Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

pH-Wert und Cannabis Pflanzen

Was ist der beste pH-Wert für eine Cannabis Pflanze?

pH-meter

Du solltest regelmäßig den pH-Wert der Umgebung messen, in der Deine Cannabis Pflanzen wachsen. Testmittel sind in Grow Shops und Gartencentern zu finden.

Der pH-Wert zeigt an, wie sauer eine Lösung ist. pH steht für potentielles Hydrogenium und bedeutet die Wasserstoffionenkonzentration des Wassers. Eine neutrale Wasserlösung hat einen pH-Wert von etwa 7. Ein pH-Wert unter 7 bedeutet, das die Lösung zunehmend saurer ist (bis 0), während ein pH-Wert über 7 (bis 14) basisch oder alkalisch bedeutet.

Dein Wasser muss einen pH-Wert zwischen 5,8 und 6,0 haben. Zwischen diesen Werten ist die Nährstoffaufnahme am effizientesten.

Hartes Wasser (mit einem pH-Wert höher als 7,4): Das Beste, daß Du machen kannst, ist pH-minus Pulver oder Flüssigkeit hinzugeben. Dieses saure Granulat neutralisiert die alkalischen Bestandteile, die die Ursache für die Wasserhärte sind. Kontrolliere regelmäßig den pH-Wert!

Weiches Wasser (pH-Wert unter 7): Zugabe von pH-plus Pulver oder Flüssigkeit, Backpulver hebt den pH-Wert über 7.

Von pH 14 bis pH 0

  • pH 14: Natronlauge (1 mol/l)
  • pH 13: Natronlauge (0,1 mol/l)
  • pH 11,5: Haushaltsreiniger
  • pH 10,5: Seifenlaugen
  • pH 8,5: Meerwasser, Darmsaft
  • pH 7,4: menschliches Blut
  • pH 7: reines Wasser (neutral)
  • pH 6,7: Milch
  • pH 6: Regenwasser
  • pH 5: leicht saurer regen
  • pH 4,5: saurer Regen, Tomatensaft
  • pH 3: Haushaltsessig
  • pH 2,5: Cola
  • pH 2: Magensäure, Zitronensaft
  • pH 1: Schwefelsäure (Batteriesäure)
  • pH 0: Salzsäure (1 mol/l)

Zurück zu Anleitung für den Cannabisanbau

Zurück zu Fehlersuche

Zurück zu Mineralien & Ernährung

Related products