Blog
HST Und LST Techniken Für Das Trainieren Deiner Cannabispflanzen
4 min

HST Und LST Techniken Für Das Trainieren Deiner Cannabispflanzen

4 min
Growing Seedshop

Cannabis zu trainieren kann die Gesamtleistung und den Ertrag verbessern. High Stress Training und Low Stress Training sind zwei Arten, wie man Marihuana für bessere Ergebnisse im Grow Room und im Freien manipulieren kann. Hier erfährst Du mehr über die verschiedenen Techniken.

Wenn man Trainingsmethoden an Cannabispflanzen anwendet, kann sich der Endertrag erheblich verbessern. Von kniehohen, akribisch festgebundenen autoflowering Sorten bis hin zu 3 Meter hohen Bäumen im Freien, die mit großen Rankgerüsten kontrolliert werden, funktioniert das Trainieren von Cannabis.

Wie trainiert man Cannabis am besten, um seine Leistung zu verbessern? Nun, erstmal einen Gruß an die Cannabispflanze selbst. Kraft und Stärke sind Eigenschaften von Cannabis, die niemals von der Sorte abhängen. Wenn man eine Pflanze im Freien besucht, die zuvor von Heuschrecken zerkaut worden war und nun wieder fröhlich vor sich hin wächst, zeugt das die Widerstandsfähigkeit von Cannabis.

TRAINIEREN DEINER CANNABISPLANZEN: LST UND HST

Trainieren Deiner Cannabispflanzen: LST UND HST

Trotz seiner natürlichen Stärke kann ein bisschen liebevolle Folter bei Cannabis in vielerlei Hinsicht eine sehr positive Reaktion auslösen. Einfach ausgedrückt, werden beim Low Stress Training oder LST so viele Blattoberflächen während der Vegetation dem Licht ausgesetzt, wie es praktisch möglich ist. Dann, während der Blütezeit, so viele Knospenoberflächen wie möglich. Drinnen oder draußen, wo direktes Licht einfällt, findet ein optimales Pflanzenwachstum statt. Wie der Name bereits andeutet, sind LST-Techniken den Pflanzen gegenüber weniger brutal und verlängern die gesamte Wachstumszeit normalerweise nur ein wenig.

High Stress Training oder HST-Methoden können traumatisch sein und kontraproduktiv wirken, aber die Anwendung von kontrolliertem Stress an Pflanzen kann ein sehr starkes Wachstum stimulieren. In einem rein praktischen Sinn kann Training auch Platz sparen. Viele Sorten können schnell außer Kontrolle geraten, wenn sie nicht richtig gehandhabt werden. Je nachdem, welche Methoden wie oft angewendet werden, kann HST die Wachstumsphase erheblich verlängern. Schließlich benötigt die Pflanze Zeit, um seine Wachstumshormone auf die relevanten Pflanzenteile umzuverteilen.

Es gibt keine einzelne bevorzugte Trainingsmethode, wenn es um Marihuana geht. Es ist nicht so, dass eine Methode besser als eine andere ist. Es geht nur darum, welche der bewährten Methoden für Deine spezielle Situation am besten geeignet ist. Gras liebt die manchmal kontraintuitive Aufmerksamkeit und belohnt ihren Grower mit einer Menge Blüten, die wir doch alle so sehr genießen.

LST: LOW STRESS TRAININGSTECHNIKEN

LST: LOW STRESS TRAININGSTECHNIKEN

EINFACHES LST

Für den Grower, der nicht viel Zeit hat, oder den Anfänger, der die grundlegende Natur der Cannabispflanze verstehen möchte, ist es im Grunde eine junge Pflanze horizontal zu biegen, um das Wachstum fortzusetzen. Alle Seitenzweige werden eine ähnliche Höhe erreichen und die Haupt-Cola biegt sich so, dass sie sich dem neuen Blätterdach anschließen kann.

Wenn Du noch einen Schritt weiter gehen willst, kannst Du neues Wachstum so flach wie nur möglich festbinden. Dies unterbricht die apikal dominante Natur von Cannabis und fördert ein gleichmäßiges Wachstum an allen Blattansätzen. In ähnlicher Weise werden dadurch die Blüten während der Blütezeit homogen und bilden keine dominante Cola mit kleineren Sattelitenblüten aus. Die Pflanzen werden also flach und breit und nehmen wenig Volumen ein, während sie den geringen Platzbedarf optimal nutzen.

SUPERCROPPING

Outdoor-Grower wissen, dass milde Schäden an Cannabispflanzen durch Stürme eine spektakuläre Erholung bewirken können. Verdrehte Äste und gebogene Colas richten sich auf und streben sichtbar nach der Sonne.

Das Supercropping von Pflanzen im Grow Room ahmt diese Art von sanften Schäden nach. Das physische Biegen der Enden der oberen Äste um 90° hat zwei Auswirkungen. Die unteren Blüten können bei mehr Licht größer werden, was das Gesamtvolumen der Knospen erhöht. Darüber hinaus reagieren die gebogenen Knospen mit mehr Energie, während die Pflanze sich beeilt den Schaden zu reparieren.

Ähnliche Geschichte

Super Cropping: Alles Was Du Wissen Musst

Halte den ausgewählten Zweig zwischen Daumen und Zeigefinger, übe leichten Druck aus und rolle den Zweig vor und zurück. Wenn der Zweig weicher wird, biege ihn vorsichtig horizontal. Er soll nicht abknicken, nur beständig ermutigt werden. In wenigen Tagen wird sich ein beeindruckendes Gelenk aus Narbengewebe bilden.

SCREEN OF GREEN

Screen of Green oder ScrOG ist Low Stress Training auf Hochtouren. Frühes Topping und Training bringt sehr buschige Pflanzen hervor. Ein Gitternetz aus Metall oder Plastik wird auf der Höhe des Blätterdachs angebracht. Alle neuen Triebe werden unter das Netz gefädelt. Die Vegetationszeit wird verlängert und die Pflanzen werden getoppt und trainiert, um eine ebene Lage Cannabis zu formen. Alles, was unter dem Blätterdach wächst, wird entfernt, damit die Luftzirkulation darunter gefördert und jeder Quadratzentimeter der verfügbaren Lichtfläche verwendet wird. Das flache Blätterdach nutzt das verfügbare Licht am effizientesten und die Blüten werden einheitlich groß und wachsen an jedem Blattknoten.

HST: HIGH STRESS TRAININGSTECHNIKEN

HST: HIGH STRESS TRAININGSTECHNIKEN

TOPPING UND FIMMING

Sowohl beim Topping als auch beim Fimming wird Pflanzenmaterial entfernt, um eine buschigere Pflanze mit mehr Blütenstandorten zu produzieren, die näher an der Lichtquelle sind.

Beim Topping wird das neue Wachstum an der Krone und später an den Seitenästen vollständig entfernt. Die beiden Zweige unter dem Schnitt werden länger und bilden Hauptblüten. Die unteren Zweige können aufholen, um näher am Blätterdach zu sein. Das Topping von Seitenzweigen bewirkt dasselbe, so entsteht eher ein Busch, anstatt die traditionelle Weihnachtsbaumsilhouette.

Ähnliche Geschichte

Wie Du Deine Cannabispflanzen Toppst

Wo beim Topping die Spitzen des neuen Wachstums entfernt werden, werden beim Fimming (Fuck, I Missed!) die neuen Triebe halbiert. Dies verlangsamt das neue Wachstum, da weniger Blätter Licht absorbieren, wodurch die Zweige darunter länger und näher an das Blätterdach heranwachsen können.

MAINLINING

Wenn Du nur große Blüten und keine sekundären oder Popkorn-Blüten anbauen willst, ist Mainlining möglicherweise das Richtige für Dich. Die Pflanzen werden mehrmals getoppt, um eine Reihe von Hauptzweigen zu bilden. Wenn Du dreimal toppst, bekommst Du 8 Hauptzweige (4 mal = 16, 5 mal = 32 usw.), die festgebunden und in ausreichend Abstand voneinander gehalten werden. Alles, was unterhalb der primären Blütenstelle wächst, wird entfernt (was als “Undershucking” bezeichnet wird), so dass die Pflanze ihre gesamte Energie darauf konzentriert nur große Colas zu produzieren.

Wenn das Mainlining im Freien durchgeführt wird, entstehen Pflanzen mit einem ausgedehnten Blätterdach, wobei das gesamte Blatt- und Blütenwachstum an Stellen innerhalb der Pflanze entfernt wird. Die Pflanzen produzieren nur große, gut verteilte Colas im Blätterdach und kein sekundäres Wachstum, was die Ernte und das Trimmen zu einem vergleichbaren Kinderspiel macht.

Ähnliche Geschichte

Main-lining: Alles, Was Du Wissen Musst

ENTLAUBEN

Mit Sicherheit die umstrittenste High Stress Trainingsmethode, deren Intensität von Grower zu Grower variiert. Beim Entlauben werden die Blätter mindestens einmal während der vegetativen Phase und dann ein oder mehrere Male während der frühen Blütezeit entfernt. Während der Vegetationsperiode werden große Fächerblätter entfernt, um ein stärkeres Wachstum der Pflanze zu fördern. Dann werden kurz vor dem Wechsel auf das 12/12 Stunden Lichtschema weitere Blätter entfernt, dann wieder in den frühen Wochen der Blütezeit. Während der explosiven Blütezeit produziert die Pflanze mehr Blütenkelche, um den Verlust der Fähigkeit der Photosynthese auszugleichen.

Das Training der Cannabispflanze erzielt sowohl drinnen als auch draußen sehr zufriedenstellende Ergebnisse. Die Qualität der Blüten wird verbessert, da es weniger bis gar keine minderwertigen Blüten gibt. Anbauflächen werden effizienter genutzt, indem mehr Blüten pro Watt besseres Gras erzeugen. Es ist zweifelhaft, ob hochwertiges Cannabis heutzutage noch auf natürliche Weise angebaut wird. Stattdessen wird es einer oder einer Kombination von Trainingstechniken unterzogen, um die Leistung der Pflanzen zu verbessern und die Erträge zu steigern. High oder Low Stress Training holt das Beste aus Cannabispflanzen heraus.

Electric Wombat

Geschrieben von: Grant Robinson
Künstler und Autor, Grant Robinson ist ein Profizüchter mit ganz viel Liebe für Mutter Natur. Wenn er sich nicht gerade um seine Plantage kümmert, arbeitet er an neuen Kunstprojekten, verbringt Zeit mit seinen Hunden in der Natur oder stellt sogar eigene Klamotten her!

Über Unsere Autoren

Read more about
Growing Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche