Was ist Goa?


Zuletzt bearbeitet :
Veröffentlicht :
Kategorien : BlogKunst & KulturPsychedelika

Goa


Falls Du neu in der Szene bist, sollte es Dir in letzter Zeit häufiger mal über den Weg gelaufen sein: Goa. Aber wofür steht das genau und was ist das eigentlich? Finde alles heraus, was Du über Goa wissen musst und beeindrucke Deine Freunde mit Deinem neu erworbenen Wissen. Natürlich nur auf Zamnesia!

WAS IST GOA?

Hast Du Dich jemals gefragt, was Goa eigentlich ist? Goa ist ein Sammelbegriff, der für viele verschiedene Dinge verwendet werden kann. Beginnen wir damit, die Ursprünge des Begriffs "Goa" zu erkunden.

Goa India

Goa ist ein Bundesstaat in der Küstenregion Indiens, die auch als Konkan in Westindien bekannt ist. Es ist der reichste Bundesstaat Indiens und wurde von der Eleventh Finance Commission hinsichtlich der Infrastruktur mit der besten Platzierung bedacht und die National Commission on Population schrieb ihm die beste Lebensqualität in Indien zu, was an 12 Indikatoren festgemacht wurde. Als frühere portugiesische Provinz wurde dieses portugiesische Überseegebiet im Jahre 1961 portugiesisches Indien genannt, das etwa 450 Jahre lang existierte, bis es von Indien annektiert wurde. In der Stadt Margao erkennt man bis heute den Einfluss der portugiesischen Kaufleute, die die Stadt erstmals im 16. Jahrhundert betraten.

Das macht Goa zu einem interessanten Schmelztiegel von sowohl östlichen als auch westlichen Einflüssen, was man unter anderem an der westlichen königlichen Kleidung der Könige und an den vielen katholischen Kirchen und Klöster erkennt, die dort in der Vergangenheit errichtet wurden. Ähnlich verhält es sich auch mit den dort ausgeübten, regionalen Tänzen, die auf eine einzigartige Mischung vieler Religionen und Kulturen schließen lassen, die sich im Bundesstaat Goa zusammengefunden haben.

Goa ist außerdem für seine reichhaltige, tropische Artenvielfalt bekannt. Die Naturschutzgebiete von Goa bieten Lebensraum für hunderte verschiedene Pflanzen- und Tierarten. Es ist auch für seinen Kokosnussanbau bekannt.

DIE GESCHICHTE VON GOA

Die Portugiesen waren nicht die einzige europäische Nation, die Goa in der Vergangenheit kontrollierten. Britische Kolonien belagerten die Region gleich zwei mal: Zuerst von 1797 bis 1798 und später von 1802 bis 1813. Die indische Armee gewann 1961 die Kontrolle über Goa. Das war auch die Zeit, in der die ersten Strandpartys stattfanden und das Goa-Trance Genre entstand. Bis Mitte der 70er-Jahre gab es noch keine rechtliche Beschränkung des Haschischkonsums. Das lockte einige Europäer und Amerikaner in diese Region. Allerdings änderte sich alles, als die amerikanische Regierung die indischen Autoritäten dazu drängte, diese Praxis zu verbieten.Goa Party

Außerdem kamen unzählige Siedler nach Indien, die auf der Suche nach Spiritualität waren und zur Hippie-Kultur gehörten. Der erste moderne Siedler der Strände von Goa, eight-finger Eddie, organisierte die ersten Partys, auf denen die Menschen durch Tanzen und den Konsum psychedelischer Drogen Gefühle absoluter Freiheit und Glückseligkeit erfahren konnten.

DIE ERSTE GOA-MUSIK

Die Musik zu der Zeit dieser Strandpartys war vornehmlich psychedelischer Rock der Marke Grateful Dead, The Doors, The Eagles und Pink Floyd. Goa wurde erst in den 80er Jahren als elektronisches Musikgenre begründet.

Goa Gil gehörte zu den Pionieren der Goa-beeinflussten elektronischen Musik. Er nannte sie die "Neue Deutsche Welle", die erste experimentelle elektronische Post-Punk-Tanzmusik aus Europa. Goa ist ein elektronisches Musikgenre mit heftigen Beats in diversen Rhythmen. Das zentrale Element von Goa-Musik sind die psychedelischen Soundeffekte der Tracks. Der erste Goa-Trance war stark von traditioneller, indischer Musik beeinflusst, was man ganz klar im Goa-Trance Klang erkennen konnte. Eine kleine Gruppe von DJs aus Frankreich, Italien, Deutschland, Niederlanden und der Schweiz formten die zeitgenössische Goa-Szene, indem sie Musik aus Europa sammelten und austauschten. Der Fokus lag darauf, so viel schwer zu bekommende Musik wie möglich zu sammeln, während man auch psychedelische Seltenheiten gezielt auswählte. Der Konsum von LSD spielte eine große Rolle bei der Inspiration und dem kreativen Prozess. Aus diesem Grund wurde die Droge zu einem Symbol von Goa-Partys und leicht zugänglich, meistens auch umsonst.

Goa Festival tired

In den 90er-Jahren verloren Goa-Partys jedoch ihr privates Underground-Feeling, da sie immer bekannter wurde. Die Zahl der Touristen nahm zu und das Goa-Trance Musikgenre gewann immer mehr Popularität. Goa-Partys wurden zu diesem Zeitpunkt auch auf dem Rest der Welt gefeiert, die bekanntesten fanden in Byron Bay (Australien), London und Manchester statt. Von 1993 bis 1999 waren die sechs goldenen Jahre des Goa-Trance, in denen neue Künstler, Herausgeber und DJs in Erscheinung traten.

GOA IST KEIN ORT, SONDERN EINE GEISTESHALTUNG!

Obwohl die Goa-Szene ihre Ursprünge in Goa in Indien hat, wird die Geisteshaltung von Goa über absolute Freiheit und Glückseligkeit durch Tanz und psychedelische Erfahrung auf der ganzen Welt wiedergefunden. Es ist nur fair, festzuhalten, dass Goa nicht nur den Ort symbolisiert, wo alles begann, sondern auch die dazugehörige Geisteshaltung der Menschen, die mit der Goa-Kultur sympathisieren. Schließlich steht es für gegenseitige Inspiration und den Einfluss verschiedener Kulturen und Religionen, die die Menschen zusammenbringen, um die vielseitige Schönheit des Lebens zu genießen.

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte