Legalisierung in den USA lässt Anzahl der Kartellmorde sinke

Published :
Categories : BetäubungsmittelgesetzBlogCannabisWelt

Legalisierung in den USA lässt Anzahl der Kartellmorde sinke

Die Schäden, die durch den Krieg gegen Drogen verursacht werden sind nirgendwo so offensichtlich wie in den Ländern, in denen sie tatsächlich produziert werden. Glücklicherweise findet dies in ...

... Mexiko ein Ende, wo nach der Legalisierung zu sehen ist, daß die Mordraten sinken.

Wenn die Leute über den Krieg gegen Drogen und Mexiko sprechen, kommen ihnen oft die Kartelle und brutale Gewalt in den Sinn. Doch mit der durch die USA fegenden Legalisierung von Marihuana erleben die Kartellaktivitäten in Mexiko einen Rückgang.

Die Verbingung von USA und Mexiko

Es ist nicht schwer zu verstehen warum Mexiko Berichten zufolge der größte Anbieter von illegalem Marihuana in den USA ist. Stell Dir vor, Du hättest einen Dealer, fängst dann aber an entweder Deine eigene persönliche Versorgung anzubauen oder legales Dope zu kaufen. Deinem Dealer würde Geld entgehen. Und genau das geschieht zwischen Mexiko und den USA. Von Cannabis wird geschätzt, daß es 40% der Einnahmen der Kartelle ausmacht und die fortschreitende Legalisierung von Cannabis hat hierauf einen dramatischen Einfluss.

* Quelle: Marihuana Legalisierung: "Was jeder wissen muss", von J. Caulkins, A. Hawkins, B. Kilmer und M. Kleiman.

Leben retten: Eine Nebenwirkung der Legalisierung

Im Jahr 2014 berichtete der US Grenzschutz von einem 24%igen Rückgang bei den Sicherstellungen von Cannabis, wobei die mexikanische Regierung berichtete, daß innerhalb des Landes 971 Tonnen beschlagnahmt wurden - was der niedrigste Stand seit dem Jahr 2000 ist. Seitdem haben viele andere Staaten Cannabis ebenfalls legalisiert, was der illegalen Nachfrage einen weiteren Schlag versetzt haben sollte. Dies ist jedoch nicht der einzige Effekt der Legalisierung. Seit die USA mit der Legalisierung von Cannabis angefangen hat, sind die Mordraten in Mexiko dramatisch zurückgegangen und erreichten im vergangenen Jahr insgesamt 15.649 - 25% weniger als sonst. Da wurde eine riesige Anzahl von Leben gerettet und ist somit eine der größten Errungenschaften der Legalisierung von Cannabis!

Selbstverständlich sind die Kartelle von Mexiko breit gefächert aufgestellt und nicht ausschließlich auf Cannabis angewiesen, um Geld zu verdienen. Die Legalisierung von Cannabis ist nicht die Antwort auf alle der mexikanischen Bandenprobleme, aber sie wird sicherlich helfen.

comments powered by Disqus