Wie Du Farbenprächtige, Lila Cannabisblüten Züchtest

Veröffentlicht :
Kategorien : AnleitungenBlogHanfanbau
Zuletzt bearbeitet :

Lila Cannabisblüten


Lila Cannabisblüten sind eine wahre Augenweide. Sie scheinen wie der Stoff zu sein, aus dem Legenden gemacht sind, jedoch ist diese botanische Freude das Ergebnis bestimmter Cannabisgene, das mit bestimmten Tipps und Tricks stark verbessert werden kann.

Im Laufe der Zeit haben sich die Qualität von sowohl Fototechnik als auch von Cannabis exponentiell gesteigert. Diese zwei Domänen erhalten in Bezug auf viralen Cannabisporno, der in den sozialen Medien seine Kreise zieht, eine symbiotische Beziehung aufrecht. Diese Bilder zeigen oft große, frostige Blüten, die vollkommen und bis oben hin mit Trichomen bedeckt sind und aussehen, als ob sie aus Glas wären.

Den Höhepunkt dieser künstlerischen Darstellung bilden auf jeden Fall jene, die lila Cannabisblüten ausbilden. Die Faszination von etwas Seltenem, zusammen mit der auffälligen, tief lilafarbenen Pigmentierung des Pflanzenmaterials, schafft einen Anblick, der jeden Hanfling staunen lassen wird. Fernab von jeder Photoshopmanipulation existieren lila Cannabisblüten wirklich und es ist vollkommen möglich, solch eine erstaunliche Lebensform zu Hause zu kultivieren.

MANCHE SORTEN HABEN MEHR LILAFARBENE KRAFT IN SICH ALS ANDERE

Es gibt Techniken, die im Internet veröffentlicht werden, die besagen, dass es möglich wäre, jede Cannabispflanze lila werden zu lassen. Diese Behauptung ist einfach falsch und Versuche, ein solches Vorhaben umzusetzen, sind meistens vergeblich.

Manche versuchen, Methoden zu verwenden, wie z.B. ihren Cannabispflanzen wichtige Gase vorzuenthalten, während andere die Stickstoffzufuhr erhöhen. Letzteres verursacht möglicherweise braune Verbrennungen an den Pflanzen, aber es wird bestimmt kein gesundes, lilafarbenes Exemplar hervorbringen.

Der erste Schritt, um ein lila Cannabisexemplar zu kultivieren, ist die richtigen Gene auszuwählen. Diese bunte Schönheit kann mit den richtigen Praktiken verbessert werden, aber der ursprüngliche Farbton ist fest in der Genetik der Pflanze verwurzelt. Bevor wir uns in die Techniken vertiefen, die Du anwenden kannst, um das Lila deiner Pflanzen zu verbessern, lass uns zunächst einmal die besten Sorten für diese Aufgabe auswählen.

Blueberry Automatic von Zamnesia Seeds

Blueberry Automatic Zamnesia

Blueberry Automatic ist ein autoflowering Hybrid, der lila Blüten in markante, grüne Blätter einbettet. Diese Sorte beherbergt eine gesunde Portion der Cannabinoide THC und CBD, die Blueberry Automatic zu einer großartigen Sorte für medizinische Zwecke, aber auch für die Freizeit macht und die darüber hinaus noch eine erstaunliche, lilafarbene Schönheit ist. Die Genetik dieser automatischen Sorte sorgt für einen schnellen und einfachen Wachstumszyklus.

Blue Mistic von Royal Queen Seeds

Blue Mistic teilt einige genetische Merkmale mit der oben erwähnten Blueberry Automatic, die Pflanzen mit dem Potenzial für tieflilafarbene Pflanzen hervorbringt. Diese Sorte ist ein indicadominierter Hybrid, der aus den beiden Elternsorten Blue und Northern Light gekreuzt wurde. Diese Pflanze enthält hohe THC-Werte und moderate Konzentrationen CBD.

Purple 1 von Dutch Passion

Purple 1 Dutch Passion

Purple 1 ist von einem intensiven und dunkellilafarbenen Aussehen mit einem Hauch rot gekennzeichnet. Diese Sorte charakterisiert sich durch eine ausgewogenen Balance zwischen Indica- und Sativagenen, die sowohl einen weichen Rauch als auch einen fruchtigen Nachgeschmack bietet.

Berry Bomb von Bomb Seeds

Berry Bomb bringt Pflanzen hervor, die einen leichten lila Teint haben. Diese Sorte teilt sich eine genetische Verbindung mit Blueberry. Berry Bomb ist ein indicadominierter Hybrid, der durch beeindruckende THC-Werte besticht. Die Schönheit dieser Sorte beschränkt sich nicht nur auf die Farbe lila - fliederfarbene und pinke Schattierungen können auch mit dabei sein.

BEHALTE DIE TEMPERATUREN IM AUGE

Behalte Die Temperaturen Im Auge

Nachdem Du Dir Deine gewünschte Sorte ausgesucht hast, wird es Zeit, weitere Faktoren ins Auge zu fassen, die die Leuchtkraft Deiner Pflanzen verbessern werden.

Die Temperatur spielt dabei in diesem Bereich eine wichtige Rolle und kann den Grad der Färbung beeinträchtigen. Manche Sorten machen Dir diese Aufgabe leicht und werden sich unabhängig von der Temperatur lila färben. Andere Sorten wiederum benötigen einen thermischen Schubser, um die gewünschte Färbung zu bekommen.

Manche Sorten scheinen mehr von den gewünschten lila Schattierungen zu erzielen, wenn es einen Unterschied zwischen den Tag- und Nachttemperaturen gibt. Das Ziel dabei ist, die Pflanzen mit warmen und angenehmen Tagestemperaturen in Kombination mit kälteren Nachttemperaturen zu versorgen. Diese Strategie soll dabei helfen, dass bestimmte Sorten die Farbe wechseln, speziell gegen Ende des Anbauzyklus. Warme Tagestemperaturen um die 25°C, kombiniert mit kälteren Nachttemperaturen um die 20°C, sollten optimale Ergebnisse liefern.

BELEUCHTUNG UND WURZEL PH-WERT

Licht spielt bei der Photosynthese eine Schlüsselrolle und ist somit absolut entscheidend für die Energiesynthese der Pflanze. Außerdem ist Licht eine integrale Variable, die dabei hilft, die lila Färbung Deiner Pflanze zu bestimmen. Eine starke, helle und direkte Lichtquelle scheint die lila Farbtöne aus den Pflanzen förmlich herauszuziehen, die genetisch dazu neigen, solche Charakteristika zu zeigen.

Der pH-Wert einer Lösung gibt ihren Säure- oder Laugengrad an. Je höher der pH-Wert, desto alkalischer ist die Lösung. Je niedriger der Messwert, desto saurer ist die Lösung. Ein Messwert um 7 repräsentiert eine neutrale Lösung.

Berichten zufolge ist der pH-Wert der Wurzeln ein weiterer einflussreicher Faktor, wenn es um lila Cannabisblüten geht. Wir wissen, dass andere Pflanzenarten durch den pH-Wert stark beeinflusst werden können, was die Färbung betrifft. Allerdings ist in diesem Bereich die Forschung noch lange nicht sehr aufschlussreich. Obwohl, falls Du die nötige Zeit und die Ressourcen hast, wäre es empfehlenswert, dass Du Proben eine Reihe von Erden mit unterschiedlichen pH-Werten mit verschiedenen Pflanzen testest, um zu sehen, welche das beste Ergebnis liefert.

Luke Sumpter

Geschrieben von: Luke Sumpter
Luke Sumpter ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Journalist, der auf Gesundheit, alternative Medizin, Kräuter und psychedelische Heilverfahren spezialisiert ist. Er hat bereits für "Reset.me", "Medical Daily" und "The Mind Unleashed" geschrieben und deckt dabei diese und noch weitere Bereiche ab.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte