Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Was ist bewußtes Träumen?

In den letzten Jahren ist bewußtes Träumen ein zunehmend beliebtes Thema geworden. Zu diesem Thema sind zahlreiche Bücher erschienen und tatsächlich haben viele Menschen entdeckt, was für ein fantastischer Spielplatz das Träumen sein kann. Wir können uns vielleicht noch lebhaft an diese gelegentlichen und außergewöhnlichen Träume vom Fliegen aus unserer Kindheit erinnern, aber irgendwann während der Pubertät haben die meisten von uns leider die Fähigkeit verloren, dieses Traumland zu genießen. Aber was genau ist denn nun ein bewußter Traum?

Im Wesentlichen wird ein Traum klar, wenn Du Dir bewußt bist, daß Du träumst.

Lucid DreamHäufig wird uns mitten im Traum etwas bewußt oder klar, wenn etwas seltsames, von dem Üblichen abweichendes, geschieht. Wenn die Dinge bizarr werden, könnten wir uns fragen, warum wir gerade dies träumen, wobei wir realisieren, daß wir träumen. Bei den meisten von uns treten von Zeit zu Zeit noch immer ganz spontan und natürlich klare Träume auf, ohne daß wir etwas dafür tun müssen.

Aber es ist wichtig zu beachten, daß, währed eines Traumes klar oder sich dessen bewußt zu werden, nicht zwangsläufig bedeutet, daß wir Kontrolle über das haben, was geschieht - das ist eher eine Leistung für Fortgeschrittene. In den frühen Stadien des Traumbewußtseins ist es üblich, zu erkennen, daß es ein Traum ist, aber man wird noch immer davon mitgerissen - man bleibt ein Zuschauer, statt aktiver Teilnehmer zu sein. Kontrolle über einen Traum zu erlangen ist durchaus möglich, aber es erfordert einigen Aufwand.

In Folge dessen gibt es unterschiedliche Stufen der Klarheit. Auf höheren Stufen könntest Du Dir Deiner Freiheit völlig bewußt werden und herumlaufen und Gestalt annehmen lassen, was Du gerade möchtest. Auf einer unteren Stufe des Bewußtseins bist Du wohl eher ein Zuschauer, der sich den Traum wie einen Film ansieht. Auf den unteren Stufen der Klartheit ist es weit verbreitet, häufig in den und aus dem Zustand des Bewußtseins zu fallen.

Dream CatcherBewußtes Träumen ist nichts neues, tatsächlich ist es wahrscheinlich so alt wie unser Gehirn. Für viele Menschen heutzutage mag es als etwas neues erscheinen, doch für viele "primitive" Kulturen war das bewußte Träumen ein sehr wichtiger Teil des spirituellen Lebens. Es könnte gut sein, daß während der Zeit der Inquisition auch das Wissen um diesen Schatz des menschlichen Geistes ausgelöscht wurde, zusammen mit einem Großteil der Weisheit über spirituelle Dinge. Auf jeden Fall wurde im Buddhismus die Disziplin des Traum Yoga von Generation zu Generation überliefert und gilt als eine tantrischen Technik für Fortgeschrittene. Außerdem waren südamerikanische und afrikanische Schamanen mit den Traumlandschaften sehr vertraut und insbesondere mit den Kräutern, die sie auslösen.

Bewußtes Träumen ist eine Kunst, die mit der Zeit erlernt werden muß. Da sind eine Reihe von Fähigkeiten, die geschärft werden müssen, eine davon ist die Traumerinnerung. Eine gute Traumerinnerung ist unerläßlich, um einen klaren Traum in vollem Umfang schätzen zu können - man will nicht aufwachen, um vergessen zu haben, was man erlebt hat. Aber was noch wichtiger ist, ist, daß eine gut Traumerinnerung sehr wichtig ist, um überhaupt erstmal einen bewußten Traum zu erleben.

Bewußtes Träumen kann sowohl Spaß machen, als auch äußerst aufschlußreich sein. Träume sind eine tolle Methode, um unser Unterbewußtsein zu erkunden und etwas über die Natur der Wirklichkeit zu lernen. Es ist ein gesunder Prozess und es ist absolut nichts gefährliches an klaren Träumen. Und das beste daran - es ist völlig legal.

Zamnesia

 

Bewusstes Träumen Kräuter