Emma, MDMA und Ecstasy: Was ist der Unterschied?

Published :
Categories : BlogWissenschaft

Emma, MDMA und Ecstasy: Was ist der Unterschied?

Die Chancen stehen gut, daß sich in Deinem Ecstasy gar kein MDMA befindet.

Wenn Du gerne feierst, hast Du wahrscheinlich zu irgendeinem Punkt in Deinem Leben auch mal XTC genommen. Für viele ist es ein regelmäßiges Ritual, ein wesentlicher Bestandteil des Wochenendprogramms. Die meisten gehen davon aus, daß das was sie da einnehmen MDMA ist, aber das ist nicht immer der Fall - was als Ecstasy verkauft wird kann tatsächlich alles mögliche sein.

Also was hat es mit Emma und MDMA auf sich - sind sie nicht die gleiche Sache?

Die Antwort darauf ist ja und nein. MDMA sollte der wichtigste und einzige Inhaltsstoff von Emma und Ecstasy sein, aber heutzutage ist das oft nicht der Fall und es befindet sich überhaupt kein MDMA darin. Beide, Emma und XCT sind grundsätzlich zu Drogencocktails oder dem "Gammelfleisch" der Drogenszene geworden - Du kannst nie wirklich wissen, was Du da bekommst.

Als Emma wird ein weißes Pulver oder eine kristalline Substanz bezeichnet, die angeblich größtenteils MDMA, sowie einen Mix aus anderen Substanzen enthält. Dies können Ziegelmehl, Speed, Meth, Heroin, Kunstdünger, Rattengift und andere allgemein verwendete Streckmittel sein, womit die Drogenhändler ihren Gewinn erhöhen. So ziemlich das Gleiche kann man von XCT sagen, das anstatt in Form eines Pulvers als Pille oder Kapsel angeboten wird.

Um Dir eine Vorstellung davon zu geben, wie unwahrscheinlich es ist, daß die erworbene Droge überhaupt irgendeinen Anteil MDMA enthält: In einem Bericht der DEA in den USA wurde festgestellt, daß von all dem beschlagnahmten Emma nur 13% wirklich MDMA enthielt. Es ist ziemlich beängstigend, daß die meisten Menschen nicht in Frage stellen, was sie da einnehmen.

Kenne Deine Quelle

Was dies im Grunde bedeutet, ist, daß, wenn Du planst Dir was MDMA einzuwerfen, Du sicherstellen mußt, daß es das einzig Wahre ist. Nun, natürlich fördern wir den Kosum oder Erwerb illegaler Drogen nicht, aber wenn Du Dich dazu entscheidest, stelle sicher, daß Du Deine Quelle kennst und ihr vertrauen kannst. Wenn Du schon nicht Deinen eigenen Vorrat zu einer Party mitbringen kannst, frag Deinen Händler wenigstens was in seinen Pillen oder Pulvern ist. Wenn er sagt, es ist Emma oder XTC, frag ihn nach dem MDMA-Gehalt. Eine zuverlässige Quelle weiß genau, was drin ist.

Wenn Du weitere Informationen zu diesem Thema suchst, wir schrieben vor kurzem über einen neuen Dokumentarfilm über Partygänger, der sich genau mit diesem Thema befasst. Du kannst ihn Dir hier ansehen.

Außerdem gibt es billige, effektive und schnelle Drogentests, damit Du genau weißt, was Du Dir in die Birne ziehst. Wenn Du besorgt bist und Deinen Vorrat oder zukünftige Käufe testen möchtest, kannst Du Dir einen EZ MDMA Reinheitstest in unserem Webshop bestellen.

comments powered by Disqus