Französischer Cannabis Aktivist aufgeflogen

Veröffentlicht :
Kategorien : Blog

Französischer Cannabis Aktivist aufgeflogen

Besitz und Gebrauch einer illegalen Droge - das war die offizielle Anklage gegen Domminique Broc, einen der führenden Marihuana Aktivisten in Frankreich. Verhaftet in seinem Haus, wo 126 Pflanzen und

Besitz und Gebrauch einer illegalen Droge - das war die offizielle Anklage gegen Domminique Broc, einen der führenden Marihuana Aktivisten in Frankreich. Verhaftet in seinem Haus, wo 126 Pflanzen und 26g Marihuana gefunden wurden, wurde er zu einer Bewährungsstrafe und Geldstrafe verdonnert. Glücklicherweise wird er diese Strafe nicht absitzen müssen. Noch nicht.

Er gründete den ersten Französischen Cannabis Gesellschaftsclub - eine europäische Idee einer Lösung, die ihren Mirgliedern legales, hochwertiges Marihuana liefern könnte. Trotz seiner durchdachten Ziele jedoch, ist ein derartiges System vom französischen Strafgesetzbuch derzeit nicht vorgesehen - daher die Verurteilung.

Da der 44 jährige Broc im Besitz von Marihuana keine Schuld erkennt, plant er offensichtlich Revision einzulegen. Sein Anwalt, Philippe Baron, versuchte vor Gericht darzulegen, daß das Verhalten von Broc tatsächlich legitimen zivilen Ungehorsam darstellt - etwas, daß das verdrehte französische Gesetz erlaubt. Da Broc seinen Cannabis Club nicht aufgab, wird er voraussichtlich recht bald wieder vor Gericht stehen. Nächstes Mal, wenn befunden wird, das er gegen das Gesetz gehandelt hat, kann er erwarten, daß seine 6 monatige Bewährungsstrafe in Vollzug gesetzt wird. In der Zwischenzeit erhielten weitere Cannabis Clubs in Frankreich behördliche Anordnungen, zu schließen. Wenige hat es geschert.