Terpen-Tour: Limonen

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisWissenschaft

Terpen-Tour: Limonen

Limonen ist eines der wichtigsten Terpene von Cannabis und verantwortlich für den erfrischend zitronigen Duft.

Dank der Legalisierung von Cannabisas entfaltet sich das Gebiet der Terpen-Forschung und wächst schnell. Die Forschung wird jetzt forciert, da sie nicht mehr durch restriktive Gesetze unterbunden wird. Eine wiederkehrende Verbindung in der sich ständig erweiternden chemischen Ökologie von Cannabis ist einer der fundamentalen Bausteine der Lebens - das zyklische Monoterpen Limonen.

"Limon", das griechische Wort für Zitrone, ist die Wurzel der modernen Form Limonen. Es erzeugt dieses oft scharf-süße und bittere Aroma, das man mit Zitruspflanzen assoziiert, vor allem mit der Schale und den Blüten. Am wenigsten vorhanden ist es in Grapefruit und am stärksten wahrnehmbar bei Zitronen, wobei Orangen und Limetten auf einer gleitenden Skala dazwischen liegen. Wenn es als Auszug destilliert wird, ist der Duft total wie der von Orangen. Gefunden in all den verschiedenen Phäno- und Chemotypen der Cannabispflanze, spielen verschiedene Konzentrationen von Limonen immer eine Rolle in dem Aromaprofil Deines Lieblingskrauts. Wie es mit den Cannabinoiden und anderen Terpenen kombiniert ist, ergibt die Nuance und feinen Anflüge des Duftes und der psychoaktiven Erfahrung. Genieße den intensiven Duft einer Lemon Haze, Lemon Skunk oder Sour Diesel. Dieser Nebenhöhlen reinigende, unverwechselbaren Zitrusduft ist Limonen, das einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

WAS LIMONEN FÜR PFLANZEN BEDEUTET

Limonen findet sich im Harz der Cannabispflanze. Dieses Harz besteht aus viskosen Ölen, die der Kristallisation widerstehen und es wird angenommen, dass Cannabis es als Teil des Schutzes vor UV-Licht hergestellt. Diese konzentrierte hydrophobe Verbindungen bieten der Pflanze einen ähnlichen Schutz, wie die wächserne Oberfläche von Kakteen. Sie scheinen auch vorteilhaft für die Pflanze als Antimykotika, gegen Austrockung, Insektenschutzmittel und Antimikrobiotika zu sein. Die mechanische Herausforderung des Essens von mit stinkendem Harz bedeckten Blüten und Blättern wird sicherlich eine abschreckende Wirkung auf Insekten und Tiere haben. Eine erhöhte Produktion von Harz scheint eine das Leben erhaltende Antwort auf Umweltprobleme zu sein. Im Laufe der Zeit haben sich diverse und komplexe Cannabinoid- und Terpen-Profile entwickelt, da die Pflanze sich auf eine Vielzahl von Bedingungen in der ganzen Welt angepasst hat, wodurch sich die heute verfügbare erstaunliche Vielfalt von Cannabis erklärt. Von Limonen, wie von Cannabis als Teil des Terpin-Profils produziert, wird angenommen, das es Wachstum der umgebenden Vegetation unterdrückt und so Konkurrenz um Wasser und Nahrung beseitigt. Cannabis war so erfolgreich dabei, dass es "Grabenkraut" genannt wurde. Es dominierte Bewässerungsgräben und Feldgrenzen von anderen inländischen Sorten, wurde aber wegen seiner Eigenschaften gute Insekten anzuziehen und Schädlinge abzuwehren nicht ausgerottet.

WAS LIMONEN FÜR DEN MENSCHEN BEDEUTET

Über Jahrtausende haben die Menschen verschiedene ätherische Öle medikamentös verwendet.

Da gibt es die biblische Myrrhe und Weihrauch, verehrte Medikamente in der alten Apotheke. Volksmärchen aus der Zeit, als Hanf eine der wichtigsten Kulturpflanzen der Menschen war, sagen uns, dass der Geruch von Hanf Fliegen und Mücken fernhhält, was sicherlich auf Tatsachen beruht. Limonen bietet die angenehm riechenden Zitrusnoten von Hanf-Essenz und ist bekannt dafür, dass es ein wirksames Insektenschutzmittel ist. Limonen ist auch ein potentes natürliches Fungizid mit einer leicht antiseptischen Wirkung. Es hat einen sehr angenehmen Geruch und ist in geringen Konzentrationen nicht giftig und ziemlich sicher.

Limonen wird vom Magen-Darm-Trakt schnell resorbiert, wonach es von der Leber metabolisiert und dann auf das Gewebe des Körpers verteilt wird.

Bei mit einer fettreichen Ernährung gefütterten Ratten hat sich gezeigt, dass die Aufnahme von Limonen Leberschäden durch hohen oxidativen Stress lindert und die Insulinresistenz senkt. Es kehrt Fettsäuren der Leber und die nachgelagerten durch Leberinsuffizienz verursachten Komplikationen um. In ähnlicher Weise zeigte ein hohes Maß an Limonen bei an Ratten durchgeführten Chemotherapien so tiefgreifend positive Reaktionen, dass man es als Chemoprävention bezeichnen könnte. Verhindern, Umkehren und Schutz vor Krebs bei der Behandlung von menschlichen Tumoren und nicht alkoholischen Fettlebererkrankungen sind vielversprechende, vorteilhafte chemotherapeutische Anwendungen. Limonen hat auch eine starke anxiolytische und signifikante antidepressive Wirkung, mit wenig bis gar keine Nebenwirkungen, wie sich bei Untersuchungen von Nagetieren gezeigt hat.

Industriell wird Limonen als ein leistungsfähiges Lösungs- und in vielen Reinigungsmitteln verwendet. Es wird als Geschmacksstoff in Nahrungsmitteln und als Duft in Produkten für die persönliche Hygiene verwendet.

OUTRO

Aus Terpenen werden bereits viele Medikamente hergestellt. Steroide sind beispielsweise Derivate des Triterpens Squalen. Cannabis enthält manchmal bis zu 7% Limonen, ein einzigartiger Bestandteil in einem unverwechselbaren Arzneibuch der nützlichen therapeutischen Verbindungen. Es geht weit über die Volkskunde hinaus, anzunehmen, dass der Konsum von Cannabis in einer beliebigen Anzahl von Formen eine dauerhafte langfristige Lösung für eine gute Gesundheit wäre. Die Entdeckung neuer Anwendungen für Limonen schreit nach weiteren wissenschaftlichen Studien und innovativer industrieller Methodik. Es ist nicht allzu weit hergeholt, die Herstellung von kundenspezifischen natürlichen Arzneimitteln aus Cannabis-Extrakten in Betracht zu ziehen.

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Limonen Sorten