Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Die Geschichte des Ginseng

Ginseng

Ginseng wurde in den antiken Gesellschaften über Tausende von Jahren verwendet. Noch heute wird die Wurzel weit verbreitet angebaut und konsumiert. Es ist eine zentrale Pflanze in der traditionellen chinesischen Medizin, wird aber auch häufig verwendet, um einen gesunden und aktiven Lebensstil beizubehalten.

Obwohl kultivierter Ginseng den Preis der Wurzel drastisch reduziert hat, bleibt erstklassiger Ginseng eines der teuersten pflanzlichen Produkte.

Zwar wird er seit Tausenden von Jahren verwendet, doch der eigentliche Beginn des Konsums von Ginseng durch den Menschen ist unbekannt. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Nutzung von Ginseng in einer alten chinesischen Schrift aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. In dieser Schrift wurde Ginseng als den Geist erleuchtend und die Weisheit fördernd beschrieben, sowie daß die kontinuierliche Verwendung zu einer erhöhten Lebensdauer führt. Chinesische Kräuterkundige haben beobachtet, daß die Einnahme von Ginseng als Aphrodisiakum wirkt und die sexuelle Vitalität erhöht - was zu einem großen Anstieg seiner Popularität führte.

Eine Methode, wie viele frühe medizinische Systeme den Nutzen von Pflanzen zuordneten, war durch ihre Ähnlichkeit mit menschlichen Organen. Diese Methode ist allgemein als Signaturenlehre bekannt. Zum Beispiel sehen Walnüsse aus wie ein Gehirn, daher wird angenommen, daß sie nützlich für den Geist sind. Die Wurzel der Ginseng Pflanze hat Ähnlichkeit mit einem Menschen und daher wurde angenommen, daß sie für den ganzen Menschen von großem Nutzen ist.

Dieser Glaube verbreitete sich schnell in ganz China und das Wissen um die Pflanze führte dazu, daß Landesfürsten und sogar die Zentralregierung Regionen kontrollierten, von denen bekannt war, daß Ginseng dort wächst. Durch diese Kontrolle und den Glauben an die wundersamen Kräfte wurde Ginseng so wertvoll wie Gold und in den Gebieten, in denen er wuchs, wurden viele Kämpfe und Kriege geführt. Leider führte das Verlangen nach Ginseng bei dem natürlichen Vorkommen der Pflanze durch Überernten beinahe zu einer Ausrottung. Heutzutage ist wilder Ginseng äußerst selten, was zu dem extrem hohen Preis beiträgt, den die wilde Ginsengwurzel erzielt.

Die Knappheit wilden Ginsengs hat dazu geführt, daß amerikanischer Ginseng auf dem Vormarsch ist, der in China phänomenale Popularität genießt. Der amerikanische Ginseng ist jedoch eine ganz andere Pflanze und hat andere Wirkungen.

Bis zum heutigen Tag bleibt wilder Ginseng selten, obwohl es Berichte gibt, daß die Zahlen wieder steigen, da weniger Menschen danach suchen. Aber hochwertiger kultivierter Ginseng ist heutzutage leicht zugänglich und bietet all die Nutzen für die Gesundheit, für die die Pflanze berühmt wurde.

 

Zamnesia