Wie man seine eigene Religion aufzieht

Veröffentlicht :
Kategorien : AnleitungenBlogKunst & KulturPsychedelika
Zuletzt bearbeitet :

Religion aufzieht


Wir alle wissen, daß Halluzinogene eine extrem tiefe und spirituelle Erfahrung auslösen können, aber hast Du jemals daran gedacht auf ihrer Basis Deine eigene Religion aufzuziehen?

Seit den Anfängen der Zivilisation (und wahrscheinlich sogar schon davor) hat die menschliche Spezies einen überwältigenden Wunsch etwas zu verehren, daß größer ist als sie selbst - seien es Götter, Geister oder die Natur, die Menschen haben in der einen oder anderen Form eigentlich schon immer irgendeine Religion praktiziert.

Wenn es um Psychedelika, Religion und Philosophie geht, hatten Halluzinogene schon immer die Macht uns näher an unsere Spiritualität zu bringen. Sie sind ein integraler Bestandteil vieler Religionen - vor allem in jenen, die schamanischer Natur sind. Allerdings führt uns die den Geist öffnende Natur der Halluzinogene nicht immer auf den Weg der aktuellen Religion und so mancher Psychonaut hat durch ihre Verwendung seinen ganz eigenen spirituellen Frieden gefunden. Ein gutes Beispiel wie so etwas in Aktion aussieht, kann uns einer der größten psychedelischen Philosophen unserer Zeit aufzeigen: Dr. Tim Leary. Er glaubte, daß ein jeder von uns sein eigener Gott ist und daß Psychedelika uns näher an das Universum und die ihm innewohnende Spiritualität bringen. Leary glaubte so sehr an die Kraft der Halluzinogene, daß er begann seine eigene religiöse Organisation aufzuziehen, um die Verbindung zwischen LSD und Spiritualität besser zu erkunden.

In diesem Sinne, dachten wir, wir sollten mal eine Kurzanleitung zusammenstellen, so daß jeder mit einem ähnlich gelagerten Geist in seine Fußstapfen treten und seine eigene auf Halluzinogenen basierende Religion starten kann.

Unser Eigener Gott

Die Schritte zur eigenen Religion

1. Wähle einen Schwerpunkt

Alle Religionen beginnen mit einem zentralen Kernpunkt. So begann der Buddhismus beispielsweise zunächst als protestantische Bewegung innerhalb des Hinduismus' und wurde dann erweitert. In ähnlicher Weise musst Du festlegen, was die Kernbewegung und Botschaft hinter Deiner Religion sein wird, woher sie ihren Einfluss bezieht und wie Du ihre Philosophien wahrscheinlich gestalten wirst.

2. Ein zentrales Glaubenssystem

Dies muss nicht kompliziert oder besonders tief sein. in einer Religion mit Schwerpunkt auf Halluzinogenen könnte das zentrale Glaubenssystem sein, daß man durch die Verwendung der Halluzinogene näher an die wahre Natur des Universums gebracht wird. Du braucht keine besondere Lehre aufzustellen oder zu definieren, wie Deine Gläubigen ihr Leben zu führen haben, wenn Du es nicht möchtest.

3. Einige Rituale erschaffen

Erschaffe Rituale

In so ziemlich jeder Religion gibt es Rituale in der einen oder anderen Form. Du könntest einfach definieren wie die Halluzinogene genommen werden sollten, ob es Gruppenrituale sein sollten und eine sinnvolle Zeremonie drumherum zusammenzustellen.

4. Denk an ein Logo mit Erkennungswert

Obwohl es die Kernphilosophien, Überzeugungen und Praktiken Deiner Religion sind, die wirklich wichtig sind, vergiss nicht an die Ästhetik zu denken. Ein gut gestaltetes Symbol, zeremonielle Kleidung, künstlerische Darstellungen und andere wiedererkennbare Aspekte können eine Menge zu dem Gefühl der Zugehörigkeit Deiner Anhänger beitragen.

5. Definiere Deine Rolle

Bist Du der ultimative Chef der Religion, einfach nur ein anleitender Philosoph oder ein gleichgestellter Verehrer?

6. Verbreite die gute Nachricht

Verbreite Die Gute Nachricht

Nun da der Rahmen Deiner Religion steht, ist es an der Zeit sie in die Tat umzusetzen. Hoffentlich hast Du ein paar interessierte Anhänger um den Anfang zu machen und kannst mit ihnen nach Deinem Gutdünken Deine Ideale und Ansichten verbreiten. Dies kann im Internet sein, im Fernsehen, in der Lokalzeitung, über Flyer, in offenen Foren, alles mögliche! Wichtig ist, daß Du das Interesse der Leute weckst und Punkte aufstellst an die viele glauben können. Es ist ebenfalls wichtig zu erklären, warum Deinem Glauben nicht zu folgen falsch ist. Dies bedeutet nicht zwangsläufig einen Widerspruch zu den Ansichten anderer Menschen oder einen Versuch Deine Ansichten anderen aufzuzwingen, sondern soll sie dazu bringen sich Deine Religion anzusehen und zu hinterfragen.

7. Werde offiziell anerkannt

An einem gewissen Punkt, wenn Du genug Anhänger und Deine Infrastruktur weiterentwickelt hast, kann Deine Religion offiziell anerkannt werden! Dies wird jedoch weitgehend von Deinem Heimatland abhängen. Du musst bestimmte Kriterien erfüllen, um offiziell anerkannt zu werden, also mach Dich über die lokalen Gesetze schlau und arbeite darauf hin.

Da hast Du es also! Obwohl es sich hier um eine ganz kurze Anleitung handelt, was Du tun musst, sollte es Dir den Rahmen vermitteln, mit dem Du arbeiten und Deine Religion verbreiten kannst. Wenn Du ein starkes Gefühl über die spirituelle Natur der Halluzinogene hast, dann hast jetzt den Grundstock, um die Nachricht zu verbreiten.

Gegenerklärung: Bitte nimm das Ganze hier als etwas ironisch gemeintes auf! Nebenwirkungen können sein: Kultstatus, Martyrium, Ächtung durch die Gesellschaft, Wahnsinn und seltsame Blicke, die man Dir nachwirft wenn Du die Straße entlang gehst.

 

         
  Josh  

Geschrieben von: Josh
Autor, Psychonaut und Cannabis-Liebhaber, Josh ist Zamnesias betriebsinterner Experte. Er verbringt seine Tage draußen in der Natur, wobei er in die verborgenen Tiefen aller Dinge eintaucht, die psychoaktiver Natur sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte