CBD-Öl

Es gibt 34 Produkte.
4.7/5.0
Von 688 Käufern bewertet
Ab € 15.95

CBD-Öle sind eine praktische Möglichkeit für die tägliche Dosierung mit CBD. Aus hochwertigen Nutzhanfpflanzen aus der EU hergestellt, wird das CBD-Extrakt mit Trägerölen wie Oliven- oder Hanfsamenöl angereichert, um eine reine und diskrete Anwendung zu garantieren.

Mit der praktischen Pipette lässt sich die gewünschte Menge CBD genau dosieren – Tropfen für Tropfen. Alle CBD-Öle in unserem Sortiment sind 100% natürlich und enthalten keine synthetischen Chemikalien. Du kannst die Tropfen ganz einfach direkt unter der Zunge oder auf Lebensmitteln anwenden, um Deine Gerichte damit anzureichern.

Weiterlesen...
Weniger lesen
--
  • --
  • Am Beliebtesten
  • Meisten Bewertungen
  • Das billigste
  • Das teuerste
  • A bis Z
  • Z bis A
Produkte

CBD-Öl (Zamnesia) 2,5%

Zamnesia CBD-Öl 2,5% ist das feinste und reinste CBD-Öl, das aus biologisch angebauten EU-Hanfpflanzen gewonnen wird. Praktische persönliche Versorgung in einer praktischen Tropfflasche für eine einfache Dosierung.

(16)

18,95 15,16
Auf Lager

CBD-Öl (Zamnesia) 5%

5% CBD. Cannabis wird gezüchtet, um viel THC zu enthalten, aber sein Cousin Hanf wird wegen des CBD Gehalts und natürlich der Bastfasern angebaut. Das Ergebnis ist ein Hanfextrakt, der reich an CBD.

(226)

32,50 26,00
Auf Lager

CBD-Öl (Zamnesia) 10%

Zamnesia CBD-Öl 10% ist ein hochwertiges Öl, das aus natürlich angebautem, biologischen Hanf aus Europa gewonnen wird. Perfekt für den CBD-Anwender, der eine starke Mixtur für die tägliche Dosierung bevorzugt.

(17)

72,50 58,00
Auf Lager

CBD-Hanfsamenöl (Zamnesia) 5%

Die Kräfte von CBD und Hanfsamenöl haben sich endlich in Harmonie vereint. Wir präsentieren Dir stolz unser ganz eigenes CBD-Hanfsamenöl 5%, das neben CBD die volle Bandbreite an Nährstoffen bietet.

(10)

37,50 30,00
Auf Lager

CBD-Hanfsamenöl (Zamnesia) 20%

Zamnesia CBD Öl 20% ist hochkonzentriert, komplett natürlich und enthält keine Zusatzstoffe oder synthetische Substanzen. Da nur Spuren von THC enthalten sind, kannst Du von den medizinischen Nutzen von CBD profitieren, ohne dabei high zu werden. Die praktische Flasche erleichtert das Dosieren.

(11)

135,00 94,50
Auf Lager

CBD-Öl (Zamnesia) 30%

In Sachen hochwertiges, hoch konzentriertes CBD-Öl erfüllt Zamnesia alle Erwartungen. Mit einem CBD-Gehalt von 30% macht sich dieses MCT-Öl das beste, terpenreiche Hanfextrakt zunutze. Einfach anzuwenden und unkompliziert in der Aufbewahrung, wird das CBD-Öl von Zamnesia schnell zu Deiner ersten Wahl werden.

(3)

165,00 115,50
Auf Lager

CBD-Öl (Zamnesia) 40%

Zamnesia bringt hochfestes CBD-Öl an neue Qualitätsgrenzen heran. Dieses Öl auf MCT-Basis mit einem CBD-Gehalt von 40% enthält den feinsten terpenreichen Hanfextrakt. Einfach, diskret und problemlos zu lagern – jetzt kannst Du mit jedem Tropfen eine hochkonzentrierte Dosis CBD genießen.


209,00 146,30
Auf Lager

CBD-Öl (SupMedi) 4%

Beeinflusse Dein Endocannabinoid-System mit diesem reinen und umfassend getesteten CBD-Öl von SupMedi.

(2)

35,00
Auf Lager

CBN-Öl (Zamnesia)

CBN Öl von Zamnesia bringt Nahrungsergänzung mit Hanf auf die nächste Stufe. Das Endprodukt hochentwickelter branchenführender Techniken nutzt das schwer fassbare nicht-psychotrope Cannabinoid CBN neben vielseitigem CBD. Einfach einzunehmen und für den täglichen Gebrauch geeignet, ist CBN Öl von Zamnesia in 2 Konzentrationen erhältlich: 2.5% CBN & 2.5% CBD sowie 5% CBN & 2.5% CBD.

(4)

44,95 35,96
Auf Lager

CBG-Öl (Zamnesia)

Ein hochwertiges CBG-Öl zu finden, kann eine schwierige Aufgabe sein. Woher soll man angesichts der Komplexität der Isolation dieser Verbindung aus Hanf wissen, dass man das Produkt erhält, das beste Qualität bietet? Mit Zamnesias CBG-Öl ist dies kein Problem mehr. Genieße zusammen mit Terpenen und nahrhaftem Hanfsamenöl eine synergistische Kombination aus CBG und CBD.


34,95 27,96
Auf Lager

CBD Öl 5% (Cibdol)

Das von Cibdol hergestellte CBD Öl ist ein natureines Produkt mit einem Cannabidiol Gehalt von 5%. Dies ist eines der reinsten und stärksten biologisch hergestellten CBD Öle, das in Europa erhältlich ist. Aus biologisch angebauten Industriehanf gewonnen.

(82)

29,95
Auf Lager

CBD Öl 2,5% (Cibdol)

Cibdol CBD Öl ist vollständig natürlich und wird aus biologisch angebautem Nutzhanf hergestellt. Mit einem Cannabidiol-Gehalt von 2,5% ist es eines der reinsten in Europa erhältlichen CBD Öle. Cibdol CBD Öl ist das perfekte CBD...

(15)

15,95
Auf Lager

Liposomales CBD-Öl 2,5% (Cibdol)

Cibdol setzen mit ihrem liposomalen CBD-Öl 2,5% noch einen drauf. Die einzigartige liposomale Rezeptur ermöglicht dem CBD, viermal wirksamer als andere Öle zu sein. Ein revolutionäres CBD-Produkt, das seinesgleichen sucht.

(1)

49,00
Auf Lager

CBD Öl 10% (Cibdol)

Cibdol ist der angesehene europäische Hersteller von einem der reinsten CBD Produkte, das Du heute kriegen kannst. Mit ihrer Auswahl von 10%igen CBD Ölen bietet Cibdol nun eines der konzentriertesten CBD Produkte, das heutzutage...

(58)

57,50 51,75
Auf Lager

CBD-Öl 15% (Cibdol)

CBD-Öl 15% von Cibdol wird aus biologisch angebautem EU-Hanf gewonnen und stellt den Goldstandard innerhalb der CBD-Branche dar. CBD und Terpene werden mittels CO₂-Extraktion schonend gewonnen und in einen nahrhaften Olivenölträger infundiert.

(3)

85,00 76,50
Auf Lager

CBD Hanfsamenöl 5% (Cibdol)

CBD Hanfsamenöl 5% ist das mildeste in der Hanföllinie von Cibdol. Es enthält 2500mg CBD je 50ml Flasche und ist mit einer Vielzahl von Nährstoffen aus Hanfsamen vollgepackt. Dies ist die perfekte Ergänzung, um das Wohlbefinden zu unterstützen. Praktische Tropfflaschen machen dieses Produkt einfach in der...

(11)

29,95
Auf Lager

CBD Hanfsamenöl 20% (Cibdol)

CBD Hanfsamenöl 20% ist Cibdols stärkstes in ihrer Linie von CBD Hanfsamenölen. Dieses Nahrungsergänzungsmittel mischt in einer 10ml-Flasche 2000mg CBD mit Hanfsamen und ist für diejenigen ideal, die bereits mit den Effekten von CBD vertraut sind. Ein vielseitiges und kraftvolles Konzentrat, selbst bei...

(5)

109,95 98,95
Auf Lager

Medihemp CBG-Öl 5% (10ml)

MediHemp stellt einige der hochwertigsten CBD-Öl Produkte her, die derzeit erhältlich sind. MediHemps CBG-Öl, das aus bio-zertifiziertem EU-Hanf aus eigenem Anbau in Österreich produziert wird, besteht aus kaltgepresstem Hanfsamenöl und Hanföl. Es enthält wertvolle Bestandteile wie Vitamine, Mineralien,...

(6)

39,50 19,75
Auf Lager

Medihemp Unbehandeltes Hanfsamenöl (2,5% CBD/CBDA)

Direkt von den sonnigen Feldern des Burgenlandes in Österreich kommend, bietet Medihemp unbehandeltes Hanfsamenöl ein ökologisch hergestelltes, sicheres und zertifiziertes CBD Öl, das als großartige Ergänzung zu einer gesunden Ernährung dienen kann. Jede Flasche enthält 10/30ml mit einem

(9)

16,50 8,25
Auf Lager

Medihemp unbehandeltes Hanfsamenöl (5% CBD/CBDA)

Medihemp unbehandeltes Hanfsamenöl ist ein biologisch hergestelltes Produkt, das all die natürliche Güte dieser Pflanze erfasst. Auf dem sonnigen österreichische Land gewachsen, wird all der Hanf, der für dieses potente CBD Öl verwendet wird, frei von Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden und Zusatzstoffen...

(25)

33,50 23,45
Auf Lager

Jacob Hooy CBD+ Öl

Wusstest Du, dass Hanfsamenöl eines der wertvollsten Öle von allen ist? Im Ernst, nicht nur, dass es einen leckeren, leicht nussigen Geschmack hat, es enthält lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Omega-3 und -6 Fettsäuren und sogar Linolensäure. Noch dazu enthält Jacob Hooy CBD+ Öl 2,75% CBD,...

(5)

19,99
Auf Lager

CBD-Öl 20% (Cibdol)

Cibdols CBD-Öl 20% enthält 10mg Cannabidiol in jedem Tropfen. Dieses aus EU-Hanf gewonnene und mittels High-Tech-Extraktions- und Filtrierungsmethoden verarbeitete goldene Öl enthält eine Vollspektrum-Mischung aus CBD und Terpenen.

(3)

109,95 98,95
Auf Lager

CBD-Öl 30% (Cibdol)

Das CBD-Öl 30% von Cibdol ist eines der stärksten CBD-Produkte auf dem Markt. Aus natürlichem Hanf hergestellt und mittels CO₂-Extraktionstechnologie verarbeitet, liegt der Beweis seiner Qualität in der Reinheit.

(2)

165,00 148,50
Auf Lager

CBD Hanfsamenöl 2,5% (Cibdol)

Cibdols CBD-Hanfsamenöl 2,5% bietet einen simplen und genauen Weg der CBD-Dosierung. Erfreue Dich an dem nussigen Geschmack einer Basis aus kaltgepresstem Hanfsamenöl, das mit CO₂-extrahiertem CBD angereichert wurde.


15,95
Auf Lager

Du hast Dir 24 von 34 Produkten angesehen

Mehr laden

CBD-Öl - Für weitere Informationen hier klicken

Informationen Über CBD Öl

Informationen Über CBD Öl

Was ist CBD-Öl?

CBD ist eine von Dutzenden natürlichen Verbindungen, die in der Art Cannabis sativa vorkommen. Was diese besonderen Verbindungen, die auch Phytocannabinoide genannt werden, so einzigartig macht, ist deren Art und Weise, wie sie den menschlichen Körper beeinflussen, wenn sie geraucht, verdampft oder verzehrt werden.

Es ist jedoch nicht nur Cannabidiol (CBD), das in Cannabis und Hanf existiert. Durch eine sorgfältige Extraktion anderer Cannabinoide neben CBD ist es möglich, ihre Fähigkeiten zu nutzen und diese in Öle, Kapseln, topische Mittel und mehr zu infundieren.

Beispiele für andere Cannabinoide:

  • Tetrahydrocannabinol (THC)
  • Cannabigerol (CBG)
  • Cannabichromen (CBC)
  • Cannabinol (CBN)
  • Tetrahydrocannabinolsäure (THCA)
  • Cannabigerolsäure (CBGA)

Diese Cannabinoide werden anschließend einem Trägeröl wie Oliven- oder Hanfsamenöl hinzugefügt, um daraus CBD Öl herzustellen, ein Ergänzungsmittel, das laut Untersuchungen einen nützlichen Einfluss auf unser Wohlgefühl haben könnte.

Kurzüberblick!
Was ist CBD-Öl?

CBD ist eine der vielen nützlichen Verbindungen in der Hanfpflanze. Es wird für die Herstellung von CBD-Öl sorgfältig isoliert und einem Trägeröl wie Hanfsamenöl zugesetzt. 

CBD Öl ist eine ungiftige Methode, um die Wirkung von Cannabinoiden zu genießen. Leider stehen einige Nutzer angesichts der engen Verknüpfung dieser Verbindung zu Cannabis oder Marihuana als Genussmittel der Sicherheit von CBD Öl skeptisch gegenüber. Der Schlüssel zum Verständnis und Nutzen von CBD Öl liegt darin, zu wissen, wie es hergestellt wird und wie man es am besten konsumiert.

ÖLE, DIE CBD ÖL ÄHNLICH SIND

ÖLE, DIE CBD ÖL ÄHNLICH SIND

Die erste Hürde, die die meisten Käufer überwinden müssen, ist die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Arten von Ölen, die aus Cannabis sativa hergestellt werden.

CBD ÖL VS. CANNABISÖL

CBD Öl wird fast ausschließlich aus Hanf hergestellt – eine Pflanze, die von Natur aus reich an CBD und THC-arm ist. Wenn man den Extraktionsprozess mit einer Pflanze beginnt, die wenig THC enthält, ist es einfacher, ein Vollspektrum CBD Öl herzustellen, das nur Spuren von THC aufweist.

Andererseits wird Cannabisöl ausschließlich aus Marihuanasorten gewonnen. Obwohl diese etwas CBD enthalten, ist der THC-Gehalt signifikant höher. Daher ruft Cannabisöl ein High hervor, CBD Öl hingegen nicht.

Kurzüberblick!
Macht CBD-Öl high?

Die Hanfpflanze, unsere CBD-Quelle, enthält extrem wenig THC – eine Eigenschaft, die sich auch auf das CBD-Öl auswirkt. CBD-Öl enthält praktisch kein THC, daher macht es nicht high.

Für das Wohlbefinden ist CBD Öl eine überlegene Option. Nicht nur wegen seiner umfassenden Wirkung, sondern auch wegen seines Mangels an psychotropen Nebenwirkungen.

UNTERSCHIEDE ZWISCHEN CBD ÖL UND HANFÖL

Ein weiterer Punkt, der für Verwirrung sorgt, sind die Unterschiede zwischen CBD Öl und Hanföl. CBD Öl wird hergestellt, indem Cannabinoide aus den Blüten und Blättern reifer Hanfpflanzen extrahiert werden. Mit Hilfe ausgefeilter Methoden kann man in Labors bestimmte Cannabinoide und Terpene isolieren, um diese Vollspektrum-Mischung einem Trägeröl hinzuzufügen.

Hanföl wird ebenfalls aus Hanf gewonnen, jedoch ausschließlich aus den Samen, nicht aus den Blüten oder Blättern. Die Hanfsamen werden stattdessen kaltgepresst und ergeben ein nussig schmeckendes Öl. Hanfsamen enthalten keine Cannabinoide und Hanfsamenöl beeinflusst Deinen Körper nicht auf dieselbe Weise wie CBD Öl.

Es gibt einige Arten von Ölen, die aus Cannabis sativa gewonnen werden, zwischen denen Du wählen kannst und die leicht miteinander verwechselt werden können. Falls Du Dir unsicher sein solltest, frage das Herstellerunternehmen nach unabhängigen Testergebnissen, damit Du den genauen Inhalt des Produkts überprüfen kannst.

WELCHE EXTRAKTIONSMETHODE VERWENDET MAN ZUR HERSTELLUNG VON CBD ÖL?

WELCHE EXTRAKTIONSMETHODE VERWENDET MAN ZUR HERSTELLUNG VON CBD ÖL?

Bevor Du Dich dazu entscheidest, CBD Öl zu verwenden, kann es hilfreich sein, zu verstehen, wie es von dem jeweiligen Unternehmen hergestellt wird.

Der erste Produktionsschritt beinhaltet die sorgfältige Extraktion der Cannabinoide aus rohem Pflanzenmaterial. Dies wird mittels einer Vielzahl von Methoden erreicht, wobei jedoch nicht alle gleich sind. Unterschiedliche Extraktionsmethoden haben unterschiedliche Vor- und Nachteile und nicht alle davon sind für die kommerzielle Anwendung geeignet.

ETHANOLEXTRAKTION

Die Ethanolextraktion nutzt die Bindungseigenschaften von Alkohol. Dieses Lösungsmittel wird mit Pflanzenmaterial vermischt, wodurch wichtige Verbindungen wie Cannabinoide effektiv separiert werden. Das Lösungsmittel verdampft anschließend, um ein mit Cannabinoiden und Terpenen angereichertes Extrakt zu hinterlassen.

Während die Extraktion mittels Lösungsmitteln auf Grund der geringen Kosten und guten Skalierbarkeit von vielen bevorzugt wird, weist sie auch einige Nachteile auf. Die Extraktion mit einem Lösungsmittel ist nicht so genau wie andere Extraktionsmethoden. Und auch wenn es Cannabinoide aus dem Pflanzenmaterial ziehen mag, extrahiert es auch unerwünschte Verbindungen wie Chlorophyll.

Es besteht das Risiko, dass Spuren von Ethanol zurückbleiben und diese das Endprodukt potentiell kontaminieren. Eine Filtrierung nach der Extraktion reduziert einige dieser Nachteile, aber selbst dieser Prozess kann versehentlich flüchtigere Cannabinoide und Terpene zerstören und die Gesamtqualität des daraus resultierenden CBD Öls reduzieren.

KOHLENWASSERSTOFF-EXTRAKTION

Die Extraktion mittels Kohlenwasserstoff ist nicht sehr gängig und das aus gutem Grund. Sie nutzt ein ähnliches Prinzip wie bei der Extraktion mit Hilfe von Lösungsmitteln, ist jedoch weitaus weniger effizient beim Isolieren von Cannabinoiden und Terpenen. CBD Öle, die mittels der Kohlenwasserstoff-Extraktionsmethode hergestellt werden, enthalten nur sehr wenig CBD. Es besteht auch die Gefahr von Kohlenwasserstoffrückständen. Der Verzehr dieses Lösungsmittels ist gefährlich.

ÖL-EXTRAKTION

Obwohl CBD normalerweise erst nach der Extraktion einem Öl zugesetzt wird, kannst Du einen Produktionsschritt überspringen, indem Du von Beginn an Olivenöl verwendest. Decarboxyliertes Pflanzenmaterial wird dem Olivenöl hinzugefügt und für mehrere Stunden langsam erhitzt. Da Cannabinoide fettlöslich sind, binden sie von Natur aus an Olivenöl. Sobald die Mixtur gefiltert und abgesiebt ist, bleibt Cannabinoid-infundiertes Olivenöl zurück.

Die Öl-Extraktion ist jedoch nicht sehr präzise. Das exakte Verhältnis zwischen den erhaltenen Cannabinoiden ist schwierig zu kontrollieren und das führt dazu, dass diese CBD Öle eine niedrige Konzentration aufweisen. Auf Grund dieser Ineffizienz eignet sich die Öl-Extraktion eher für die nicht-gewerbliche Öl-Herstellung.

ÜBERKRITISCHE CO₂-EXTRAKTION

Überkritisches CO₂ mag hochentwickelte Maschinen und erhebliche Kosten erforderlich machen, aber seine Wirksamkeit macht es den oben aufgeführten Extraktionsmethoden überlegen.

CO₂ ist ein natürliches Gas, das überall um uns herum existiert. Wenn Du CO₂ jedoch den richtigen Wärme- und Druckbedingungen aussetzt (in einer kontrollierten Kammer), kannst Du es überkritisch machen, so dass es die Eigenschaften sowohl eines Gases als auch einer Flüssigkeit hat.

Überkritisches CO₂ wird über Pflanzenmaterial geleitet und separiert und speichert wie die anderen Extraktionsmethoden wichtige Cannabinoide und Terpene. Der Unterschied zur CO₂-Extraktion liegt in der Nachberarbeitungsphase. Indem überkritisches CO₂ wieder in seinen natürlichen Zustand versetzt wird, kannst Du praktisch alle Cannabinoide und Terpene kondensieren und sammeln, ohne sie zu zerstören. Außerdem bleiben keinerlei Lösungsmittel im Endprodukt zurück.

CBD Öl, das mittels CO₂-Extraktion hergestellt wird, ist nicht nur unglaublich rein, sondern auch sicher. Dank dieser Präzision ist es möglich, eine Vielzahl von Verbindungen einzubeziehen, ohne das Endprodukt mit einem abträglichen THC-Gehalt zu beeinträchtigen.

WELCHE UNTERSCHIEDE GIBT ES ZWISCHEN DEN TRÄGERÖLEN?

CBD: WELCHE UNTERSCHIEDE GIBT ES ZWISCHEN DEN TRÄGERÖLEN?

Nachdem wir nun wissen, wie CBD extrahiert wird, ist es an der Zeit, uns einem weiteren wichtigen Schritt zu widmen – der Infusion mit einem Trägeröl.

CBD ist hydrophob, was bedeutet, dass es der Körper nur schwer absorbieren kann. Um die Absorptionsrate zu verbessern und einige sekundäre Nutzen zu erzielen, wird CBD in die unten angeführten Trägeröle infundiert.

HANFSAMENÖL

Hanfsamenöl ist auf Grund seines hohen Nährwerts ein ausgezeichneter Träger von CBD. Hanfsamenöl ist von Natur aus reich an Antioxidantien, Pflanzenprotein und Omega-3 und 6-Fettsäuren. In Kombination mit CBD kann Dir Hanfsamenöl eine Reihe von Vorteilen bieten.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es anderen Arten von CBD Ölen überlegen sei, aber ob Hanfsamenöl die beste Option für Dich ist oder nicht, hängt von Deinem Lebensstil und Deinen individuellen Bedürfnissen ab.

OLIVENÖL

Olivenöl zählt zu den häufigsten Trägerölen, die für die CBD-Öl-Produktion verwendet werden. Es ist nicht nur köstlich, sondern auch voller einfach ungesättigter Fette und Antioxidantien. Potentielle Allergien gegen Olivenöl sind ebenfalls selten, was es zu einer sicheren Wahl macht. Zusammengefasst ist es das ideale Trägeröl für CBD und es stört die natürliche Harmonie der Cannabinoide und Terpene nicht.

LIPOSOMALE ÖLE

Liposomale Öle sind dank pharmazeutischer Liposomen bis zu viermal wirksamer als herkömmliche CBD Öle. Diese mikroskopisch kleinen Vesikel schützen die essentiellen Verbindungen auf ihrem Weg durch den menschlichen Körper. In diesem Fall wird CBD vorsichtig ins Innere der Liposomen eingefügt, wodurch das Cannabinoid ungehindert durch das Verdauungssystem wandern kann.

Da eine höhere Konzentration von aktivem CBD ihren Zielbereich (den Blutkreislauf) erreicht, kann die Wirkung von liposomalem CBD schneller eintreten und ausgeprägter ausfallen.

Es gibt jedoch eine Einschränkung hinsichtlich seiner verbesserten Eigenschaften: die einzigartige liposomale Rezeptur enthält Alkohol.

ANDERE ÖLE

Auf Grund der Vielseitigkeit von CBD kann es leicht einer Vielzahl von Trägerölen hinzugefügt werden. Nachfolgend findest Du einige andere Beispiele.

  • Sonnenblume; Sonnenblumenöl ist sicher zu konsumieren und in großen Mengen erhältlich. Es wird bereits in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie in hohem Maß verwendet.
  • Avocado; Avocadoöl wird aus den Früchten gepresst und es ist eine Hauptquelle für Ölsäure und Lutein, das ein starkes Antioxidans ist.
  • Traubenkern; Traubenkernöl ist ein weiteres Trägeröl, das in Lebensmitteln weit verbreitet ist. Es hat auch einen leichten Geschmack und beeinträchtigt die Wirkung von CBD nicht.
  • Granatapfel; Granatapfelöl enthält reichlich Vitamin A, B, D und E.
  • MCT; Die häufigste Quelle für MCT-Öl ist Kokosöl. Auch als mittelkettige Triglyceride bekannt, werden sie wegen ihrer guten Verdaulichkeit oft bevorzugt.

VOLLSPEKTRUM CBD ÖL VS. ISOLAT: WELCHE VORTEILE BIETET EIN VOLLSPEKTRUMÖL?

VOLLSPEKTRUM CBD ÖL VS. ISOLAT

CBD ist eines von Dutzenden verschiedenen Phytocannabinoiden. Darunter sind die kleineren Verbindungen wie Terpene und Flavonoide, die auch in der Hanfpflanze gefunden werden können, noch nicht gefasst. Obwohl CBD als das wichtigste Cannabinoid für das Wohlbefinden angesehen wird, sollten die Vorteile der Zugabe eines Vollspektrums an Verbindungen nicht übersehen werden.

Wenn Cannabinoide, Terpene und Flavonoide zusammen existieren, werden ihre gegenseitigen Eigenschaften verbessert. Dieses Phänomen – auch als Entourage-Effekt bekannt – kann den Einfluss dieser Phytochemikalien auf den menschlichen Körper weiter verbessern.

Untersuchungen legen nahe, dass Vollspektrum CBD Öl möglicherweise einen signifikanteren Einfluss als isoliertes CBD haben könnte. Und wenn Du die Dosis erhöhst, nimmt auch die Wirkung von Vollspektrum-Extrakten weiter zu. Leider kann von isoliertem CBD nicht dasselbe behauptet werden. Dessen Effekte scheinen nachzulassen und "eine therapeutische Reaktion konnte nur bei einer bestimmten Konzentration erreicht werden".

WIE VERWENDET MAN CBD ÖL?

WIE VERWENDET MAN CBD ÖL?

CBD Öl kann ganz einfach zu einem Teil Deiner täglichen Routine werden. Der Schlüssel dazu ist, eine Konsummethode zu finden, die Deinen Wünschen und Deinem Lebensstil am besten zusagt.

Kurzüberblick!
Wie verwendet man CBD-Öl?

CBD-Öl kann sublingual (unter die Zunge getropft) oder oral (zu Speisen oder Getränken hinzugefügt) eingenommen werden.

SUBLINGUAL

Die sublinguale Verabreichung sorgt dafür, dass CBD dank kleiner Kapillargefäße unter der Zunge und in den Wangen direkt in den Blutkreislauf gelangen kann. Ein paar Tropfen CBD Öl sollten direkt unter die Zunge gegeben und dort 60 Sekunden gelassen werden. Da das Cannabinoid so nicht gegen das Verdauungssystem ankämpfen muss, kann es eine stärkere und schneller eintretende Wirkung begünstigen.

ORAL

Der orale Konsum von CBD ist ganz einfach, wobei sich viele Nutzer dazu entscheiden, Lebensmitteln oder Getränken ein paar Tropfen hinzuzufügen. Dabei musst Du warten, bis Dein Körper das CBD Öl verarbeitet hat, aber in den meisten Fällen wirst Du die Effekte binnen 40–60 Minuten spüren können. Der Hauptnutzen der oralen Aufnahme besteht darin, dass die Wirkung des CBD Öls länger anhält.

KANN MAN CBD-ÖL VERDAMPFEN?

Man muss auf jeden Fall beachten, dass CBD-Öl nicht zum Verdampfen geeignet ist. Für CBD-Öl wird eine Rohölbasis wie Oliven- oder Hanföl als Träger verwendet. Rohöl zu verdampfen, kann zu schädlichen Verbindungen im Dampf führen. CBD-Öl wird oft mit CBD Vape Liquids verwechselt, die man auch unter den Namen CBD Vape Juice, CBD Vape-Öl oder CBD E-Liquid kennt. Diese Produkte werden unter Verwendung von Trägern wie MCT-Öl, pflanzlichem Glycerin oder Propylenglycol hergestellt, die in Ordnung sind, wenn man sie verdampft.

Kurzüberblick!
Kann man CBD-Öl verdampfen?

Verdampfe NIEMALS CBD-Öle! Aufgrund der Rohölbasis, die CBD-Ölen innewohnt, können durch das Verdampfen schädliche Verbindungen freigesetzt werden.

WIE DOSIERT MAN CBD ÖL RICHTIG?

WIE DOSIERT MAN CBD ÖL RICHTIG?

Es gibt keine ideale CBD-Dosis. Viele Produzenten veröffentlichen zwar Empfehlungen, aber ihre Hinweise sind mehr oder weniger Vorschläge. Die Konzentration und Häufigkeit Deiner CBD-Öl-Kur hängt beispielsweise von folgenden Faktoren ab:

  • Grund für die Einnahme des CBD Öls
  • Stoffwechsel
  • Körperfett (%)
  • Konzentration des CBD Öls

Falls Du noch nicht mit CBD Öl vertraut bist, solltest Du mit einer niedrigen Dosis beginnen und die Häufigkeit und Dosis erst dann erhöhen, sobald Du Deinem Körper ein paar Tage Zeit gegeben hast, um sich an die Wirkung zu gewöhnen. Meistens ist weniger mehr, weshalb es sinnvoll ist, Deine Erfahrung mit CBD in einem gleichmäßigen Tempo zu machen.

Welche Wirkungen hat CBD-Öl?

Welche Wirkungen hat CBD-Öl?

Schon eine kurze Online-Suche liefert zahlreiche Ergebnisse zu den potenziellen Nutzen von CBD-Öl. Von persönlichen Erfahrungsberichten bis hin zu Produktbewertungen findet man ohne Weiteres reichlich Informationen rund um dieses Cannabinoid. Man darf dabei jedoch nicht vergessen, dass sich die Erfahrungen, die verschiedene Menschen mit CBD machen, stark voneinander unterscheiden können. Das heißt nicht, dass CBD keine Nutzen aufweist; wer aber nach einer "schnellen Lösung" für bestimmte Krankheiten sucht, sollte nicht auf CBD-Öl vertrauen, um sie zu lindern oder zu heilen.

Insgesamt ist es wichtig, eine Grundlinie dafür zu erstellen, wie Du Dich vor, während und nach der Einnahme von CBD fühlst. Notiere Dir mögliche Veränderungen, die Du an Dir bemerkst, und behalte auch Deine Empfindungen im Blick, falls etwas, das Dich vor der Einnahme von CBD gestört hat, nicht mehr auftritt.

Aber nach welchen möglichen Wirkungen solltest Du Ausschau halten? Sicher wird es Dich überraschen, zu erfahren, wie CBD-Öl mit Deinem Endocannabinoid-System interagiert. Lass uns nun einen Blick darauf werfen.

CBD-Öl hat eine lindernde Wirkung

CBD-Öl hat eine lindernde Wirkung

Ein möglicher Nutzen von CBD ist die lindernde Wirkung des Cannabinoids auf den Körper. Obwohl dieser Bereich derzeit noch intensiv erforscht wird, haben erste Studien bereits ergeben, dass Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems mit Bereichen des Gehirns kommunizieren können, die Beschwerden überwachen. Falls Du eine Grundlinie erstellst, kannst Du potenziell lindernde Eigenschaften feststellen, nachdem Du CBD über einen längeren Zeitraum verwendet hast.

CBD-Öl könnte Deine Stimmung verbessern

Damit kommen wir auf einen weiteren Forschungsbereich zu sprechen, der intensiv verfolgt wird. Obwohl die Erforschung der Wirkungen von CBD auf psychische Erkrankungen noch in den Kinderschuhen steckt, berichten einige Nutzer von einem signifikanten positiven Einfluss, wenn sie sich schlecht fühlen. Es gibt immer mehr Erfahrungsberichte über CBD-Öl, die darauf hinweisen, dass es zur Verbesserung der Stimmung beitragen könnte. Wie bereits erwähnt, macht jeder Nutzer seine eigenen Erfahrungen, weshalb man die Einnahme von CBD nicht als starres Regelsystem ansehen sollte.

CBD-Öl kann Dir helfen, Dich zu entspannen

CBD-Öl kann Dir helfen, Dich zu entspannen

Während wir uns manchmal einer indicadominierten Cannabissorte zuwenden, um uns zu entspannen, ersetzen viele Hanffreunde mittlerweile Produkte mit hohem THC-Gehalt durch CBD-Öl. Dies zeigt sich an einer Zunahme von Erfahrungsberichten, die besagen, dass CBD einen positiven Effekt hat, wenn man versucht, in Zeiten von Anspannung und Druck die eigenen Nerven zu beruhigen. Aufgrund der nicht-berauschenden Eigenschaften von CBD-Öl können seine Nutzer es bei Bedarf einnehmen, ohne ihre Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen – auch auf der Arbeit.

CBD-Öl kann die Haut unterstützen/reinigen

CBD-Öl ist definitiv zu einem wichtigen Bestandteil des täglichen Lebens geworden, wobei das Cannabinoid sogar als Hauptbestandteil in Hautpflegeprodukten enthalten ist, die man in Reformhäusern und Supermärkten kaufen kann. Ist das nur eine Modeerscheinung? Oder besitzt CBD tatsächlich die Fähigkeit, die Haut zu unterstützen und zu reinigen? Es gibt Untersuchungen zur Wirksamkeit von CBD bei bestimmten Hauterkrankungen. Obwohl es für endgültige Aussagen noch zu früh ist, haben allerdings die wenigen durchgeführten Studien bereits ermutigende Ergebnisse erbracht.

CBD kann für den Blutdruck von Vorteil sein

CBD kann für den Blutdruck von Vorteil sein

Mit dem Voranschreiten des wissenschaftlichen Fortschritts wird es zweifellos auch CBD-Anwendungen geben, die sich positiv auf den Blutdruck auswirken könnten. Eine kleine klinische Studie, die 2017 von JCI Insight durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass CBD in Zeiten der Anspannung eine gewisse Fähigkeit besitzt, Blutdruckschwankungen zu verhindern. Man hat festgestellt, dass die beteiligten Probanden einen niedrigeren Blutdruck hatten als diejenigen, denen ein Placebo verabreicht wurde. Allerdings haben wir es hier lediglich mit einer isolierten Fallstudie zu tun und es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen und zu erklären.

 

CBD kann die Schlafbereitschaft fördern

Wie bereits erwähnt, greifen viele Hanffreunde, die sich entspannen wollen, nicht mehr nur auf indicadominierte Sorten zurück, sondern wenden sich vermehrt auch CBD zu. Es gibt viele Erfahrungsberichte aus erster Hand, auch auf Subreddits wie r/CBD, die behaupten, dass CBD-Öl einen positiven Einfluss auf die Schlaffunktion ausübt. In einigen kleinen Studien stellten die Probanden fest, dass CBD-Öl eine entspannende Wirkung besitzt. Von 72 teilnehmenden Erwachsenen gaben 66,7% an, ihre Schlafbereitschaft sei gefördert worden. Wie bei allen potentiellen Wirkungen von CBD unterscheiden sich auch hier die Erfahrungen einzelner Nutzer. Der beste Weg, um selbst nützliche Wirkungen festzustellen, ist das Erstellen einer Grundlinie, da Du auf diesem Weg die beste Vorstellung davon bekommst, ob sich nach der Einnahme von CBD-Öl Veränderungen in Deinem täglichen Leben ergeben.

WIE LANGE HALTEN DIE EFFEKTE VON CBD ÖL AN?

WIE LANGE HALTEN DIE EFFEKTE VON CBD ÖL AN?

Wie gesagt, die Dauer der Effekte von CBD Öl variiert signifikant. Die Wirkung von sublingual konsumiertem CBD Öl setzt zwar schnell ein, könnte jedoch nur ein paar Stunden lang anhalten. Es ist möglich, die Dauer der Wirkung zu verlängern, indem Du CBD Öl zusammen mit Lebensmitteln konsumierst, wobei es keine festgelegte Dauer gibt, wie lange die Effekte andauern.

Der beste Ansatz ist, die Empfehlungen des Herstellers als Richtlinie zu nutzen und dementsprechend die Dosis zu erhöhen bzw. zu reduzieren. Sobald Du Dich an die Wirkung von CBD Öl gewöhnt hast, wirst Du feststellen, wie und wann Du es konsumieren kannst, um die größtmögliche Wirkung auf Dich zu erzielen.

WIE LANGE IST CBD ÖL HALTBAR?

WIE LANGE IST CBD ÖL HALTBAR?

CBD Öl ist ein verderbliches Produkt und wird somit mit der Zeit schlecht. Allerdings haben die meisten CBD Öle ein Mindesthaltbarkeitsdatum von mehreren Monaten, sofern sie ordnungsgemäß gelagert werden. Die meisten Produzenten drucken ihre Hinweise entweder direkt auf die Flasche oder auf die Verpackung des CBD Öls.

WIE MAN CBD ÖL AM BESTEN LAGERT

Um Dein CBD Öl bestmöglich zu lagern, solltest Du es an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahren. Obwohl CBD in ein Trägeröl infundiert ist, kann es durch direkte Sonneneinstrahlung oder Einwirkung der Umgebung abgebaut werden.

Der einfachste Ort, um CBD Öl aufzubewahren, ist in Deinem Kühlschrank. Die kühlen Temperaturen werden dabei helfen, die Wirkstoffe zu erhalten. Stelle jedoch sicher, dass Du die Flasche vor jedem Gebrauch gut schüttelst, um eine gleichmäßige Konsistenz zu gewährleisten.

HAT CBD ÖL IRGENDWELCHE NEBENWIRKUNGEN?

HAT CBD ÖL IRGENDWELCHE NEBENWIRKUNGEN?

Es gibt ein paar Nebenwirkungen, die Du im Zusammenhang mit dem Konsum von CBD Öl beachten solltest. Zum Glück scheinen die potentiellen Nebenwirkungen mild auszufallen und schnell zu verschwinden. Forscher konnten jedoch feststellen, dass CBD Öl möglicherweise Folgendes verursachen könnte:

  • ein Gefühl von Müdigkeit
  • trockenen Mund
  • Veränderungen des Appetits

GIBT ES EINE ÜBERDOSIS CBD ÖL?

GIBT ES EINE ÜBERDOSIS CBD ÖL?

Eine von Nutzern häufig gestellte Frage ist, ob man CBD Öl überdosieren kann. Zum Glück scheint dieses Cannabinoid selbst in hohen Dosen sicher zu sein. Der Mangel eines von CBD ausgehenden Risikos wurde 2018 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigt. Bei ihrer umfassenden Überprüfung wurden alle verfügbaren Forschungsergebnisse zu CBD berücksichtigt und die folgenden Schlussfolgerungen gezogen:

  • CBD zeigt keine Auswirkungen, die auf Missbrauch oder potentielle Abhängigkeit hinweisen würden.
  • CBD wird im Allgemeinen gut vertragen und weist ein gutes Sicherheitsprofil auf.
  • Bisher gibt es keinerlei Indizien für eine Nutzung von CBD als Genussmittel oder Probleme im Zusammenhang mit der öffentlichen Gesundheit.

Es bleibt von entscheidender Bedeutung, dass Du vor dem Kauf alle aktuellen Forschungsergebnisse, Belege und aktuellen medizinischen Ratschläge zum Thema CBD Öl berücksichtigst. Falls Du Dir nicht sicher bist, ob CBD Öl für Dich geeignet ist, wird Dir Dein Arzt fallspezifische Ratschläge geben können.

CBD-Öl: Fragen & Antworten

💧 Was ist CBD-Öl?
CBD ist eine organische Verbindung, die in Hanf vorkommt. Zur Herstellung von CBD-Öl wird das Cannabinoid sorgfältig aus Hanf isoliert und anschließend einem Trägeröl wie Oliven- oder Hanfsamenöl zugesetzt. Untersuchungen zufolge kann diese Ergänzung einen positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden haben.
❓ Macht Dich CBD-Öl high?
CBD-Öl wird fast ausschließlich aus Hanf hergestellt, der von Natur aus einen hohen CBD- und extrem niedrigen THC-Gehalt entwickelt. Da CBD-Öl kein THC (bzw. nur eine vernachlässigbar kleine Menge) enthält, ruft es kein High hervor.
👅 Wie verwendet man CBD-Öl?
Es gibt zwei Hauptmethoden für die Einnahme von CBD-Öl:
  • Sublingual (indem man ein paar Tropfen unter die Zunge gibt)
  • Oral (indem man Speisen oder Getränken ein paar Tropfen Öl hinzufügt)
☁ Kann man CBD-Öl verdampfen?
Das Verdampfen von CBD-Öl ist NICHT empfehlenswert. Dies liegt daran, dass CBD-Öl eine Rohölbasis aufweist. Wenn Rohöl verdampft wird, besteht die Gefahr, dass schädliche Dämpfe freigesetzt werden.
🆚 Was ist der Unterschied zwischen CBD-Öl, THC-Öl und Cannabisöl?
CBD-Öl wird in der Regel aus Hanf gewonnen und enthält erhebliche Mengen an CBD bzw. sehr wenig bis gar kein THC. Im Gegensatz dazu enthält Cannabisöl THC in großen Mengen (und eventuell auch CBD). Cannabisöl ist auch als THC-Öl bekannt. Diese Produkte werden für gewöhnlich aus Cannabispflanzen gewonnen, und dienen meist für Freizeitzwecke, was bedeutet, dass sie ein High hervorrufen.