Blog
Wie Man Weed-Brownies Zubereitet
6 min

Wie Man Weed-Brownies Zubereitet

6 min

Wenn Du je von Edibles gehört hast, kennst Du sicherlich auch Weed-Brownies. Du kannst diese kultige Leckerei ganz bequem in Deiner eigenen Küche zubereiten, ohne Backwaren einkaufen zu müssen. Besorge einige einfache Zutaten, befolge ein paar simple Schritte und Du wirst sie schneller in Dich hineinstopfen, als Du "Schokolade" sagen kannst.

Wahrscheinlich hast Du schon von Weed-Brownies gehört. Auch wenn sie wie jeder andere Brownie aus der Bäckerei oder dem Supermarkt aussehen, können Dich diese Snacks stundenlang high machen.

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob die Zubereitung eines mit Gras versetzten Brownies sehr aufwendig ist, was unerfahrene Konsumenten dazu verleitet, den Aufwand für zu groß zu halten. Wir freuen uns jedoch, Dir sagen zu können, dass die Zubereitung in Deiner Küche einfacher ist, als Du vielleicht denkst, ganz zu schweigen davon, dass sie auch noch Spaß macht.

Warum sollte man Weed-Brownies zubereiten?

Warum Sollte Man Weed-Brownies Zubereiten?

Da wir so eine große Sache aus den Brownies gemacht haben, hast Du sicher einige Fragen. Du fragst Dich wahrscheinlich, warum Du auf diese Weise high werden solltest. Ist sie auf irgendeine Art besser als andere Methoden? Nun, bei der Beantwortung dieser Frage gibt es ein paar Denkansätze. Zunächst einmal ist das Rauchen von allem, auch von Gras, nicht gut für Deine Atemwege, falls Deine Lunge es Dir noch nicht gesagt hat.

Um noch konkreter auf Brownies einzugehen: Schokolade und Cannabis sind ein gesünderes Paar, als Du vielleicht denkst. Es hat sich gezeigt, dass Schokolade die Wirkung einiger Cannabinoide verstärkt, und Cannabis kann wiederum die euphorisierende Wirkung von Schokolade verstärken. Doch bevor Du zu sehr in Aufregung gerätst: Es ist genau genommen Rohkakao, der die Wirkung von Cannabis verstärken kann. Daher kann sehr dunkle, reine Schokolade eine gute Ergänzung sein – normale Milchschokolade wird keine nennenswerte Wirkung haben.

Für diejenigen, die den Geschmack von Cannabisblüten nicht mögen, stellt Schokolade die perfekte Möglichkeit dar, den grünen Geschmack zu überdecken. Darüber hinaus wird beiden Substanzen eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt, was bedeutet, dass Weed-Brownies genau das Richtige sein könnten, um Dich in eine sinnliche Stimmung zu bringen. Sie könnten aber auch das richtige Mittel sein, um Dich ins Bett zu befördern, da sie Dich schläfrig machen können.

Auch wenn Du einfach nur high werden willst, haben Brownies immer noch viele Vorteile. Wohnst Du irgendwo, wo man Dich nicht kiffen lassen will? Ein Brownie ist wahrscheinlich die diskreteste Art, high zu werden. Die gleiche Logik gilt, wenn Du in der Öffentlichkeit bist und nicht riskieren willst, einen Vape Pen oder einen Joint zu zücken. Denn wer wird schon jemanden hinterfragen, der einen Bissen von einem Brownie nimmt?

Denk aber daran, dass es eine Sache ist, diskret high zu werden; diskret high zu sein, ist eine ganz andere Sache! Das liegt jedoch ganz bei Dir, aber es lässt sich nicht leugnen, dass diese süßen Leckereien das Potenzial haben, sehr stark zu wirken, also bitten wir Dich nur, sie verantwortungsbewusst zu genießen.

Weed-Brownies vs. Kekse

Natürlich gibt es viele Backrezepte, die Du mit Deinen Blüten oder Cannabutter zubereiten kannst (dazu gleich mehr), und eine dieser Diskussionen, die in der Cannabis-Community geführt wird, ist die Frage, ob sie besser für die Zubereitung von Brownies oder Keksen geeignet sind. Doch wofür sollte man sich entscheiden?

Nun, beides sind großartige Optionen und die Wahl hängt in erster Linie von den persönlichen Vorlieben ab. Es wird jedoch angenommen, dass Brownies den Geruch von Cannabis etwas besser kaschieren als Kekse, doch das ist umstritten. Schau also in Deinen Schränken nach Zutaten. Wenn Du Lust hast, Brownies, Kekse oder beides zu backen, probiere sie selbst aus und finde heraus, was Du bevorzugst!

Verwandter Artikel

Die 5 besten Cannabis-Cookies Rezepte

Alles beginnt mit einer guten Cannabutter

Alles Beginnt Mit Einer Guten Cannabutter

Eine gute Cannabutter ist die Grundlage für die Zubereitung köstlicher (und potenter) Brownies und kann viel bewirken. Doch bevor Du anfängst, Brownies zu backen, solltest Du sicherstellen, dass der Spaß nicht zu groß wird. Mit anderen Worten: Stelle sicher, dass Deine Cannabutter nur so stark ist, wie Du sie haben willst. Dies kann auf verschiedene Weise erreicht werden. Wenn Du nicht möchtest, dass Deine Brownies sehr potent sind, kannst Du Dich immer für eine Sorte mit niedrigem THC-Gehalt oder sogar eine mit CBD entscheiden, um die Potenz etwas auszugleichen.

Um Cannabutter richtig zuzubereiten, muss man die Stärke der Buds kennen, mit denen man beginnt, und ein wenig rechnen, um herauszufinden, wie man die Cannabutter später verwenden kann. Wenn Du also die Geheimnisse der Zubereitung von Cannabutter lüften willst, haben wir etwas für Dich! Schau einfach in unserem Blog vorbei und sieh Dir unser perfektes Rezept für Cannabutter an!

Wie man Weed-Brownies zubereitet

Wie Man Weed-Brownies Zubereitet

Jetzt, da Du weißt, was Dich erwartet, und Deine Cannabutter bereit hast, ist es an der Zeit, die Brownie-Mischung auszupacken und die folgenden Schritte zu befolgen, um eine Ladung Cannabis-Brownies zu backen, die Dir bestimmt schmecken werden.

Zutaten

• 50g Cannabutter (oder was auch immer Du ausgehend von Deinen Vorlieben für geeignet hältst)

• Etwas mehr Butter, wenn in Deiner Brownie-Mischung angegeben ist, dass Du mehr als 50g verwenden musst.

• Wasser: so viel, wie auf der von Dir gewählten Brownie-Mischung angegeben

• Eine Packung Brownie-Mischung

Ausrüstung

• Rührschüssel

• Schneebesen

• Backblech/Brownie-Formen

• Backspray

• Zahnstocher

Anleitung

1. Heize Deinen Ofen auf 180°C vor.

Heize Deinen Ofen Auf 180°C Vor

2. Schmelze Deine Cannabutter bei sehr niedriger Hitze, gib sie in Deine Rührschüssel und gieße dann das Wasser auf die Butter.

Gib Sie In Deine Rührschüssel

3. Füge die Brownie-Mischung hinzu. Verrühre anschließend alles mit dem Schneebesen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht.

Füge Die Brownie-Mischung Hinzu

4. Gib den Teig auf das Backblech oder in die Brownie-Formen. Fette das Backblech vorher mit Öl oder Kochspray ein, damit die Brownie-Mischung nicht kleben bleibt.

Gib Den Teig Auf Das Backblech Oder In Die Brownie-Formen

5. Wenn Dein Ofen die perfekte Temperatur erreicht hat, schiebe das Blech oder die Formen in den Ofen. Lass die Brownies für etwa 40 Minuten backen. Um zu prüfen, ob sie fertig sind, stich mit einem Zahnstocher in die Mitte, um zu sehen, ob noch Teig daran kleben bleibt. Wenn etwas Teig kleben bleibt, lässt Du die Brownies einfach noch ein wenig länger im Ofen backen. Wenn der Zahnstocher sauber ist, kannst Du die Brownies herausnehmen und den Ofen ausschalten.

Para Comprobar Si Están Listos, Clava El Palillo En El Centro De La Masa

6. Lass die Brownies etwa zehn Minuten auf einem Teller abkühlen. Voilà! Nun hast Du eine frische Ladung köstlicher Brownies, die Du genießen kannst!

Lass Die Brownies Etwa Zehn Minuten Auf Einem Teller Abkühlen

3 Sorten, die sich perfekt für Weed-Brownies eignen

Das Schöne an der Zubereitung von Cannabis-Brownies ist, dass Du wirklich jede Sorte zur Herstellung der Cannabutter verwenden kannst. Wenn Du jedoch das bestmögliche Erlebnis haben willst, solltest Du die Wirkung und den Geschmack berücksichtigen, und es gibt viele Sorten, die Deine Brownies sicher ergänzen werden. Überlege Dir also, wie Du Dich mit Deinen Edibles fühlen möchtest. Sollen sie noch etwas anderes bewirken, als Dich high zu machen? In diesem Sinne haben wir 3 Sorten herausgesucht, die Du unbedingt ausprobieren solltest.

Blue Dream (Zamnesia Seeds)

Blue Dream von Zamnesia Seeds stellt die ideale Ergänzung für Dein Brownie-Rezept dar, da sie sowohl Geschmack als auch Flair bietet. Dank einer köstlichen Mischung aus süßen Beeren und Zitrusfrüchten kommen diese Aromen gut zur Geltung und verleihen Deinen Backwaren eine süßere Note.

Blue Dream hat nicht nur einige feine Aromen, sondern auch eine starke Wirkung. Mit einem THC-Gehalt von rund 19 % bietet diese Sorte ein beachtliches zerebrales High, während sie gleichzeitig gewaltige Wellen der Euphorie auslöst, die Deine Brownies mit Sicherheit zu einem Erfolg machen werden!

Blue Dream (Zamnesia Seeds) feminisiert

(95)
Eltern: Blueberry x Haze
Genetik: 20% Indica / 80% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: 19%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Runtz Muffin (Barney's Farm)

Runtz Muffin ist nichts für schwache Nerven, denn der explosive THC-Gehalt von 29% manifestiert sich in einem gewaltigen Euphorieschub, der schließlich in ein zutiefst beruhigendes Gefühl übergeht. Kombiniere dies mit zuckersüßen, bonbonartigen Aromen mit ein wenig Würze und Du hast die Runtz Muffin-Erfahrung.

Runtz Muffin bietet nicht nur großartige Aromen und Wirkungen, sondern liefert auch eine riesige Ernte. Indoor-Pflanzen produzieren mühelos 550–600g/m², während Outdoor-Projekte rund 1000g/Pflanze einbringen – mehr als genug, um Dich für eine sehr lange Zeit mit Cannabis-Brownies zu versorgen.

Runtz Muffin (Barney's Farm) feminisiert

(21)
Eltern: Zkittlez x Gelato #33 x Orange Punch
Genetik: 70% Indica / 30% Sativa
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 29%
CBD: Gering
Blütentyp: Photoperiodisch

Green Gelato (Royal Queen Seeds)

Die letzte Sorte auf unserer Liste ist Green Gelato, eine der leckersten und potentesten Sorten. Als Ergebnis der Kreuzung von Sunset Sherbet und Thin Mint Girl Scout Cookies ist diese Sorte wie geschaffen für die Zubereitung von Cannabutter und anderen Backwaren.

Durch die Kombination der Spritzigkeit und Säure von Zitrusaromen mit süßen Keksen erzeugt Green Gelato ein Geschmacksprofil, das Deine Brownies zu einer wahren Gaumenfreude machen wird. Dank eines THC-Gehalts von 27% bietet diese Sorte ein mächtiges und potentes High, das extrem entspannend und geistig anregend zugleich ist. Bereite Dich darauf vor, dass Deine Brownies wirklich Deine Stimmung heben werden.

Green Gelato (Royal Queen Seeds) Feminisiert

(73)
Eltern: Sunset Sherbet x Thin Mint Girl Scout Cookies
Genetik: 55% Indica / 45% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: 27%
CBD: Gering
Blütentyp: Photoperiodisch

Her mit den Brownies

Her Mit Den Brownies

Jetzt weißt Du, wie Du leckere Brownies backen kannst. Nun musst Du sie nur noch selbst ausprobieren. Wie bei jedem Rezept sind natürlich ein wenig Vorbereitung und Geduld erforderlich. Lass Dir Zeit und Du wirst mühelos die Früchte (oder in diesem Fall Brownies) Deiner Arbeit ernten.

Ganz gleich, ob Du die Brownies mit Freunden teilen oder nur Deinen eigenen Vorrat anlegen willst, wirst Du überrascht sein, wie einfach ihre Zubereitung ist. Wie bereits erwähnt, beginnt alles mit hochwertiger Cannabutter. Wenn Du also auf der Suche nach der perfekten Sorte bist, hat Zamnesia alles, was Du brauchst. Besuche einfach unseren Shop und such Dir noch heute die beste Sorte aus.

Adam Parsons
Adam Parsons
Der professionelle Cannabisjournalist, Texter und Autor Adam Parsons ist ein langjähriger Mitarbeiter von Zamnesia. Mit der Aufgabe, ein breites Themenspektrum von CBD bis Psychedelika und allem dazwischen abzudecken, erstellt Adam Blog-Posts, Leitfäden und erforscht eine ständig wachsende Produktpalette.
Headshop Rezepte
Suche in Kategorien
oder
Suche