Werde mit den High-Way Codes auf sichere Weise high

Published :
Categories : BlogCannabisPsychedelika

Werde mit den High-Way Codes auf sichere Weise high

Wenn es um Drogen geht kann es eine Herausforderung sein die richtige Balance zwischen Spaß und Sicherheit zu finden. Die globale Drogenumfrage hat einige Informationen, die Dir dabei helfen können.

Was den Freizeitdrogenkonsum angeht wissen wir alle, daß das Streben nach Vergnügen häufig weit vor der Sicherheit steht. Wer sich tatsächlich Gedanken darüber macht was er konsumiert und aktiv nach Möglichkeiten sucht, um potenzielle Gefahren von Schäden zu verringern, muss dies durch Mundpropaganda, Foren und allgemeine Internet Recherche herausfinden.

Die globale Drogenumfrage ist darauf ausgerichtet das zu ändern. Mit den Massen von Daten, die sie im vergangenen Jahr gesammelt haben, haben sie einen Leitfaden veröffentlicht - den ersten seiner Art - der verschiedene Strategien zur Verringerung möglicher Schäden beschreibt und welche Auswirkungen sie auf das empfundene Vergnügen haben. Sie haben ihn treffend "High-Way Code" genannt.

Bevor wir weiter darauf eingehen, ist es auf jeden Fall erwähnenswert, daß das Team der globalen Drogenumfrage den illegalen Gebrauch von Drogen nicht befürwortet (wir auch nicht), die Förderung der Sicherheit und ein wenig gesunden Menschenverstand aber schon.

Das Ziel dieses Leitfadens ist es, die Tatsache zu unterstreichen, daß Schadensbegrenzungsmaßnahmen von vielen Menschen verwendet werden können und auch werden, mit geringen negativen Auswirkungen auf das Vergnügen. Die für die Zusammenstellung verwendeten Daten umfassen die Strategien und Ansichen der 80.000 Menschen, die sich an der im Jahr 2014 durchgeführten Umfrage beteiligt hatten und können anderen Drogenkonsumenten, die versuchen auf der sicheren Seite zu bleiben und wissen wollen welche voraussichtlichen Auswirkungen es auf ihr Vergnügen haben wird, eine Aufstellung von Dingen bieten.

High-way Codes Cannabis

Wenn überhaupt, kann er helfen falsche Vorstellungen über bestimmte Arten eines sicheren Verhaltens zu zerstreuen, indem er aufzeigt, daß die meisten Menschen tatsächlich immer noch eine verdammt gute Zeit haben! Ein Paradebeispiel dafür ist das Essen vor dem Trinken großer Mengen Alkohol. Viele die es aktiv vermeiden vor dem Trinken etwas zu essen tun dies, weil sie denken, daß es die Erfahrung dämpfen würde; Tatsache ist jedoch, daß der High-Way Code zeigt, daß 93% der Alkoholkonsumenten überhaupt keinen negativen Einfluss auf ihr Vergügen fühlten. Warum ist das wichtig? Weil Essen bevor Du etwas trinkst dabei hilft mögliche Schäden zu verringern und wenn es die Erfahrung nicht weniger angenehm macht, dann gibt es keinen Grund, es nicht zu tun.

Sieh es Dir selbst mal an. Mag sein daß Du die meisten der beschriebenen Strategien schon anwendst, aber ein paar weitere kennenzulernen kann niemals Schaden und könnte die Substanzen die Du nimmst tatsächlich zu einem noch größeren Spaß machen - weil Du Dich sicherer fühlst, in dem Wissen, daß Du aktiv versuchst die möglichen Schäden zu minimieren.

Du kannst Dir den High-Way Code hier auf der globalen Drogenumfrage Webseite ansehen: http://www.globaldrugsurvey.com/brand/the-highway-code/

Wir begrüßen diese Bemühungen zur Förderung des verantwortungsvollen Drogenkonsums und alle, die ihren Rat annehmen.

comments powered by Disqus