VICE Serie: Peru, der neue Boss in Sachen Kokain

Veröffentlicht :
Kategorien : BetäubungsmittelgesetzBlogWelt

VICE Serie: Peru, der neue Boss in Sachen Kokain

Aus dem Weg Kolumbien, ein neuer Boss ist in der Stadt.

Wenn jemand über die modernen Ursprünge von Kokain spricht, sind es der legendäre Film Scarface und Gedanken über Kolumbien, die jedem in den Sinn kommen. Kolumbien war zwar einst die Hochburg der Kokainproduktion, doch der von der USA geführte Krieg gegen die Drogen hat eine geographische Verschiebung bewirkt, so daß es nun ein neues Zentrum der Produktion gibt - nämlich Peru.

In ihrer neuen Serie besucht VICE News Peru um die Fakten über den neuen Kopf dieser illegalen Droge herauszubekommen. Es wird prognostiziert, daß Peru nun bis zu 60.000 Hektar Koka Plantagen (die Pflanze, aus der Kokain gemacht wird) beherbergt, woraus bis zu 320 Tonnen Kokain produziert werden können - mit einem Wert von fast 28 Milliarden Dollar im Straßenverkauf. All dies wird im weitgehend unzugänglichen Dschungel angebaut und raffiniert, was eine Industrie schafft, die in seiner Gesamtheit fast unmöglich zu verfolgen und stillzulegen ist. Aus diesen Urwäldern wird das peruanische Kokain in den Rest der Welt verschifft, um in Nachtclubs und Bars verkauft zu werden.

Dies zeigt, daß es bei dem Handel mit Drogen zu einer monumentalen globalen Verschiebung gekommen ist und daß der Krieg gegen die Drogen wieder einmal gescheitert ist. Womöglich fragst Du jetzt warum er gescheitert ist? Nun, während die Politiker den "Erfolg" der erheblich reduzierten Kokainproduktion in Kolumbien feiern, wurde die Produktion nicht wirklich gestoppt. Man nennt es den "gequetschten Ballon Effekt" - wenn man einen Teil eines teilweise aufgeblasenen Ballons quetscht, um seine Größe zu reduzieren, weicht die Luft einfach aus und bewegt sich zu einer anderen Stelle, so daß dieser Bereich des Ballons größer wird. Genau das passiert auch mit den Drogen; wenn ein Land glaubt seine Probleme gelöst zu haben, tauchen die Drogen einfach in einem anderen Land auf.

Die VICE Serie

Die VICE Serie selbst erkundet die Bemühungen der peruanischen Regierung den wachsenden Kokainhandel zu beseitigen, der sich im Dschungel von Peru etabliert hat, wie Hilfe aus dem Ausland die Lage der Region beeinflusst und welche Auswirkungen die Kokainproduktion auf das Leben der gewöhnlichen Bürger hat - vor allem auf jene, deren Lebensunterhalt davon abhängt die Pflanze anzubauen.

Sieh Dir hier unten mit eigenen Augen an, wie die Freizeitpartydroge, die im Westen eine solch hohe Nachfrage hat, ein Land in die Knie zwingt, das wohl schlecht ausgerüstet ist, um damit umzugehen.