Dopeversteck: Wie Man Eine Schublade Mit Doppeltem Boden Baut

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabis

Dopeversteck: Wie Man Eine Schublade Mit Doppeltem Boden Baut

Wenn Du in einem Haushalt lebst, der Hanf nicht erlaubt oder Deinen Mitbewohnern nicht trauen kannst, dann kann eine Schublade mit doppeltem Boden die beste Lösung für Deine Sorgen sein.

Du bist auf der Suche nach dem ultimativen Platz, um Deinen Vorrat zu verbergen? Warum es nicht altmodisch machen und sich eine Schublade mit doppeltem Boden bauen? So kannst Deine wertvollen Knospen verstecken; ohne daß es jemand rafft. Es ist ein einfaches Heimwerkerprojekt, das die Geheimhaltung auf die nächste Stufe hebt.

WAS DU BRAUCHST

6mm dickes Sperrholz - im Idealfall in der gleichen Farbe wie die Schublade. Wenn nicht, musst Du es halt anmalen.

Holzleim

4 Korkstückchen - oder 4 andere kleine Gegenstände gleicher Größe

Eine dünne Metallstange - dünn genug, um durch das zu bohrende Loch zu passen

Sandpapier

Bohrer mit einem 3mm Bohrer (oder etwas größer, wenn Du möchtest)

Säge

Maßband

Optional: Stoff

ANLEITUNG

1. Nimm die Schublade und miss ihre Innenmaße aus. Notiere sie Dir.

2. Geh zu Deinem lokalen Baumarkt und finde etwas Sperrholz, das wie die Unterseite der Schublade aussieht. Idealerweise lässt Du es Dir von dem Shop auf die richtigen Maße zusägen, was Dir einiges an Arbeit und Aufwand abnimmt - denn sie haben in der Regel die Ausrüstung, um es sehr genau hinzubekommen, wenn es ein großer Shop ist.

Wenn Du bereits das benötigte dünne Sperrholz hast oder für das Zurechtsägen nicht bezahlen möchtest, säge es auf die vorher notierten Maße zurecht.

3. Halte eine Seite des Sperrholzes und sieh, ob es in jede der entsprechenden Längen in der Schublade passt. Lass es nicht hineinfallen, denn es kann schwierig sein, es dann wieder heraus zu bekommen. Wenn es nicht passt, schleif die Seiten ab und versuch es erneut, bis es passt. Achte darauf, daß Du nicht zu viel abschleifst - Du möchtest keine sichtbare Lücke sehen.

4. Nimm die Korkstückchen und kleb sie von oben mit Holzleim in jede Ecke der Schublade. Diese werden als Unterstützung für den doppelten Boden fungieren, daher ist es wichtig, daß sie alle die gleiche Größe haben, sonst wird Dein doppelter Boden am Ende schief liegen und somit verdächtig aussehen. Du kannst auch höhere Korken nehmen, wenn Du mehr Platz benötigst, aber je größer der Abstand, desto verdächtiger wird die Schublade von oben aussehen.

5. Dreh die Schublade um und bohre auf der Vorderseite der Schublade ein Loch in der Mitte zwischen den beiden Korkstückchen. Dies wird als eine Möglichkeit zum Öffnen des doppelten Bodens fungieren - Du wirst die Metallstange verwenden, um das Fach von unten aufzudrücken, so daß Du die Sperrholzplatte greifen kannst. Es muss keine Metallstange sein, aber etwas dünnes, daß robust und lang genug ist, um es durch den Boden der Schublade zu stecken und den falschen Boden hochzudrücken, so daß Du ihn zu greifen bekommst.

6. Nachdem Du dies getan hast, kannst Du das Fach optional noch mit Stoff auslegen, um das sonst eventuell hörbare Klappern von den gelagerten Sachen zu dämpfen, wenn sie sich bewegen. Um dies zu tun, nimm den Stoff, wie etwa ein zerschnittenes altes T-Shirt und leg eine Schicht im Boden des Fachs aus. Spare die Korken und das Loch zum Öffnen aus.

7. Pack was Du verstecken willst in das Fach und lass das Sperrholz an seinen Platz gleiten!

So einfach ist das! Mit dieser Schublade mit doppeltem Boden hast Du jetzt ein super geheimes Versteck. Es sollte alle neugierigen Augen täuschen, wie etwa die von Mitbewohnern oder Familie. Alles in allem ist es ein recht einfaches Projekt, das Du allerdings angehen solltest, ohne daß jemand davon weiss, damit es ein Geheimnis bleibt!