Deutschland Wird 2017 Medizinisches Marihuana Legalisieren

Veröffentlicht :
Kategorien : BetäubungsmittelgesetzBlogMedizinisches Cannabis

Deutschland Wird 2017 Medizinisches Marihuana Legalisieren

Europa macht einen weiteren Schritt nach vorn, denn Deutschland wird die Gesetze ändern, die medizinisches Marihuana regulieren. Notleidende könnten bereits ab 2017 einfachen und kostenlosen Zugang erhalten.

Es gibt eine gute Nachricht für medizinische Cannabisnutzer in Deutschland und die Cannabis Community als Ganzes: Eine neue Drogenpolitik wird Notleidenden das von ihnen benötigte medizinische Marihuana zur Verfügung stellen, bei voller Kostenübernahme durch die Krankenkasse!

Es sind umwerfende Nachrichten und es ist ein Schritt in Richtung der Gewährleistung, dass jeder Zugang zu dem Marihuana hat, das er benötigt. Nach geltendem Recht kann medizinisches Marihuana in Deutschland verwendet werden, um eine festgelegte Art von schweren Krankheiten zu behandeln. Allerdings muss der Patient bei dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte einen Antrag darauf stellen, ihn von dem normalerweise geltenden Gesetz auszunehmen und er muss sein bezogenes Cannabis aus der eigenen Tasche bezahlen - wobei die Kosten in etwa bei €15/g liegen. Wenn das neue Gesetz in Kraft tritt - was schätzungsweise Anfang 2017 der Fall sein sollte - werden Patienten mit bestimmten schweren Krankheiten keine Freistellung mehr erlangen müssen und eine Verschreibung von Cannabis über ihre Krankenversicherung bekommen können - ohne, dass ihr Geldbeutel belastet wird. Laut dem deutschen Gesundheitsminister Hermann Grohe wird dies gewährleisten, dass "schwerkranken Menschen nach besten Kräften geholfen wird.''

Natürlich bedeutet dies nicht, dass es medizinisches Cannabis allen zugänglich macht, die davon profitieren können, nur schwer kranken, die "keine andere therapeutische Alternative haben." Wenn der Trend der Legalisierung uns aber irgendetwas gezeigt hat, dann ist es, dass Fortschritte in kleinen Schritten gemacht werden. Da medizinisches Cannabis für Schwerkranke legalisiert wird, könnte spekuliert werden, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis andere Krankheiten einer qualifizierten Klassifizierung unterliegen, die die Verschreibung ermöglicht.

Wollen Sie Ihren eigenen medizinischen Cannabis anbauen? Schauen Sie sich die Top 5 CBD-Sorten von 2016 hier!

DER HAKEN

Bei diesem Zugang gibt es zwar einen Haken, aber nicht unbedingt einen schlechten. Jeder, der die medizinische Verwendung von Cannabis von der Krankenversicherung bezahlt bekommen möchte, muss bereit sein, sich an der medizinischen Forschung in Bezug auf die therapeutische Verwendung von Cannabis zu beteiligen. Hier besteht durchaus die potenzielle Möglichkeit eines Missbrauchs, je nachdem, wie streng dieser Teil des Gesetzes aussieht, aber oberflächlich betrachtet, ist eine Erhöhung der staatlich sanktionierten Forschung über die medizinische Verwendung von Cannabis keine schlechte Sache. Nach Ansicht der deutschen Regierung ist es eine Notwendigkeit, da sehr viel mehr zuverlässige Forschung notwedig ist, damit die Regelung erweitert werden kann.

Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Länder auf der ganzen Welt ihre Cannabisgesetze lockern. 24 US-Bundesstaaten erlauben bereits die Verwendung von medizinischem Marihuana und ein paar haben es sogar für die Freizeitnutzung legalisiert. Hier in der EU macht Italien es Patienten mit medizinischem Marihuana einfacher und die Schweiz strebt eine Reform an. Sie sind nur einige Beispiele, wobei der Ruf nach einer Änderung der veralteten Gesetze immer lauter wird. Langsam, aber sicher werden wir eine Cannabis-Revolution sehen.

 

         
  Josh  

Geschrieben von: Josh
Autor, Psychonaut und Cannabis-Liebhaber, Josh ist Zamnesias betriebsinterner Experte. Er verbringt seine Tage draußen in der Natur, wobei er in die verborgenen Tiefen aller Dinge eintaucht, die psychoaktiver Natur sind.

 
 
      Über Unsere Autoren