Ein Blick Auf Die Unterschiedliche Cannabis-Drogenpolitik In Der Welt

Veröffentlicht :
Kategorien : BetäubungsmittelgesetzBlogCannabisWelt

Ein Blick Auf Die Unterschiedliche Cannabis-Drogenpolitik In Der Welt

Sieh Dir diese Infografik an, um eine klare und prägnante Erklärung zu bekommen, worin sich die Cannabis-Drogenpolitik auf der ganzen Welt unterscheidet und was genau erlaubt ist und was nicht.

Die Cannabis Gesetze in der ganzen Welt ändern sich schnell. Das sind großartige Nachrichten, doch es kann auch sehr verwirrend sein, wenn man Reisepläne schmiedet oder nach einem Platz sucht, wo man Cannabis und all seine Seligkeit genießen kann. Dies ist insbesondere dann der Fall, wo Cannabis entkriminalisiert wurde oder toleriert wird. Es ist sehr wichtig die Unterschiede zu kennen.

CANNABIS IN EUROPA

Ein gutes Beispiel dafür sind die Niederlande. Die Leute nehmen an, dass Cannabis in den Niederlanden völlig legal ist, denn dort gibt es ja Coffee Shops, wo man gemütlich Hasch und Weed rauchen kann. Dies ist jedoch nur eine Politik der Toleranz, denn Cannabis ist immer noch illegal. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass jemand strafrechtlich verfolgt wird, der mit dem aufgegriffen wird, was als eine für den persönlichen Konsum gedachte Menge erachtet wird, wurde der Konsum von Cannabis nicht legalisiert.

Ein weiteres Beispiel ist die Tschechische Republik, die Cannabis entkriminalisiert und im Jahr 2013 neue Gesetze zur Regulierung von medizinischem Cannabis erlassen hat. Tschechische Bürger dürfen jetzt legal fünf Pflanzen aufziehen, ohne eine strafrechtliche Verfolgung fürchten zu müssen, aber man darf es nicht für den Verkauf anbauen. Die tschechische Drogenpolitik hat in den letzten Jahren viele Veränderungen durchlaufen, wobei auch von einer zukünftigen vollen Legalisierung gesprochen wird. Es macht die Situation für Nutzer derzeit ziemlich verwirrend!

Dann ist da noch Portugal, das alle Drogen vollständig entkriminalisiert hat. Das bedeutet, dass man, wenn man mit einer für den persönlichen Konsum bestimmten Menge Drogen erwischt wird, man nie wie ein Krimineller bestraft wird, sondern es wird stattdessen als gesundheitliche Angelegenheit behandelt. Von harten Drogen Abhängige werden der Rehabilitation zugeführt und das Geld wird für Prävention und Aufklärung, statt für eine Inhaftierung ausgegeben. Das macht Portugal aber nicht zu einem Drogenmekka, denn Drogen können nicht legal gekauft oder angebaut werden.

Das alles macht die Situation in Europa schwer verständlich und man muss besondere Sorgfalt walten lassen, wenn man sich auf Reisen begibt. Kanada ist an der Schwelle einer Legalisierung von Cannabis, daher schenkt diese Nation dem Verlauf der Dinge hier in Europa und wie die unterschiedliche Politik den Drogenkonsum beeinflusst besondere Aufmerksamkeit.

Um sich für diese potentielle Änderung zu rüsten, hat OMQ Law eine sehr klare und handliche Infografik erstellt, die die Unterschiede zwischen einigen Ländern erklärt und wie sie jeweils betroffen sind. Es ist eine gute Möglichkeit, um genau zu erfahren, was an verschiedenen Orten vor sich geht und wie wir von einer Änderung der Drogenpolitik profitieren können.

Also sieh sie Dir an!

Cannabis Lektionen für Kanada: USA im Vergleich zu Portugal und den Niederlanden

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren