Blog
Alles Wissenswerte Über Live Resin
5 min

Alles Wissenswerte Über Live Resin

5 min

Finde heraus, wie Live Resin, eines der stärksten Cannabisprodukte, hergestellt und am besten genossen wird. Dank bis zu 95% THC und einer jeder Menge Terpene verwundert es nicht, dass Live-Resin-Produkte weltweit durchstarten! Hier erfährst Du alles Wissenswerte.

In der Welt der Cannabiskonzentrate gibt es eines, das die Liste der Wirkstärke anführt: Live Resin. Ungewöhnlich ist, dass wird dieses Produkt aus frischen Cannabisblüten gewonnen wird, bewahrt also all das Gute, das in der lebenden Pflanze vorkommt. Hier geben wir einen Überblick darüber, wie Live Resin hergestellt wird und wie man es nutzt.

Was ist Live Resin?

Was Ist Live Resin?

Für Cannabisliebhaber ist Live Resin so potent und lecker, wie es nur geht. Wenn Dein Ziel ist, Cannabis so zu konsumieren, dass es erhalten bleibt, wie es auf der lebenden Pflanze vorkommt, ist diese Methode tatsächlich kaum zu übertreffen. Da der Extraktionsprozess von Live Resin so viele Terpene und Cannabinoide wie möglich bewahrt, schadet er diesen heißbegehrten Verbindungen nur sehr wenig, was bedeutet, dass Du ein unglauglich reichhaltiges und schmackhaftes Endprodukt erhältst.

Wie der Name nahelegt, wird Live Resin direkt aus frisch geernteten Blüten der Cannabispflanze gewonnen, anstatt den Trocknungs- und Aushärtungsprozess zu durchlaufen. Ganz gleich, wie gut Cannabis getrocknet und ausgehärtet wird, ist es unvermeidlich, dass der Vorgang die chemische Zusammensetzung der in Cannabis enthaltenen Terpene und Cannabinoide verändern wird, was sich wiederum sowohl auf die Potenz als auch den Geschmack auswirkt. Dies müssen wir aus praktischen Gründen in der Regel einfach akzeptieren. Frische Buds kann man nicht wirklich rauchen, für den Laien kann die Extraktion ihrer Bestandteile schwierig sein (wie wir bei dieser Methode sehen werden) und der Extrakt kann nicht sehr lange gelagert werden. Also auch wenn Live-Resin-Produkte frischer sind, verschmähe die bewährten Trocknungs- und Aushärtungsprozesse nicht gleich.

Gleichwohl kann das aus der direkten Extraktion von Harz aus lebendem Cannabis-Pflanzenmaterial resultierende Konzentrat die Vorgänge umgehen, die getrocknete und ausgehärtete Buds abbauen, was ein makelloses Cannabisprodukt voller Terpene und bis zu 95% THC erzeugt!

Doch die Herstellung ist nicht einfach.

Wie wird Live Resin hergestellt?

Wie Wird Live Resin Hergestellt?

Die Herstellung von Live Resin ist per se kein besonders komplexes Verfahren, aber sie erfordert hochentwickelte Ausrüstung, die teuer und in einer häuslichen Umgebung schwer einzusetzen ist. Obwohl das Verfahren zu Hause technisch möglich ist, stellt es für die meisten Menschen nicht wirklich eine Option dar – und es ist gefährlich.

Deshalb folgt hier keine ausführliche Anleitung zur Herstellung von Live Resin, sondern eine einfache Erklärung des Gesamtprozesses.

Kurzdarstellung des Live-Resin-Verfahrens

  1. Gleich nach der Ernte müssen die frischen Buds schockgefroren werden. Dies kann ein normales Gefrierfach nicht leisten, eher etwas Industrielles, das Trockeneis oder Flüssigstickstoff nutzt. Durch dieses Verfahren werden die Trichome (die Harz enthaltenden Drüsen) brüchig und trennen sich leichter vom Pflanzenmaterial.
  2. Wie bei vielen Cannabiskonzentraten auch, wird in der nächsten Phase ein Lösungsmittel verwendet, um die gefrorenen Trichome von dem Pflanzenmaterial zu trennen – der Unterschied besteht in diesem Fall darin, dass das Lösungsmittel selbst ähnlich wie das Pflanzenmaterial auf etwa -40°C heruntergekühlt wird.
  3. Anschließend wird der finale Extrakt vom Lösungsmittel gereinigt. Dies geschieht ebenfalls bei einer sehr niedrigen Temperatur.

Was sind die Vorteile von Live Resin?

Was Sind Die Vorteile Von Live Resin?

Live Resin hat zwei Hauptvorteile:

  • Potenz
  • Geschmack

Wie bereits erwähnt, bedeutet die Tatsache, dass Live Resin aus frischen Cannabispflanzen gewonnen wird, dass für die Extraktion zu Beginn des Prozesses 100% dessen verfügbar ist, was die Pflanze produziert hat. Bei normalen Extraktionsverfahren können während des Trocknens und Aushärtens bis zu 60% der Terpene verloren gehen, was das finale Geschmacksprofil des Konzentrats erheblich vermindert. Da vor dem Extraktionsprozess von Live Resin nichts verloren geht, hat man mehr, mit dem man arbeiten kann.

Wenn Live-Resin-Konzentrate darüber hinaus in einer kühlen Umgebung in undurchsichtigen, luftdichten Behältern aufbewahrt werden, halten sie sich in der Tat eine sehr lange Zeit. Wenn Du etwas Zurückhaltung üben kannst, ist das Potenzial für eine Langzeitlagerung ein weiterer Bonus dieser Produkte!

Macht Live Resin high?

Zweifellos. Live Resin wird Dich nicht nur high machen, sondern besitzt auch das Potenzial, Dich viel zu high zu machen. Mit bis zu 95% THC und einer Fülle von Terpenen sind Live-Resin-Konzentrate einige der stärksten Cannabisprodukte überhaupt und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Erwarte starke, schlagkräftige Effekte. Mit dieser Art von Konzentrat unerfahrene Nutzer sollten Vorsicht walten lassen und jeweils nur sehr kleine Mengen verdampfen oder dabben. Angesichts der Konsummethode (Inhalation) werden etwaige negative Auswirkungen jedoch wahrscheinlich relativ schnell ohne nachhaltige Wirkung abklingen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Live Resin und anderen Konzentraten?

Worin Besteht Der Unterschied Zwischen Live Resin Und Anderen Konzentraten?

Der Hauptunterschied zwischen Live Resin und anderen Konzentraten ist das Herstellungsverfahren und die Tatsache, dass es aus frischen, nicht ausgehärteten Buds gewonnen wird.

Am Anfang der meisten Arten von Konzentraten stehen getrocknete, ausgehärtete Buds und dann wird ein Lösungsmittel angewandt, um die gewünschten Bestandteile aus dem Material zu extrahieren. Ansonsten wird wie es bei Rosin der Fall ist, Hitze direkt auf ausgehärteten Cannabisblüten angewandt, um das Harz zu extrahieren. Dieser Prozess funktioniert ohne Lösungsmittel, was ihn für Nutzer, die ihre eigenen Konzentrate herstellen, möglicherweise brauchbarer macht.

Was ist Live Rosin?

Doch was ist mit Live Rosin? Worin besteht der Unterschied zwischen Live Rosin und Live Resin? Nun, beide werden aus frischem Pflanzenmaterial gewonnen und bei sehr niedrigen Temperaturen eingefroren. Nach dieser Phase unterscheidet sich der Prozess jedoch.

Live Resin folgt dem oben beschriebenen Extraktionsverfahren mit Lösungsmittel, während Live Rosin der lösungsmittelfreien Methode folgt, bei der die gewünschten Verbindungen im Wesentlichen mittels intensiver Hitze und Druck aus dem Pflanzenmaterial extrahiert werden.

Verwandter Artikel

Was Ist Der Unterschied Zwischen Rosin, Resin & Live Resin?

Wie wird Live Resin verwendet?

Wie Wird Live Resin Verwendet?

Live Resin kann auf dieselbe Weise wie andere Extrakte konsumiert werden. Dabben und Verdampfen sind die zwei Hauptmethoden des Live-Resin-Konsums, wobei Dabben oftmals die günstigere Option ist. Im Gegensatz zum Rauchen oder zu Edibles ermöglichen Dabben und Verdampfen Dir, den besten Geschmack und die höchste Potenz Deines Live Resin zu bewahren.

Dabben

Dabben erfordert eine Dab Rig – ein einfaches Rauchgerät, das ähnlich wie eine Bong funktioniert, das Konzentrat aber verdampft, statt es zu verbrennen. Ein sogenannter Banger oder Nagel – was im Grunde das Äquivalent zu einem Bongkopf ist – wird entweder elektronisch oder mit einem Gasbrenner auf die gewünschte Temperatur erhitzt. Anschließend wird das Resin mit einem Dabber auf den Banger getupft, wo es verdampft und inhaliert wird, wobei es durch das Wasser in Deine Lunge gelangt.

Verwandter Artikel

Cannabis-Reclaim: Sollte Man Es Rauchen?

Verdampfen

Ein für Konzentrate entwickelter Vaporizer sollte für das Verdampfen von Live Resin geeignet sein – und eben auch Live Rosin. Je nach Gerät Deiner Wahl wirst Du das Resin wahrscheinlich einfach nur in die Kammer füllen, Deine Wunschtemperatur einstellen, den Vaporizer aufheizen lassen und dann inhalieren müssen! Dies ist vermutlich die einfachste Methode, die Potenz und den Geschmack von Live Resin zu genießen. Doch Vaporizer sind nicht billig! Falls Du beabsichtigst, regelmäßig Konzentrate zu nutzen, stellt ein Vaporizer jedoch eine lohnende Investition dar. Des Weiteren können viele Geräte auch rohe Blüten verdampfen, so dass Du Allerbeste extrahieren kannst, was Deine Buds zu bieten haben.

Vaporshop

Kaufe hier die besten tragbaren und stationären Verdampfer der weltbesten Hersteller!

View category

Wie man Live Resin aufbewahrt

Wie Man Live Resin Aufbewahrt

Um seine Qualität über einen längeren Zeitraum zu bewahren, sollte Live Resin in luftdichten, undurchsichtigen Behältern aufbewahrt werden. Aufgrund seiner zähflüssigen, klebrigen Beschaffenheit solltest Du allerdings einen speziellen Behälter aus Silikon verwenden. Mit diesen Antihaftbehältern geht nichts von Deinem Konzentrat verloren und Du riskierst auch nicht, die nächste Charge zu verunreinigen, wenn es Zeit zum Nachfüllen ist.

Live Resin: Vor Terpenen strotzend

Für die meisten Gelegenheitsnutzer, vor allem jene in Ländern, in denen Cannabisprodukte nicht legal in Fachgeschäften verkauft werden (also fast jedes Land), könnte Live Resin nicht sehr leicht zugänglich sein. Wenn Du jedoch die Chance hast, etwas Live Resin zu erwerben oder selbst herzustellen, wird es sich definitiv lohnen.

Für eine gewaltige Ladung Cannabinoide und Terpene gibt es wirklich nichts Besseres. Doch gehe es langsam an, wenn Du die Gelegenheit erhältst, Live Resin zu genießen, denn die Stärke ist schon ein ganz anderes Level!

Luke Sholl
Luke Sholl
Seit mehr als zehn Jahren verfasst Luke Sholl fundierte Texte über Cannabis. Insbesondere beschäftigt er sich mit dem Potential von Natur und Cannabinoiden für das Wohlbefinden der Menschen. Lukes technische Kenntnisse werden in seiner Arbeit genauso deutlich wie die gründliche Recherche, auf der seine vielfältigen Texte beruhen. Seine Inhalte werden von verschiedensten Akteuren der Cannabis-Branche veröffentlicht.
Lifestyle Neuigkeiten
Suche in Kategorien
oder
Suche