Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Salvia: Einnahme Methoden

Salvia kommt ganz natürlich als Pflanze vor und kann ebenso wie andere psychoaktive Kräuter auf viele verschiedene Arten (Rauchen, Kauen, Tee, usw.) eingenommen werden. Salvia wird jedoch niemals in die Vene injiziert.

Die Mazatec Methode

Die Mazatec Methoden zur Einnahme von Salvia ist eine traditionelle Methode mit historischen Wurzeln. Sie ist sicher und zuverlässig, verbraucht aber mehr Blätter und rohe Salvia Pflanzenteile, als das Rauchen, Kauen und andere Methoden. Die erste Mazatec Variante beginnt mit einem großen Haufen Salvia Blätter, die gemahlen und zu einem Brei aufgerieben werden, der zu einer Flüssigkeit gereinigt werden kann. Das Getränk schmeckt angeblich extrem seltsam (auf eine unangenehme Weise) und diese Art der Einnahme verschwendet viel Salvinorin A pro Blatt (die Chemikalie wird wegen der Auskleidung des Magens nicht gut absorbiert), so daß die Leute, die nicht gerade zur Mazatec Kultur gehören, dieses Verfahren nicht oft anwenden, aber, die Erfahrung ist total und äußerst lang andauernd. Als das Mazatec Verfahren zum ersten Mal verwendet wurde, geschieh dies bei einer spirituellen Zeremonie in einem schwach beleuchteten Raum, mit einem Trip Begleiter, der über die wachte, die ihren Trip antreten und ihren Geist erweitern wollten. Die zweite Variante ist, kurz gefaßt, die Salvia Blätter einfach zu essen. Der Anwender kaut das Blatt für einen gewissen Zeitraum gründlich durch, löst damit das Salvinorin A heraus und ermöglicht es, es über die Zunge und Schleimhäute zu absorbieren, bevor die Blätter geschluckt werden. Diese zweite Mazatec Methode noch ineffizient als ein Priem, aber darüber später mehr. Salvia Blätter sind auch bitter und zäh, so daß sie schwer in den Hals zu kriegen und zu schlucken sind. Beide Mazatec Methoden haben ihre Vorzüge, aber insgesamt sind sie auf jeden Fall nicht die erste Wahl der meisten normalen Salvia Anwender.

Salvia Produkte