Blog
Was Ist Humulen In Cannabis?
4 min

Was Ist Humulen In Cannabis?

4 min

Cannabispflanzen sind reich an Terpenen, von denen Humulen eines der häufigsten ist. Es weist nicht nur ein einzigartiges, hopfiges Aroma auf, Forscher wollen auch herausfinden, ob Humulen ein therapeutisches Potenzial haben könnte. Begleite uns, während wir alles erkunden, was Du über das Humulen in Cannabis wissen musst.

Cannabis ist eine komplexe Pflanze, die ein reichhaltiges Sortiment von über 400 Wirkstoffen produziert, die durchweg zu ihren spezifischen Eigenschaften und Wirkungen beitragen. Insbesondere Terpene spielen eine bemerkenswerte Rolle sowohl bei den Wirkungen von Cannabis auf den Körper als auch bei seinen einzigartigen Aromen. In diesem Artikel werfen wir einen eingehenden Blick auf Humulen, eines der häufigsten Terpene in der Cannabispflanze.

Was ist Humulen?

Was Ist Humulen?

Humulen (auch bekannt als "α-Caryophyllen") ist ein aromatischer Kohlenwasserstoff (oder Terpen), der in Cannabis und vielen anderen natürlichen Quellen vorkommt. In der Natur gibt es mehr als 30 000 bekannte Terpene, die meist als die Hauptbestandteile der "ätherischen Öle" von Cannabis und anderen Pflanzen angesehen werden. Terpene sind sehr flüchtig und Humulen ist da nicht anders: Es schmilzt unter 25°C und hat einen Siedepunkt von 106°C. Falls Du vorhaben solltest, das Humulen in Deinem Cannabis konservieren zu wollen, solltest Du diese Fakten berücksichtigen, wenn Du Dein Gras lagerst, mit ihm umgehst und es verwendest.

Verwandter Artikel

Alles Wissenswerte Über Terpene

Wo findet man Humulen?

Wo Findet Man Humulen?

Humulen ist eine von acht Hauptverbindungen in Cannabispflanzen, wobei man es oft in Sorten mit hohen Konzentrationen an Caryophyllen (einem anderen Terpen mit ähnlichen Eigenschaften) antrifft. Cannabis ist jedoch bei weitem nicht die einzige Quelle für Humulen. In hohen Konzentrationen zu finden ist es auch in:

Auch von Kiefern, Orangen, Sonnenblumen und Tabakpflanzen ist bekannt, dass sie Humulen produzieren.

Wonach riecht Humulen?

Wonach Riecht Humulen?

Humulen wird oft als "hopfenartiges", "würziges" und "pfeffriges" Terpen beschrieben. Denke an diesen charakteristischen, halbwürzigen Kick, den Du verspürst, wenn Du im Garten an einer Basilikumpflanze vorbeigehst oder eine Flasche mit kaltem Craft IPA oder einem anderen hopfigen Bier öffnest.

Neben diesem hopfigen, würzigen und pfeffrigen Einschlag weist Humulen auch subtile holzige Untertöne auf, wie man sie beim Öffnen einer Zigarrenkiste aus Zedernholz wahrnehmen kann, sowie Kräuternoten, die an frisches Basilikum, Thymian, Salbei und andere Küchenkräuter erinnern.

Mögliche Nutzen von Humulen

Mögliche Nutzen Von Humulen

Das Interesse am therapeutischen Potenzial von Cannabis ist in den letzten Jahren exponentiell gewachsen. Im Gegenzug widmeten sich mehr und mehr Forscher der Identifizierung und dem wissenschaftlichen Verständnis der vielen Verbindungen in der Pflanze. Ein Großteil dieser Forschung hat gezeigt, dass neben Cannabinoiden wie THC und CBD wahrscheinlich die spezifischen Terpene in der Cannabispflanze eine wichtige Rolle in ihrem angeblichen klinischen Potenzial spielen.

Obwohl wir über Humulen und seine Wirkungsweise noch nicht wissen, deutet die bisherige Forschung darauf hin, dass es Auswirkungen haben könnte auf:

  • Entzündungen: Fernandes et al. (2007), die die Wirkung von Humulen in Studien mit Mäusen und Ratten untersuchten, kamen zu dem Schluss, dass es ähnliche Ergebnisse zeigte Dexamethason, ein steroidales entzündungshemmendes Medikament, mit dem andere Versuchstiere behandelt wurden. Rogerio et al. (2009) fanden ähnliche Ergebnisse, als sie die Wirksamkeit von Humulen auf allergische Reaktionen in den Atemwegen von Tieren testeten.

  • Schmerzen: Basting et al. (2019) untersuchten das entzündungshemmende und nozizeptive Potenzial zweier humulenreicher Pflanzenextrakte an Tieren. Insbesondere ergab die Studie, dass die beiden Pflanzenextrakte (aus Cordia verbenacea und Pterodon pubescens) synergetisch wirkten und anscheinend bemerkenswertere Wirkungen erzielten, wenn sie zusammen eingenommen wurden, als für sich allein.

  • Bakterien: Jang et al. (2020) versuchten, die antibiotische Wirkung von Humulen auf Bacteroides fragilis zu bestimmen, eine Bakterienart, die entzündliche Darmerkrankungen verursachen kann.

Die Forschung hat auch die Auswirkungen von Humulen auf Tumorzellen, Gewichtsverlust und Appetit untersucht. Und obwohl diese Forschung sehr vielversprechend sein mag, sind wir noch weit davon entfernt, Humulen und sein klinisches Potenzial richtig zu verstehen.

Cannabissorten mit hohen Konzentrationen an Humulen

Cannabissorten Mit Hohen Konzentrationen An Humulen

Humulen gehört in Cannabispflanzen zu den am häufigsten vorkommenden Terpenen, aber besonders hoch ist sein Gehalt in den folgenden Sorten.

1. Girl Scout Cookies

Girl Scout Cookies (GSC) ist eine äußerst beliebte moderne Cannabissorte, die an der Küste Kaliforniens gezüchtet wurde. GSC ist bekannt für ihr unglaublich nuanciertes Aroma, das sich durch süße, leicht fruchtige Obertöne und einen subtilen würzigen Kick auszeichnet, der an frisch gebackene Butterkekse erinnert.

Girl Scout Cookies (Zamnesia Seeds) Feminisiert

(85)
Eltern: Durban Poison x OG Kush
Genetik: 80% Indica / 20% Sativa
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 23%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

2. Super Sour Diesel

Super Sour Diesel ist für die Ostküste der USA, was GSC an der Westküste ist. Diesel-Sorten sind bekannt für ihr scharfes, chemikalienartiges Aroma, die dem von Dieselkraftstoff ähneln, überlagert von kräftigen Noten von Zitrone, Pfeffer und Hopfen (manche Diesel-Sorten können einen bemerkenswert bierartigen Kick haben).

Original Sour Diesel (Cali Connection) femini

(2)
Eltern: Original Sour Diesel x Sour OG Kush
Genetik: Sativa-dominant
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: Hoch
CBD: Unbekannt
Blütentyp: Photoperiodisch

3. White Widow

White Widow ist ein niederländisches Kraftpaket, das mit Abstand eine der beliebtesten Cannabissorten der Welt ist. Diese Sorte ist für ihre zutiefst entspannenden, körperlichen Effekte bekannt, weist aber auch ein verräterisches Aroma auf, das einen klassischen Skunk-Duft mit würzigen, krautigen Untertönen und subtilen Anflügen von Beeren kombiniert.

White Widow (Royal Queen Seeds) feminisiert

(48)
Eltern: White Widow
Genetik: 65% Indica / 35% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: 19%
CBD: Medium
Blütentyp: Photoperiodisch

4. Pink Kush

Anderen Kush-Sorten getreu, ist Pink Kush eine robuste Pflanze mit vorwiegend Indica-Genetik. Ihre Nutzer bestätigen ihre starke körperliche Wirkung und ihr kultiges Kush-Aroma, das von starken, würzigen, haschartigen Noten dominiert wird, die typisch für Sorten sind, die in der Hindukusch-Region heimisch sind.

Pink Kush (Barney's Farm) feminisiert

(2)
Eltern: OG Kush Hybrid
Genetik: 100% Indica
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: Medium
CBD: Gering
Blütentyp: Photoperiodisch

5. Original Glue

Original Glue (ursprünglich bekannt als "Gorilla Glue #4") ist eine harzreiche Hybridkreuzung zwischen Chem's Sister, Sour Dubb und Chocolate Diesel. Ihr Aroma lässt sich am besten als "zitronig", "krautig" und "pfeffrig" beschreiben, während ihre Wirkung berüchtigt dafür ist, ein starkes körperliches High zu erzeugen.

GG 4 Auto (Original Sensible) feminisiert

(2)
Eltern: Gorilla Glue #4 x Critical Diesel Auto
Genetik: Ruderalis/Indica/Sativa
Blütezeit : 10-11 wochen von der Saat bis zur Ernte
THC: 20%
CBD: Gering
Blütentyp: Autoflowering

Humulen: Fazit

Humulen: Fazit

In Cannabispflanzen gehört Humulen zu den am häufigsten vorkommenden Terpenen, doch auch in einer Vielzahl von weiteren Pflanzen und zahlreichen Gewürzen ist es präsent. Es erzeugt ein sehr hopfiges und leicht pfeffriges Aroma, wobei die Forschung in vorläufigen Studien festzustellen versucht, ob Humulen beim Menschen therapeutisches Potenzial zeigt. Falls Du Dir gerne einen Joint anzündest und das einzigartige Aroma dieses Terpens genießen möchtest, dann schau Dir eine der hier vorgestellten Sorten an. Alternativ dazu kannst Du auch das Integra Boost Terpene Pack antesten.

Steven Voser
Steven Voser
Steven Voser ist ein unabhängiger Cannabisjournalist mit über 6 Jahren Schreiberfahrung über alle relevanten Cannabisthemen. Er schreibt darüber wie man es anbaut, wie man es am besten genießt und auch über die boomende Industrie und die undurchsichtige rechtliche Lage.
Quellen
  • Basting, R. T., Spindola, H. M., Sousa, I. M. de O., Queiroz, N. de C. A., Trigo, J. R., de Carvalho, J. E., & Foglio, M. A. (2019/04/01). Pterodon pubescens and Cordia verbenacea association promotes a synergistic response in antinociceptive model and improves the anti-inflammatory results in animal models. Biomedicine & Pharmacotherapy, 112, 108693. - https://www.sciencedirect.com
  • Fernandes, E. S., Passos, G. F., Medeiros, R., da Cunha, F. M., Ferreira, J., Campos, M. M., Pianowski, L. F., & Calixto, J. B. (2007/08/27). Anti-inflammatory effects of compounds alpha-humulene and (-)-trans-caryophyllene isolated from the essential oil of Cordia verbenacea. European Journal of Pharmacology, 569(3), 228–236. - https://www.sciencedirect.com
  • Jang, H.-I., Rhee, K.-J., & Eom, Y.-B. (2020). Antibacterial and antibiofilm effects of α-humulene against Bacteroides fragilis. Canadian Journal of Microbiology, 66(6), 389–399. - https://cdnsciencepub.com
  • Rogerio, A. P., Andrade, E. L., Leite, D. F. P., Figueiredo, C. P., & Calixto, J. B. . (2009). Preventive and therapeutic anti-inflammatory properties of the sesquiterpene alpha-humulene in experimental airways allergic inflammation. British Journal of Pharmacology, 158(4), 1074–1087. - https://bpspubs.onlinelibrary.wiley.com
Fakten Neuigkeiten
Suche in Kategorien
oder
Suche