Deutschland: Gericht erlaubt privaten Cannabis-Anbau zu therapeutischen Zwecken

Published :
Categories : BetäubungsmittelgesetzBlogCannabis

Deutschland: Gericht erlaubt privaten Cannabis-Anbau zu therapeutischen Zwecken

In einer überraschenden Entscheidung gab das Verwaltungsgericht Köln drei Patienten das Recht, ihr eigenes Cannabis anzubauen.

Vor nur zwei Wochen haben fünf deutsche Patienten Anträge für den privaten Cannabisanbau eingereicht. Jetzt wurde das Urteil gesprochen: Das Gericht gibt in Einzelfällen grünes Licht. Drei Patienten mag wie ein kleiner Sieg aussehen, aber dies ist ein weitreichendes Urteil. Es setzt einen Präzedenzfall, auf denen ähnliche zukünftige Anträge aufbauen werden. Dieses Urteil zwingt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) dazu, seine Haltung zum privaten Anbau von Cannabis für medizinische Zwecke neu zu bewerten.

In dem Urteil wurde klargestellt, daß jeder Antrag eine eingehende Prüfung durchläuft, um zu gewährleisten, daß alle Anforderungen erfüllt werden. Ein besonders wichtiges Kriterium ist die Sicherheit des Anbaus. Der Patient muss in der Lage sein, sichere und geschützte Wachstumsbedingungen zu gewährleisten, welches einer der Hauptgründe war, warum das BfArM gegen den privaten Anbau war. In einer Pressemitteilung verkündete das Verwaltungsgericht Köln:

"In drei Fällen wurden die Anforderungen erfüllt. Dies bedeutet insbesondere, daß durch den Anbau im Innenbereich der Zugriff zu Pflanzen und Produkten durch Dritte ausgeschlossen ist. Die genauen Modalitäten der Anforderungen können für jeden Einzelfall festgelegt werden. "

Für Deutschland ist dies ein großer Schritt vorwärts!

comments powered by Disqus