwendet

Wie man Calendulaöl verwendet

Calendula kann oral oder topisch verabreicht werden. Für erstere Verwendungsmöglichkeit kannst Du die Blüten einfach trocknen und zu einem Tee brauen und in Kapseln abfüllen. Darüber hinaus kannst Du Dir eine Tinktur herstellen, indem Du die aktiven Bestandteile über mehrere Wochen in einem Alkoholbad extrahierst.

Calendula kann auch topisch angewendet werden, indem die Blüten in einem Trägeröl extrahiert werden, das anschließend für sich verwendet oder anderen Produkten wie Cremes oder Salben hinzugefügt werden kann. Um das Öl zu verwenden, trägst Du es einfach auf die betroffenen Stellen auf und lässt es in die Haut einziehen.

Welche Vorteile Bietet Calendulaöl?

Welche Vorteile bietet Calendulaöl?

Calendulaöl ist vielleicht am besten für seine nützliche Wirkung für die Haut bekannt. Menschen mit rauer, rissiger, gereizter oder empfindlicher Haut können die phytochemische Mischung in Ringelblumenöl nutzen, um die betroffenen Bereiche zu lindern und ein vitaleres Äußeres zu fördern.

Die Antioxidantien in Calendula schieben Überstunden, um Alterserscheinungen zu reduzieren, eine bessere Hautstruktur zu unterstützen und das Aussehen und Gefühl der Haut insgesamt zu optimieren. Viele Nutzer mischen ihr Calendulaöl sogar in ihre Sonnencremes, um die Haut auf verschiedene Weise zu unterstützen. 

Darüber hinaus wird angenommen, dass Ringelblumenöl pflegende Eigenschaften aufweist, die es zu einer guten Option für Menschen mit Hautunreinheiten machen. Verwende es bei Bedarf bei Unreinheiten, Mitessern usw. Da sich das Öl einfach herstellen und auftragen lässt, musst Du nie wieder darauf verzichten.

Und vergiss die Haare und Kopfhaut nicht! Calendulaöl wird häufig dazu verwendet, die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und insgesamt gesünder aussehendes Haar zu unterstützen. Denk jedoch daran, dass Calendulaöl ein natürliches Haarfärbemittel für blondes und brünettes Haar ist. Einige Menschen nutzen dies gezielt, während sich andere diese Veränderung möglicherweise nicht wünschen.

Wie Man Calendulaöl Selbst Herstellt

Wie man Calendulaöl selbst herstellt

Deinen eigenen Vorrat an topischem Calendulaöl zu Hause herzustellen, ist ganz einfach. Bevor wir uns der Anleitung widmen, musst Du Dir noch etwas Zubehör besorgen.

Zubehör

Anleitung

Besorge Dir Blüten

1. Schritt: Besorge Dir Blüten

Zur Herstellung von Calendulaöl benötigst Du einiges an Blüten. Wenn Du die Pflanze zu Hause anbaust, entfernst Du die Blüten und gibst sie auf ein Trockennetz, um die Feuchtigkeit im Inneren zu entfernen. Falls Du Calendula nicht selbst züchtest, kannst Du Dir getrocknete Blüten von verschiedenen Anbietern besorgen.


Wähle ein Trägeröl

2. Schritt: Wähle Ein Trägeröl

Zur Herstellung von Calendulaöl können viele verschiedene Öle verwendet werden. Unabhängig davon, welches Öl Du verwendest, wird es als Trägeröl dienen und dabei helfen, die aktiven Bestandteile zu extrahieren. Olivenöl und Traubenkernöl sind eine beliebte Wahl. Du könntest auch mit Hanfsamenöl experimentieren, da es mit nützlichen Molekülen vollgepackt ist. Kokosnussöl ist ebenfalls eine gute Alternative, um eine Salbe herzustellen, die bei Raumtemperatur fest wird.


Gib die Blüten und das Öl in ein Gefäß

3. Schritt: Gib Die Blüten Und Das Öl In Ein Gefäß

Die Menge an verwendeten Blüten hängt von der Größe Deines Gefäßes ab. Wenn Du die Blüten hinein gibst, solltest Du ungefähr 1½ Tassen Blüten pro 500ml verwenden. Dadurch bleibt ausreichend Platz, um eine gute Menge vom Trägeröl hinzuzufügen. Stelle sicher, dass die Blüten vollkommen bedeckt sind und dass zwischen der Blütenoberseite und der Oberfläche des Öls ein Abstand von etwa 3cm ist.


Lasse die Blüten einweichen

4. Schritt: Lasse Die Blüten Einweichen

Stelle die Mischung in direktes Sonnenlicht, um die Infusion zu beschleunigen. Lasse sie für mindestens 2 Wochen stehen und schüttle sie täglich, um den Extraktionsprozess zu fördern.


Siebe ab

5. Schritt: Siebe Ab

Filtere das Öl durch ein feines Sieb oder Mulltuch in Dein Glasgefäß, um die Blüten vom Extrakt zu trennen. Lagere es in einem Glasgefäß oder fülle es für eine einfache Anwendung in eine Tropfflasche.

 

Luke S

Geschrieben von: Luke S.
Luke S. ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Journalist, der auf Gesundheit, alternative Medizin, Kräuter und psychedelische Heilverfahren spezialisiert ist. Er hat bereits für "Reset.me", "Medical Daily" und "The Mind Unleashed" geschrieben und deckt dabei diese und noch weitere Bereiche ab.

Über Unsere Autoren
Haftungsausschluss:
Wir erheben keine medizinischen Ansprüche. Dieser Artikel wurde nur zu Informationszwecken verfasst und basiert auf Studien, die von anderen externen Quellen veröffentlicht wurden.

Externe Quellen:

Read more about
How To News
Suche in Kategorien
oder
Suche