Blog
Was Sind Luftentfeuchter Und Wie Verwendet Man Sie, Um Cannabis Anzubauen?
4 min

Was Sind Luftentfeuchter Und Wie Verwendet Man Sie, Um Cannabis Anzubauen?

4 min
Anbau Seedshop

In Deinem Anbauraum für eine angemessene Luftfeuchtigkeit zu sorgen, kann vor allem in tropischen Klimazonen eine ganz schöne Herausforderung sein. Wenn Du ständig mit hoher Luftfeuchtigkeit zu kämpfen hast, empfehlen wir Dir einen Luftentfeuchter. Sie ziehen Wasser direkt aus der Luft und können dadurch Schimmel und Mehltau verhindern.

Selbst für erfahrene Anbauer kann der Ausgleich der Luftfeuchtigkeit in einem Aufzuchtraum eine komplizierte Aufgabe sein. Schließlich wachsen dabei eine Menge Pflanzen auf engstem Raum. Auch wenn Du ein Fenster geöffnet hast und ein Ventilator für die nötige Luftzirkulation sorgt, kann es, ehe Du Dich versiehst, zu feucht werden. Dann musst Du möglicherweise mit Problemen wie Milben und Schimmel an Blütenständen zurechtkommen, die den Erntetag anstatt zu einem Fest der Freude zu einer Horrorshow machen können.

Wünscht Du Dir angesichts dieser Risiken nicht auch, das Wasser einfach direkt aus der Luft ziehen zu können? Vielleicht schaffst Du das nicht selbst, ein Luftentfeuchter erledigt diese Aufgabe allerdings mit nur einem Knopfdruck. Wir erklären Dir, wie diese Geräte funktionieren und zeigen, wie Du sie für eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit verwenden kannst.

Was sind Luftentfeuchter? Wie funktionieren sie?

Was sind Luftentfeuchter?

Da sie nicht allzu häufig eingesetzt werden, können wir es Dir nicht verübeln, dass Du Dich mit diesen Geräten nicht auskennst. Ein Luftentfeuchter ist im Grunde ein aufrecht stehendes Elektrogerät mit speziellen Lüftern und Ventilatoren. Diese dienen dazu, das Wasser aus der Luft zu saugen und in einem entnehmbaren Behälter im Inneren zu sammeln. Wie Du vielleicht schon vermutest, handelt es sich dabei so gesehen um das funktionale Gegenteil eines Befeuchters.

Verwandter Artikel

Warum Man Beim Cannabisanbau Einen Luftbefeuchter Einsetzen Sollte

Auch wenn sie in unterschiedlichen Größen erhältlich sind, benötigst Du wahrscheinlich einen Luftentfeuchter, der ungefähr 1m hoch ist. Es gibt aber auch viele kleinere Ausführungen, sodass Du hinsichtlich des verfügbaren Platzes nicht eingeschränkt bist. Du musst nichts anderes machen, als ihn einzuschalten und die gewünschte Luftfeuchtigkeit einzustellen: einschalten, Wasser ausleeren, sobald der interne Behälter voll ist, und entspannen!

Vorteile eines Luftentfeuchters

Vorteile eines Luftentfeuchters

Weil sie so einfach sind, können Luftentfeuchter bei Problemen im Anbauraum in vielerlei Hinsicht fantastische Vorteile bieten.

  • Gut für die Gesundheit der Plantage

Zunächst einmal verbessern Luftentfeuchter in der Regel die Umweltbedingungen des Anbauraums. Dadurch treten Probleme wie Mehltau und Schimmel an den Buds weitaus seltener auf als sonst.

  • Natürlicher Schutz gegen Schimmel und Mehltau

Diese Vorteile bedeuten auch, dass Du zum Schutz Deiner Pflanzen keine Chemikalien einsetzen musst. Das bewahrt nicht nur die Qualität Deiner Pflanzen, sondern spart auch jede Menge Zeit und Geld, die Du ansonsten für diese Lösungen aufwenden würdest.

  • Spare Zeit bei der Belüftung

Da die Feuchtigkeit der wichtigste Faktor bei der Belüftung Deines Anbauraums ist, musst Du nicht annähernd so viel Zeit für diesen Vorgang aufwenden. Im Gegenzug kannst Du Dich auf die Wartung anderer Aspekte Deiner Plantage konzentrieren.

Verwandter Artikel

Belüftung Im Cannabis Zuchtraum

  • Stabile Bedingungen

Weniger Belüftung wiederum bedeutet, dass die Raumtemperatur in Deinem Anbauraum stabil bleibt, da dieser Prozess starke Schwankungen zwischen Wärme und Kälte verursachen kann. Das heißt auch, dass Du durch den Rückgang dieser Schwankungen jede Menge sparen kannst, eventuell bis zu 50% an Energiekosten.

Luftentfeuchter für zuhause vs. Cannabis-Luftentfeuchter

Luftentfeuchter für zuhause vs. Cannabis-Luftentfeuchter

Du findest jetzt vielleicht einen beliebigen Luftentfeuchter online und denkst, der wird es schon tun. Zwischen Luftentfeuchtern für zu Hause und Geräten, die für den Anbau von Cannabis entwickelt wurden, gibt es allerdings ein paar wichtige Unterschiede, die Du beachten musst.

Größe

Zunächst einmal wirst Du feststellen, dass Luftentfeuchter für zu Hause in der Regel ziemlich klein sind. Obwohl man denken mag, dass dies für kompakte Anbauambitionen in Ordnung sein könnte, wird es wahrscheinlich nicht so gut funktionieren, wie Du es Dir vorstellst. Ein Cannabis-Luftentfeuchter geht allerdings über den Einsatz seines Gegenstücks für den Heimgebrauch hinaus. Da sie dazu gedacht sind, große Räume voller Pflanzen zu versorgen und eine dementsprechende Menge Wasser aufzusaugen, benötigen sie mehr Leistung.

Reichweite

Wichtiger als die Größe ist jedoch der Platz, den der Luftbefeuchter abdecken soll. Wenn man bedenkt, dass Hausluftentfeuchter für die „Behandlung" kleinerer Räume in einem Haus gedacht sind, haben sie keine allzu große Reichweite. Ihre Reichweite ist im Vergleich zu Cannabis-Luftentfeuchtern, die so konzipiert sind, dass sie die gesamte Fläche eines herkömmlichen Anbauraums abdecken können, sogar noch geringer.

Besondere Eigenschaften für den Anbau

Abschließend sei noch darauf hingewiesen, dass Cannabis-spezifische Luftentfeuchter mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet sind, die sich beim Anbau als nützlich erweisen. Wenn es zum Beispiel bereits viel Lärm im Raum gibt, könntest Du Dich für ein Gerät mit Kompressor entscheiden, damit der Vorgang ruhig abläuft. Vielbeschäftigte Anbauer sind vielleicht auch an Optionen mit automatischer Abschaltfunktion interessiert, die es ihnen ermöglicht, das Wasser immer dann zu entleeren, wann immer sie wollen.

Wie man Luftentfeuchter in einen Anbauraum integriert

Wie man Luftentfeuchter in einen Anbauraum integriert

Da Du jetzt weißt, welche speziellen Arten von Luftentfeuchtern Du in Betracht ziehen solltest, musst Du herausfinden, wie und wo Du sie in Deinem Anbauraum am besten platzierst. Mithilfe dieser Informationen kannst Du den für Deine Bedürfnisse richtigen Luftentfeuchter auswählen.

1. Berechnung der Reichweite

Schnapp Dir zu Beginn Dein Maßband und finde heraus, wie groß Dein Anbauraum wirklich ist. Mit diesen Maßen bewaffnet, kannst Du Dich nach speziellen Luftentfeuchtern umsehen, die für diese Raumgröße geeignet sind.

2. Optimale Platzierung

Es ist auch eine Kunst, den Luftentfeuchter richtig zu platzieren, denn er funktioniert nicht an jedem Ort gleich gut. Im Idealfall sollte rund um den Luftentfeuchter noch ausreichend Platz sein. Wenn er Deinen Pflanzen zu nahe kommt, könnte er sie austrocknen, und wenn er zu weit entfernt steht, könnte er nutzlos sein.

3. Raumform und Luftstrom

Der letzte zu berücksichtigende Faktor ist die tatsächliche Form des Raumes und die Art und Weise, wie die Luft wiederum durch den Raum strömt. In bestimmten Bereichen des Raumes kann es zum Beispiel zu vergleichsweise weniger Luftzirkulation kommen und diese müssen möglicherweise zusätzlich stärker entfeuchtet werden.

Luftentfeuchter beim Trocknen von Gras

Luftentfeuchter beim Trocknen von Gras

Das Entfeuchten muss auch nicht aufhören, wenn Du mit dem Anbau Deiner Pflanzen fertig bist. Da die Buds während des Trocknungsvorgangs einer erhöhten Schimmelgefahr ausgesetzt sind, könnte es ratsam sein, während des gesamten Vorgangs einen Luftentfeuchter im Raum zu haben. Wenn man ihn im Trocknungsraum stehen lässt, ist man vielleicht schon nach einer Woche mit dem Trocknen fertig (statt der üblichen zwei Wochen). Nach dem Trocknen Deiner Buds ist Dein Luftentfeuchter dann wieder bereit für die Pflege Deiner neuen Pflanzen!

Zamnesia

Geschrieben von: Zamnesia
Zamnesia hat Jahre damit verbracht, die Produkte, das Sortiment und das Wissen rund um alle psychedelischen Dinge weiter zu verfeinern. Angetrieben vom Geiste Zammis, strebt Zamnesia stets danach, Dir genaue, sachliche und informative Inhalte zu liefern.

Über Unsere Autoren

Read more about
Anbau Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche