Seltener Pilz, Von Dem Angenommen Wird, daß Er Einen Sofortigen Orgasmus Auslöst

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogWissenschaftZauberpilze

Seltener Pilz, Von Dem Angenommen Wird, daß Er Einen Sofortigen Orgasmus Auslöst

Es scheint, daß es ist eine Pilzart gibt, die auf ganz neue Weise magisch ist - er kann bewirken, daß Frauen allein vom Riechen einen Orgasmus bekommen. Naja, zumindest wird dies behauptet.

Es scheint, daß es eine Pilzart gibt, die auf ganz neue Weise magisch ist - dieser Pilz kann bewirken, daß Frauen einen Orgasmus bekommen, wenn sie ihn nur riechen oder zumindest wird dies behauptet. Wissenschaftler haben eine seltene hawaiianische Pilzart entdeckt, die vermeintlich die Macht hat Orgasmen auszulösen.

Pilze haben alle Arten von Anwendungen. Sie können uns ernähren, uns auf einen Trip bringen und sogar den (zum Teil gefährlichen) Müll zersetzen, den die Menschen produzieren. Nun kommt noch etwas Erfreuliches auf diese Liste, nämlich die Fähigkeit bei Frauen einen sofortigen Orgasmus auszulösen.

Diese Entdeckung ist den Wissenschaftlern John Holliday und Noah Soule zu verdanken. Sie hatten gehört, daß der Duft einer besonders seltenen hawaiianischen Pilzart bei Frauen als ein Aphrodisiakum wirken soll und wollten dies selbst dokumentieren. Also rekrutierten sie einige Teilnehmer und setzten sie dem Pilz aus.

Es wurde festgestellt, daß fast die Hälfte aller weiblichen Teilnehmer beim Schnüffeln des Pilzes einen spontanen Orgasmus erlebten. Es wurde die Hypothese aufgestellt, daß dies durch in den Pilzsporen gefundene hormonähnliche Verbindungen verursacht wird, die denen ähnlich sein könnten, wie die, die für die Stimulation der sexuellen Erregung bei Frauen verantwortlich sind.

Der "üble" Geruch des Pilzes hatte keine Wirkung auf Männer.

DER HAKEN

Leider wirst Du kaum in der Lage sein loszugehen und diesen Pilz selbst zu finden. Von dem Pilz heißt es, daß es ein unbenanntes Mitglied der Dictyophora Spezies und nur auf den Lavafeldern Hawaiis zu finden ist, die zwischen 600 und 1000 Jahre alt sind - durchaus eine spezielle Reihe von Anforderungen.

Dann ist da noch die Tatsache, daß die wissenschaftliche Gültigkeit in Frage steht, wobei viele andere Wissenschaftler äußerst skeptisch sind. Don Hemmes, Professor für Biologie an der Universität von Hawaii, behauptet, daß die Studie in vielerlei Hinsicht fehlerhaft ist und daß der fragliche Pilz eigentlich eine Morchelart ist, die auch in China wächst und dort als Nahrungsquelle verwendet wird. Ein ziemlicher Widerspruch zu dem "namenlosen orangefarbenen Pilz". Zudem gibt es ohne weitere Forschung auch sehr wenig Beweise, um die Behauptungen zu stützen. Außerdem, wenn es wahr wäre, meinst Du nicht, daß die Welt schon mehr darüber gehört haben müsste?

Die Studie wurde vor 14 Jahren verfasst, aber laut Holliday, der seinen Lebensunterhalt nun mit der biologischen Aufzucht von Heilpilzen bestreitet, hat er daran gearbeitet die Wirkstoffe des Pilzes zu isolieren und zu einem marktreifen Medikament zu machen.

Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist es das in den meisten Fällen auch. Doch obwohl viele Wissenschaftler skeptisch sind, wurde die Behauptung bisher auch nicht widerlegt. Die Zeit wird zeigen, ob es da draußen wirklich einen Pilz gibt, der die Damen vor Freude jauchzen lässt!