Cannabis-Tourismus: Jamaika Möchte Cannabis-Kurorte Einrichten

Veröffentlicht :
Kategorien : BetäubungsmittelgesetzBlogCannabis
Zuletzt bearbeitet :

Cannabis-Tourismus: Jamaika Möchte Cannabis-Kurorte Einrichten

Die Karibik-Insel Jamaika ist berühmt für ihre Cannabis-Kultur. Nun gibt es Vorschläge Jamaikas Cannabisgesetze zu lockern, um den Weg für eine neue Art des legalen Cannabis-Tourismus' zu ebnen, was Millionen mehr auf die Insel locken könnte.

Jamaika hat seit langem das Image als ein Cannabis freundliches Urlaubsziel genossen. Die Karibik-Insel, bekannt als Geburtsort von Bob Marley und berühmt für sein Ganja, hat immer Massen von Cannabis-Enthusiasten angezogen, obwohl das Kraut für Jahrzehnte technisch gesehen illegal war.

Nach der jüngsten Entkriminalisierung von Marihuana, hegt Jamaika jetzt Pläne für staatlich zugelassenen Gesundheits- und Wellness-Tourismus und dies würde beinhalten, dass auch die Cannabisgesetze gelockert werden.

LEGALES CANNABIS WÜRDE BEI JAMAIKAS NEUEM "WELLNESS-TOURISMUS" EINE HAUPTROLLE SPIELEN

Auf der diesjährigen Canex Jamaica sagte Edmund Bartlett, Jamaikas Tourismusminister, dass er die Südwestküste der Insel für ein großartigen Ort hält, der Touristen anzieht, die "eher daran interessiert sind, gesund zu sein, als sich am Strand in Cabo mit Tequila volllaufen zu lassen". Berichten zufolge würde Cannabis für die Insel "eine wichtige Rolle" in dieser neuen Art des Tourismus' spielen.

Bartletts Ziel ist es, die Besucherzahlen der Insel in den nächsten fünf Jahren von derzeit vier Millionen pro Jahr, auf fünf Millionen zu steigern.

CANNABIS-ENTKRIMINALISIERUNG: JA, ABER DAS GESETZ IST NOCH UNKLAR

Während Jamaika Marihuana vor kurzem entkriminalisiert hat, ist das Gesetz, wenn es auf der Insel um Ganja geht, noch unklar und macht den Kauf und Verkauf von Marihuana technisch illegal. Dies ist überraschend, wenn man sich ansieht, wie andernorts Cannabis mit dem Bild von Jamaikas Reggae-Ikone, dem verstorbenen Bob Marley, unter der Marke "Marley Natural" verkauft wird.

Bemerkungen von Jamaikas Tourismusminister Bartlett ebnen jetzt nicht nur den Weg für eine verstärkte Tourismusbranche für Jamaika, sondern eine Neuauflage ihrer bereits reformierten nationalen Drogenpolitik - von der er versprach, dass sie bis zum Ende des nächsten Jahres vollständig umgesetzt sein würde. Die hier gemachten Vorschläge könnten den Weg für eine völlig neue Art des legalen Cannabis- und Wellness-Tourismus' eröffnen, der so weit gehen könnte, dass es Besuchern erlaubt wäre, legales jamaikanisches Ganja zu kaufen, sobald sie auf dem Flughafen landen.

"Cannabis-Produkte und ihre Anwendung könnten fein säuberlich in ein Wellness- und Gesundheitsnetzwerk passen und mit höheren Ausgaben eine neue Demografie in Jamaika antreiben und dies würde uns in die Lage versetzen ein anderes Ziel zu erreichen", wurde der Minister zitiert. Er erklärte auch, dass er gesehen hat, wie Cannabis-Erfahrungen "viel zu Gesundheit und Wellness in den Vereinigten Staaten" beigetragen haben.

ANDERE KARIBISCHE NATIONEN WOLLEN AUCH EIN STÜCK VON DEM WEED-TOURISMUS-KUCHEN

Jamaika ist nicht das einzige Land, das sich für die Idee erwärmt, von dieser neuen Art von Weed-Tourismus zu profitieren. Andere Nationen in der Karibik wollen jetzt ebenfalls ein Stück des vielversprechenden internationalen Cannabismarkts.

CEO und Gründerin von Invest Caribbean Now (ICN), Felicia J. Persaud, brachte es auf einen Punkt: "Warum sollten sie das ganze Geld mit einem Kraut machen, das aus unserer Region stammt?", fragte sie. Sie betonte, dass die Führer der Karibik eine neue Richtung für die Menschen schaffen müssen, um den wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gerecht zu werden.

Jamaikas Tourismusminister glaubt, dass der weltweite Cannabis-Tourismus in absehbarer Zeit $454 Milliarden erreichen könnte.

Jamaika ist traditionell ein beliebtes Ziel für Cannabiskonsumenten und von lockeren Gesetzen und der zukünftigen Möglichkeit, legal Ganja zu kaufen, wird sicher nicht nur Jamaikas Wirtschaft profitieren, sondern auch viele Cannabis- und Wellness-Enthusiasten!

 

         
  Georg  

Geschrieben von: Georg
Wohnhaft in Spanien, verbringt Georg nicht nur viel von seiner Zeit an seinem Computer, sondern auch in seinem Garten. Mit einer brennenden Leidenschaft für den Cannabisanbau und die Erforschung von Psychedelika, ist Georg in allem gut bewandert, was psychoaktiv ist.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte