Blog
Welche Risiken Birgt Luzides Träumen?
8 min

Welche Risiken Birgt Luzides Träumen?

8 min
Forschung Smartshop

Was verbirgt sich in der magischen Welt des Unterbewusstseins? Der vielleicht beste Weg, dies herauszufinden, ist, während des Traums in einen luziden Zustand einzutreten. Bringt diese fast übermenschliche Kraft Risiken mit sich? Beeinflussen die Dinge, die im Traum passieren, Dein reales Leben? Wirst Du aufwachen, falls Du in Deinem Traum stirbst?


Luzides Träumen ist eine absolut faszinierende Praxis! Obwohl Klarträume wahrscheinlich sogar älter als die aufgezeichnete Menschheitsgeschichte sind, wussten während dieser Zeit nur wenige Eingeweihte davon. Heutzutage erlebt das luzide Träumen allerdings eine Renaissance und immer mehr Menschen probieren es selbst aus, um mehr über seine vielfältigen Nutzen zu erfahren.

Luzides Träumen wird zur Behandlung von Phobien, zur Überwindung von Trauer und sogar zum Ausleben unserer wildesten Fantasien eingesetzt und scheint eine kostenlose und gesunde Eintrittskarte für nahezu alles zu sein, was wir wollen. Es gibt eine Menge an Informationen zu den besten Praktiken sowie zu Techniken, wie man sich an Träume erinnern kann. Muss man dabei allerdings auch mit negativen Ergebnissen rechnen?

Kann luzides Träumen gefährlich sein? Bringt es auch Nachteile mit sich? Kann man vielleicht sogar während eines Klartraums sterben?

Kann luzides Träumen gefährlich sein?

Kann Luzides Träumen Gefährlich Sein?

Du kannst beruhigt sein, denn die schlichte Antwort auf diese Frage lautet: Nein! Das luzide Träumen scheint keine echten Gefahren mit sich zu bringen. Das heißt jedoch nicht, dass es nicht auch gruselig sein könnte oder vielleicht einen negativen Einfluss auf Dein Leben ausübt. Eins steht jedoch fest: Du wirst beim luziden Träumen ebenso wenig sterben wie in einem Klartraum gefangen bleiben.

Tatsächlich scheint der allgemeine Konsens zu sein, dass luzides Träumen viel mehr Vorteile als Nachteile bietet. Wer unter Schlafproblemen leidet – beispielsweise im Falle von Albträumen – könnte luzides Träumen möglicherweise sogar als Hilfsmittel nutzen, um diese Probleme zu bearbeiten und zu bewältigen.

Was passiert, wenn das luzide Träumen schiefgeht?

Das bisher Gesagte bedeutet jedoch nicht, dass luzides Träumen vollkommen ohne Nebenwirkungen ist oder dass es sich immer um einen gänzlich angenehmen Prozess handelt. Hier skizzieren wir einige der häufigsten negativen Effekte des luziden Träumens, bieten Dir aber auch jeweils passende Lösungen an.

Schlafentzug und Schlaflosigkeit

Welche Risiken Birgt Luzides Träumen: Schlafentzug und Schlaflosigkeit

Klarträume können sehr intensiv sein. Bei den meisten Menschen führt die schockierende Erfahrung, dass sie luzid träumen, zum sofortigen Aufwachen. Abhängig von Deiner Beziehung zum Schlaf, schläfst Du möglicherweise wieder ein – oder liegst eine Zeit lang glockenwach im Bett. Egal, wie Du reagierst, verringert das nächtliche Aufwachen[1], und sei es nur ein kurzer Moment, die Wirksamkeit des Schlafes.

Daher kann der Versuch, luzid zu träumen, möglicherweise zu Schlafentzug führen, der letztendlich auch Schlaflosigkeit zur Folge haben könnte, bei der es sich um eine Erkrankung handelt. Schlaflosigkeit kann zu einem schnell anwachsendem Problem werden, sofern sie nicht schnell behandelt wird, und eine ganze Reihe psychischer und physischer Gesundheitsprobleme nach sich ziehen. Jegliche Nutzen des luziden Träumen werden durch die Nachteile eines schlechten Schlafes massiv verringert.

Verwandter Artikel

Wie Du Cannabis Für Besseren Schlaf Verwendest

Lösung: Beende oder ändere die Methode

Die Lösung des Problems? Beende Deine Versuche, luzid zu träumen oder reduziere sie zumindest und schätze die Situation erneut ein. Falls Du wachinduzierte Methoden[2] anwendest – bei denen Du Dich nachts selbst aufweckst – solltest Du zu einer Methode wechseln, bei der Du nicht um 4 Uhr morgens geweckt wirst. Die MILD-Methode[3] (mnemonic induction of lucid dreams) beinhaltet, dass Du Dich während der Wachstunden durch Realitäts-Checks vorbereitest – in der Hoffnung, sie während des Träumens fortsetzen zu können und in der Folge luzid zu träumen. Für jeden, der auf Grund von Klarträumen Schlafprobleme bekommt, könnte dies möglicherweise die Lösung sein.

Das Gefühl, in einem luziden Traum gefangen zu sein

Das Gefühl, In Einem Luziden Traum Gefangen Zu Sein

Möglicherweise hast Du auch das Gefühl, aus einem luziden Traum vielleicht nie wieder aufwachen zu können. Manche Klarträumer stellen eventuell fest, dass sie in simultanen Träumen aufwachen, was unglaublich belastend sein kann.

Lösung: Entspanne Dich

Auf eines kannst Du Dich allerdings verlassen: Es ist unmöglich, in einem Traum oder Klartraum gefangen zu werden, selbst wenn es sich im Moment vielleicht anders anfühlt. Also solltest Du Dich selbst beruhigen und Dir dessen bewusst werden, dass Du irgendwann bestimmt wieder aufwachen wirst. Denke an all die anderen Träume, die Du bereits hattest – aus allen bist Du wieder erwacht, weshalb kein Zweifel daran besteht, dass es auch jetzt wieder der Fall sein wird.

Durch diese Erkenntnis reduzierst Du das Risiko, während eines Klartraumes in Panik zu geraten. Und indem Du nicht panisch reagierst, ist es weniger wahrscheinlich, dass der Wechsel von einem Traum in den nächsten erfolgt. Sollte dies dennoch passieren, wird es deutlich weniger belastend für Dich sein. So schwierig es auch sein mag – Du solltest versuchen, Dich darauf einzulassen und zu wissen, dass Du wieder wach sein wirst, bevor Du es merkst.

Luzide Albträume

Luzide Albträume

Selbst wenn es Dir in der Regel gelingt, die Kontrolle über Deine Träume zu behalten, wenn Du luzid bist, kann ein Traum manchmal die Kontrolle übernehmen, selbst wenn Du luzid bleibst. In diesen Fällen kann sich ein Klartraum zu einem luziden Albtraum verwandeln. Verständlicherweise sind dies sehr beängstigende Erlebnisse. Deine schlimmsten Ängste vollkommen bewusst zu erleben und nichts dagegen tun zu können, ist das Letzte, was Du möchtest!

Lösung: Stelle Dich der Situation

Obwohl diese Situation alles andere als erstrebenswert ist, kannst Du versuchen, etwas von ihr zu lernen. Du wirst Dir dessen bewusst sein, dass Du träumst. Denke also im Nachhinein darüber nach, was in diesem luziden Albtraum passiert ist, wodurch Du vielleicht einen tieferen Einblick in Dein eigenes Unterbewusstsein gewinnst.

Die Überwindung von Albträumen und Phobien wird tatsächlich als einer der größten potenziellen Nutzen des luziden Träumens angesehen. Obwohl es auch schiefgehen kann, kannst Du in Bezug auf diese Dinge mehr gewinnen als verlieren. Solltest Du bereits an Albträumen leiden, kann ihre bewusste Bekämpfung genau der richtige Weg sein, um sie loszuwerden, selbst wenn dies am Anfang schwierig sein mag.

Letztendlich liegt es an Dir: Falls die Albträume wiederkehren und Du dies nicht für hilfreich hältst, kannst Du mit dem luziden Träumen aufhören, indem Du die Aufwach-Praktiken beendest, die sie ausgelöst haben (Realitäts-Checks etc.).

Verwandter Artikel

5 Kräuter, Die Beim Klarträumen Helfen

Hypersensible Emotionen und Gefühle

Welche Risiken Birgt Luzides Träumen: Hypersensible Emotionen Und Gefühle

Wir alle hatten wohl schon Träume, in denen wir uns in einen Menschen verlieben, an den wir vorher kaum gedacht haben. Mit diesem Gedanken im Kopf haben wir diesem Menschen dann nach dem Aufwachen unmittelbar unsere Liebe gestanden – nur um ein paar Stunden später festzustellen, dass diese Verliebtheit schon wieder Geschichte ist. Mit einem unangenehmen Gefühl der Verlegenheit realisieren wir, wie schnell Liebe wieder verblassen kann.

Nun, solche Vorfälle können sogar noch intensiver ausfallen, falls sie aus Klarträumen resultieren. Nicht nur Liebe, sondern auch Verlustgefühle und Trauer können im und durch den Traumzustand verstärkt werden. Obwohl wir uns in einem Klartraum befinden, können wir außerordentlich starke Emotionen wahrnehmen, die wir normalerweise nicht empfinden würden und die belastend sein können.

Lösung: Nimm die Gefühle an

Was kannst Du dagegen tun? Nimm diese Gefühle an und akzeptiere sie! Wie alle Emotionen im Leben müssen auch sie vollkommen erkannt und bejaht werden, um sie zu bewältigen: Darum geht es beim luziden Träumen. Denk darüber nach, warum Du Dich so fühlst. Trägst Du ein starkes Gefühl des Verlustes in Dir, auf das Du in Deinem bewussten Leben keinen Zugriff hast? Falls dem so ist, solltest Du den luziden Zustand nutzen, um Dein Unterbewusstsein zu erforschen und herauszufinden, was dort lauert. Dein Wachbewusstsein wird es Dir möglicherweise danken.

Schlafparalyse beim luziden Träumen

Schlafparalyse Beim Luziden Träumen

Obwohl es nur selten vorkommt, kann luzides Träumen zu einer Schlafparalyse führen. Es handelt sich dabei allerdings um zwei unterschiedliche Phänomene: Während Luzidität im Allgemeinen als Hinweis auf eine gute Beziehung zum Schlaf gilt, deutet die Schlaflähmung auf eine schlechte Beziehung hin. Dennoch gibt es eine Überschneidung: Da beide an der Grenze zum REM-Schlaf (Rapid-Eye-Movement-Schlaf) auftreten, kann eines zum anderen werden.

Während Klarträume erschreckend und aufschlussreich sein können, ist die Schlafparalyse in der Regel nur absolut schrecklich und kann einen verheerenden Einfluss auf die Schlafqualität auszuüben. Diese beiden Zustände sind in gewissem Sinne gegensätzlich. Stelle Dir luzides Träumen als Übergang zwischen Wachsein und Traumzustand vor und Schlaflosigkeit als Traumzustand, der in den wachen Zustand eindringt.

Lösung: Ruhe

Obwohl die Inhalte einer Schlafparalyse uns in der Regel nur wenig Aufschluss über uns selbst geben (abgesehen davon, dass sie schreckliche und erschreckende Gedanken in unsere Köpfe pflanzen), kann ihr Auftreten dennoch nützlich sein. Die Schlafparalyse ist stark mit Stress und schlechtem Schlaf verbunden. Sollte sie regelmäßig auftreten, lohnt es sich möglicherweise, Deinen Lebensstil zu beurteilen und sie als Signal zu verstehen, dass etwas Ruhe angebracht wäre.

Dies ist der beste Weg, um die Schlafparalyse loszuwerden. Reduziere Stress und versuche, regelmäßigen und ausreichend viele Stunden Schlaf zu bekommen. In den meisten Fällen sollte sie so schnell wieder vergehen. Für den Fall, dass luzides Träumen eine Schlafparalyse verursacht, solltest Du Dir eine Auszeit nehmen. Höre damit auf, nachts aufzuwachen und unterbrich vielleicht sogar eine Zeit lang das Aufschreiben Deiner Träume. Mit reduzierter Erinnerung wird auch die Intensität Deiner luziden Träume nachlassen.

Verwechslung der luziden Traumwelt mit der Realität

Verwechslung Der Luziden Traumwelt Mit Der Realität

Obwohl es selten vorkommt, kann dies äußerst beunruhigend sein. Es kann sowohl im Traum- als auch im Wachzustand vorkommen, dass Du nicht mehr in der Lage bist, luzides Träumen von der Realität zu unterscheiden. Die Klarheit der Traumerinnerungen kann in Deinen Wachzustand eindringen und die Träume selbst können derart lebendig sein, dass Du sie als vollkommen lebensecht empfindest. Es dürfte sich von selbst verstehen, weshalb die Unfähigkeit, zwischen Schlafen und Wachen zu unterscheiden, ziemlich negative Auswirkungen haben kann.

Lösung: Höre auf

In diesem Fall ist alles, was Du tun kannst, das luzide Träumen einzustellen! Vielleicht machst Du ja später damit weiter, sobald Du Dich wieder gut geerdet fühlst, aber falls Du Deinen Realitätssinn verlierst, werden alle anderen Nutzen wie weggeblasen sein. In diesem Fall ist es wichtig, Deine Träume nicht mehr aufzuzeichnen. Indem Du die Verbindung mit diesen lebensähnlichen Erinnerungen unterbrichst, wirst Du schnell wieder in der Lage sein, zwischen den beiden Ebenen zu unterscheiden.

Sind luzides Träumen und Reality-Shifting dasselbe?

Sind Luzides Träumen Und Reality-shifting Dasselbe?

Reality-Shifting oder Dimensionssprünge (engl. "dimension jumping") und luzides Träumen sind nicht ganz dasselbe, obwohl es sich dabei um ähnliche Zustände handelt. Der Hauptunterschied liegt darin, dass Reality-Shifting in der Regel vor und während eines Wachzustands zu erfolgt – ähnlich wie ein aufweckender Klartraum. Es handelt sich um einen transliminalen Zustand, in dem Körper und Geist so entspannt sind, dass sie in einen Traumzustand eintreten können, obwohl sie rein technisch betrachtet noch wach sind.

Obwohl die Auswirkungen beider Zustände kontrovers diskutiert werden, behaupten Befürworter des Reality-Shiftings, es sei weitaus kraftvoller als luzides Träumen. Der zweite große Unterschied besteht darin, dass Du beim Reality-Shifting in eine gewünschte Realität eintrittst. Vor dem Eintritt in diesen Zustand, ist sich der "Shifter" dessen bewusst, wo er hingehen und was er dort tun möchte, während Menschen, die luzid träumen, während des REM-Schlafs in einem Traum aufwachen und ihn von dort aus verändern.

Dann gibt es noch einen weiteren Unterschied: Beim Reality-Shifting scheint es darum zu gehen, Phantasien auszuleben oder in die eigene gewünschte Realität einzutreten. Im umgangssprachlichen Sinne könnte man auch vom "Ausleben der Träume" sprechen. Luzides Träumen hingegen bedeutet buchstäblich in den eigenen Träumen zu leben. Obwohl viele Menschen luzid träumen, um ihre Realität zu kontrollieren und Phantasien auszuleben, ist es auch ein sehr nützliches Hilfsmittel, um das eigene Unterbewusstsein zu erforschen. Dies lässt sich mit Reality-Shifting eher weniger gut erreichen, da es sich bei ihr insgesamt um eine bewusstere Aktivität handelt.

Sicheres luzides Träumen: Fazit

Sicheres Luzides Träumen: Fazit

Luzides Träumen ist sicher. Das ist die Erkenntnis aus diesem Text. Natürlich kann es auch zu potentiellen Problemen und Nebenwirkungen kommen, aber diese sind leicht zu handhaben und außer in seltenen Fällen minimal oder gar nicht existent.

Das Wichtigste ist, dass Du Dir der Tiefen Deines Bewusstseins bewusst wirst. Dies wird schockierend und manchmal sehr beängstigend sein, was aber in der Natur der Sache liegt. Der Nutzen, den Du aus dieser Praxis ziehen kannst, überwiegt bei weitem das, was Du verlieren kannst. Viele der offensichtlichen Nachteile des luziden Träumens können bei sorgfältiger Durchführung zu einer Heilung führen.

Wie bei allen Dingen im Leben ist das richtige Maß der Schlüssel zum Erfolg. Beginne langsam. Erwarte oder beabsichtige nicht, es jede Nacht zu machen; zumindest nicht, bis Du ein tieferes Verständnis davon bekommen hast. Plane, es ein- oder zweimal pro Woche zu machen und beurteile, wie es Dir damit geht. Sei ehrlich zu Dir selbst. Solltest Du das Gefühl haben, davon profitieren zu können, dann setze es fort. Falls Du hingegen zu der Ansicht kommst, dass es Dir Probleme bereitet, höre auf damit. Zum Glück kannst Du das luzide Träumen einfach beenden, indem Du Deine Wachpraktiken beendest. Wir hoffen allerdings, dass das nicht nötig ist. Träum schön!

Zamnesia

Geschrieben von: Zamnesia
Zamnesia hat Jahre damit verbracht, die Produkte, das Sortiment und das Wissen rund um alle psychedelischen Dinge weiter zu verfeinern. Angetrieben vom Geiste Zammis, strebt Zamnesia stets danach, Dir genaue, sachliche und informative Inhalte zu liefern.

Über Unsere Autoren
Haftungsausschluss:
Wir erheben keine medizinischen Ansprüche. Dieser Artikel wurde nur zu Informationszwecken verfasst und basiert auf Studien, die von anderen externen Quellen veröffentlicht wurden.

Externe Quellen:
  1. Tired of Waking Up in The Middle of the Night? - https://www.healthline.com
  2. Wake Induced Lucid Dream: How to/Guide/Tutorial | lucidforever - https://www.lucidforever.com
  3. MILD Lucid Dreaming - Easy Method for Success - https://belucidnow.com

Read more about
Forschung Smartshop
Suche in Kategorien
oder
Suche