Blog
Wie Man Chilis Einlegt
3 min

Wie Man Chilis Einlegt

3 min

Entdecke hier, wie man Chilis mit Einlegen konservieren kann. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung und einigen Tipps haben wir alles, was Du benötigst, um Deine Chilis einzulegen!

Falls Du gerade erst eine Rekordernte von scharfen Chilis hattest, fragst Du Dich vielleicht, was Du mit ihnen anstellen kannst. Sie zu essen, ist auf kurze Sicht unmöglich, und sie alle zu trocknen, scheint zu langweilig. Also was kannst Du tun?

Chilis einzulegen, stellt eine fantastische Möglichkeit dar, sie für die zukünftige Verwendung zu konservieren und Deine Vorratskammer mit einem köstlichen Snack zu füllen. Finde hier heraus, wie es geht.

Warum sollte man Chilis einlegen?

Warum Sollte Man Chilis Einlegen?

Es gibt zwei Gründe, warum man Chilis einlegt: um sie zu konservieren und um etwas Köstliches zu kreieren!

Das Einlegen entstand zunächst als Methode, Lebensmittel auf unbestimmte Zeit zu konservieren. Da Essig in hohem Maße sauer ist, stellt er für die meisten Dinge, die sich gern an Deinen geliebten Chilis gütlich tun würden, eine unwirtliche Umgebung dar. Im Laufe der Zeit hat sich das Einlegen von einer einfachen Wissenschaft des Konservierens zu einer kulinarischen Kunst weiterentwickelt.

Beim Einlegen von Chilis geht es nicht nur darum, sie für die kommenden Jahre zu konservieren – Du könntest sie schließlich auch einfach trocknen –, sondern auch darum, eine köstliche, scharfe und säuerliche Zutat zu kreieren.

Verwandter Artikel

Kann Man Chilis Einfrieren?

Wie man Chilis einlegt

Wie Man Chilis Einlegt

Das Beste ist, dass das Einlegen von Chilis nicht schwierig sein muss. Genau genommen könnte es durchaus sein, dass Du bereits alles Erforderliche zur Hand hast. Und falls nicht, sollte ein kurzer Abstecher in den nächsten Supermarkt Dich im Handumdrehen mit allem Nötigen versorgen.

Die einzige wirkliche Wahl hast Du nur bei den Chilis selbst. Kaufst Du sie im Laden und begnügst Dich damit? Oder machst Du Dich daran, sie selbst anzubauen, und ziehst es vom Samen bis zum Einmachglas durch? Die Wahl liegt ganz bei Dir.

Hilfsmittel

  • Gläser: um eingelegte Chilis zu lagern
  • Handschuhe: um Verbrennungen durch austretendes Capsaicin zu vermeiden
  • Ein großer Topf: für die Zubereitung des Essigsuds
  • Zange
  • Messer

Zutaten

  • 1l Branntwein- oder Apfelweinessig
  • 800g Chilis
  • 500ml Wasser
  • 25g Zucker
  • 25g Salz
  • 2 EL Senfkörner

Welcher Essig eignet sich am besten zum Einlegen von Chilis?

Neben den Chilis an sich wird der Essig einen Großteil des Gesamtgeschmacks Deiner eingelegten Chilis liefern. Deshalb ist es wichtig, hier nicht zu knausern. Wenn Du kannst, ist es das Beste, ein wenig mehr auszugeben und Dich für einen hochwertigen Brant- oder Apfelweinessig zu entscheiden.

Diese Essigarten ergänzen Chilis nicht nur am besten, sondern werden auch die leuchtende Farbe Deiner eingelegten Chilis am besten bewahren. Dies ist sogar noch wichtiger, wenn Du Dir die Mühe gemacht hast, sie selbst anzubauen!

Füge Einmachgewürze Deiner Wahl hinzu

Füge Einmachgewürze Deiner Wahl Hinzu

Unsere Zutatenliste kann als generelle Grundlage für das Einlegen von Chilis genommen werden, fühle Dich aber in keinster Weise von ihr eingeschränkt.

Alle möglichen Arten von Kräutern und Gewürzen können Deine konservierten Chilis von einer Aufbewahrungslösung zu einem kulinarischen Highlight erheben. Um dem Ganzen mehr Würze zu verleihen, kannst Du fast alles hineinwerfen, was Dir einfällt, doch hier sind ein paar Ideen:

  • Kardamom-Kapseln
  • Nelken
  • Zimt
  • Knoblauch
  • Ingwer
  • Senfkörner
  • Dillsamen
  • Pfefferkörner

Vorsichtsmaßnahmen beim Einlegen

Vorsichtsmaßnahmen Beim Einlegen

Es gibt ein paar Dinge, die Du wissen solltest, wenn es um das Einlegen von Chilis geht.

Zunächst einmal ist es am besten, Handschuhe zu tragen, wenn Du mit einer großen Menge scharfer Chilis arbeitest,. Es mag übertrieben erscheinen, aber Chilis können Deine Haut verbrennen, wenn Du viel mit ihnen hantierst. Und berühre nicht Deine Augen, während Du noch Deine Handschuhe trägst!

Hinsichtlich der Auswahl Deiner Chilis gilt: Je frischer, desto besser. Lädierte oder faulende Chilis werden das ganze Glas verderben und könnten weiterfaulen. Frische, knackige Chilis hingegen werden ihre Frische und ihren Biss behalten, so dass sie auf unbestimmte Zeit köstlich bleiben.

Im Grunde kannst Du jede Art von Chili verwenden – wie zum Beispiel Jalapeño, Habanero, Cayenne und so weiter. Für welche Art Du Dich auch entscheidest, spüle sie gründlich ab und trockne auch ihre Schalen. Alles, was Du in ihnen haben willst, ist Chilisaft und -kraft!

Wie die Gläser und Deckel vorbereitet werden

Das Schlüsselelement ist Sauberkeit! Spüle die Gläser und Deckel gründlich ab und vergewissere Dich, dass sie gut getrocknet sind, bevor Du etwas in sie hineingibst.

Sie direkt abzukochen, könnte die Dichtmasse beschädigen, aber Du kannst etwas Wasser zum Kochen bringen, es ein wenig abkühlen lassen und sie dann darin waschen. Ansonsten sollte heißes Seifenwasser ausreichen.

Anleitung

1. Schneide Deine Chilis entweder auf die gewünschte Größe zu oder, wenn Du sie in einem Stück lassen willst, stich sie mehrfach mit einer Gabel an, damit der Essigsud in sie eindringen kann. Fülle sie anschließend in Deine sterilisierten Gläser.

Schneide Deine Chilis

2. Gib das Wasser, den Essig, Salz und Zucker und die Senfkörner in einen großen Topf und lass alles kurz Aufkochen.

Gib Das Wasser, Den Essig, Salz Und Zucker Und Die Senfkörner In Einen Großen Topf

3. Fülle den noch heißen Sud in die Gläser mit Deinen Chilis, schraube den Deckel drauf und stelle die Gläser auf den Kopf. Vergewissere Dich vor dem Verschließen, dass alle Chilis völlig von dem Sud bedeckt sind. Alles, was herausragt, könnte anfangen zu faulen.

Fülle Den Noch Heißen Sud In Die Gläser Mit Deinen Chilis

Stelle die Gläser an einen dunklen Ort wie etwa Deine Vorratskammer. Genau zu sagen, wie lange Deine eingelegten Chilis halten werden, ist schwierig. Wenn sie jedoch gut eingelegt wurden und gelagert werden, können sie tatsächlich eine sehr lange Zeit genießbar bleiben!

Chilis einlegen: Es ist kinderleicht

Jetzt hast Du Deine selbst eingelegten Chilis.

Sie sind unglaublich vielseitig. Wenn sie nicht allzu scharf sind, kannst Du sie einfach so essen und ihre erfrischende sowie würzige Knackigkeit genießen. Ansonsten sind sie auch toll zu Pizza, Burgern, Nachos… die Liste ist endlos!

Was auch immer Dir in den Sinn kommt – probiere es aus. Fröhliches Einlegen!

Max Sargent
Max Sargent
Max schreibt seit über einem Jahrzehnt und ist in den letzten paar Jahren in den Cannabis- und Psychedelika-Journalismus eingestiegen. Durch seine Arbeit für Unternehmen wie Zamnesia, Royal Queen Seeds, Cannaconnection, Gorilla Seeds, MushMagic und viele mehr hat er in der Branche umfassende Erfahrung gesammelt.
Anleitung Chilishop
Suche in Kategorien
oder
Suche