Kann Cannabis Autismus Behandeln? Forscher Wollen Es Herausfinden

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCBDMedizinisches Cannabis
Zuletzt bearbeitet :

Kann Cannabis Autismus Behandeln? Forscher Wollen Es Herausfinden

Israelische Forscher warten auf Genehmigungen, die ihnen ermöglichen, mit Autismus diagnostizierten Erwachsenen und Kindern für eine möglicherweise bahnbrechende Studie CBD-Öl zu geben.

Forscher aus Israel sind dabei eine Studie einzuleiten, die in ihrer Art einzigartig wäre und die Auswirkungen von medizinischem Cannabis auf Erwachsene und Kinder mit Autismus analysieren soll. Dr. Adi Eran ist Leiter der Abteilung für pädiatrische Neurologie am Shaare Zedek Medical Center in Jerusalem und versucht derzeit Genehmigungen des israelischen Gesundheitsministeriums zu erhalten. Wenn dies von Erfolg gekrönt ist, wird der Studie der Startschuss gegeben, um 120 Probanden im Alter von 4 bis 30 Jahren zu testen, die als wenig bis mittel-funktionsfähige autistische Individuen klassifiziert wurden.

CBD KÖNNTE DER SCHLÜSSEL SEIN

Die Studie konzentriert sich auf das nicht-psychoaktive Cannabinoid CBD, das auf der ganzen Welt als natürliches therapeutisches Mittel zur Unterstützung und sogar Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen und Krankheiten Fuss fasst. Die Studienteilnehmer werden in zwei Gruppen unterteilt, die aus 60 Personen bestehen. Die Forscher werden dann einer Gruppe CBD Öl verabreichen und der anderen Gruppe ein Placebo geben. Auf halbem Weg durch die Studie wird dann der Gruppe CBD Öl gegeben, die zuvor ein Placebo erhielt und der Gruppe ein Placebo gegeben, die zuerst das CBD Öl erhielt.

Der Schwerpunkt der Studie wird sein, wie die jetzt berühmten Cannabinoid-Effekte Verhaltenssymptome beeinflussen, die typisch für Menschen mit Autismus sind, wie etwa Angst-Attacken und physische Aggression gegen sich selbst und andere.

ANEKDOTISCHE BERICHTE KLINGEN VIELVERSPRECHEND

Autismus ist definiert als "eine mentale Erkrankung, die bereits in der frühen Kindheit vorhanden ist und sich durch große Schwierigkeiten in der Kommunikation und Bildung von Beziehungen mit anderen Menschen und in der Verwendung von Sprache und abstrakten Konzepte auszeichnet". Autismus wird medizinisch als Autismusspektrumstörung (ASS) bezeichnet, aufgrund des großen Spektrums, in dem sich verschiedene Formen und die Schwere der Erkrankung manifestieren können. Die genaue Ursache von ASS wurde noch nicht identifiziert, aber es wird angenommen, dass es seine Wurzeln sowohl in genetischen, als auch Umweltfaktoren haben könnte.

Obwohl es keine bekannte Heilung für ASS gibt, hofft man, dass diese Studie zumindest eine andere Möglichkeit der Behandlung von Menschen mit dieser Störung eröffnet. Es gibt einen riesigen Mangel an formalen wissenschaftlichen Studien, die zeigen, wie Cannabis und seine aktiven Bestandteile Autismus bekämpfen können, aber es gibt wachsende Zahlen von anekdotischen Berichten, die zeigen, dass es wirksam sein kann.

Ein Beispiel dafür ist der Fall von Kalel Santiago, einem 9-jährigen Jungen, bei dem non-verbaler Autismus diagnostiziert wurde. Kurz nachdem er CBD Öl erhielt, brach er sein lebenslanges Schweigen und gab seine ersten Laute von sich.

Eine weitere profunde Aussage kam auf, als Mieko Hester-Perez, wissenschaftliche Beraterin für Cannabis Science und Vorstandsmitglied für NORML Women's Alliance, ihre Geschichte über ihren autistischen Sohn veröffentlichte. Nachdem ihrem Sohn medizinisches Cannabis verabreicht wurde, wurde eine dokumentierte progressive Entwicklung beobachtet. Hester-Perez wurde zu einer der einflussreichsten Einzelpersonen für Familien und Bewegungen, die unkonventionelle Behandlungen in den Bereichen von ASS verwenden möchten.

Etliche Staaten in den USA haben Cannabis für medizinische Zwecke legalisiert, doch die Anwendung des Krauts ist auf bestimmte Kategorien von Beschwerden begrenzt. Pennsylvania könnte allerdings auf dem Weg zur Verabschiedung des ersten Gesetzentwurfs sein, der die Verwendung von medizinischem Cannabis, neben mehreren anderen Krankheiten und Störungen, speziell für Autismus legalisiert. Mehrere Aktivistengruppen in den USA drängen seit einiger Zeit auf die Legalisierung in diesem Bereich. Eine solche Gruppe ist Mothers Advocating Medical Marijuana for Autism (MAMMA), die Staaten unter Druck setzen, damit das Kraut im Bereich von ASS genutzt wird.

MAMMA fassen ihre Arbeit so zusammen: "MAMMA wurde im Jahr 2014 gegründet, um die wachsende Epidemie des Autismus mit therapeutischem Cannabis zu bewältigen - eine sichere, erschwingliche und effektive Medizin."

ISRAEL LIEGT VORNE

Medizinisches Cannabis ist in Israel für Patienten mit bestimmten Erkrankungen legal. Im Vergleich zu eher drakonischen Ansätzen, wie sie in den Vereinigten Staaten und anderen strengeren Nationen zu beobachten sind, hat die israelische Regierung eine proaktive und innovative Haltung gegenüber der Cannabisforschung.

Eine entspanntere Haltung hat zu einigen produktiven und bahnbrechenden Studien geführt. Eine Studie ergab, dass Cannabis Potenzial in Bezug auf die Krebstherapie hat. Andere untersuchten die Auswirkungen von medizinischem Cannabis auf Colitis, Tinnitus und Morbus Chron. Beispiele für die eingehende Forschung in Israel können hier nachgelesen werden.

Wenn die Anträge genehmigt werden, werden Erans Forschungsanstrengungen hoffentlich das heilende Potenzial von Cannabis und seinen Anwendung bei der Linderung und möglicherweise Behandlung von Autismus zeigen.

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte