Alles, Was Du Über Thcv Wissen Musst

THCV ist ein einzigartiges Cannabinoid, das jetzt ins Rampenlicht rückt. Aber was hat es zu bieten? Lies weiter, um mehr über diese dosisabhängige Verbindung zu erfahren.

THCV

Seit Jahrzehnten werden Cannabinoide erforscht, aber erst seit kurzem, als Cannabis einen besseren Ruf erlangte, haben sich die Forschungen intensiviert. Zusammen mit bekannten Cannabinoiden wie THC und CBD hat das weniger bekannte THCV an Zugkraft gewonnen. Obwohl es sich von THC unterscheidet, hat es einen eigenen psychoaktiven Touch und kann eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des ganzheitlichen Wohlbefindens spielen. Wir schauen uns THCV genauer an und finden heraus, was das Besondere daran ist.

Was Ist Thcv?

Was ist THCV - Trichome

THCV (Tetrahydrocannabivarin) ist auf eine Art genau wie andere Cannabinoide, da es in den Trichomen der Cannabispflanze produziert wird. Und wie seine chemischen Geschwister auch beginnt THCV zunächst als Vorläufer des Cannabinoids CBGV-A. Mit Hilfe von Enzymen wird CBGV-A dann in THCV-A (Tetrahydrocannabivarinsäure) und andere Cannabinoide umgewandelt. Der letzte Schritt, der erforderlich ist, um THCV-A in THCV umzuwandeln, ist ein Prozess namens Decarboxylierung, bei dem Cannabinoide erwärmt werden. Dieser Prozess findet zum Beispiel einfach statt, wenn Cannabis geraucht oder verdampft wird.

THCV hat mehrere besondere Eigenschaften, die es von anderen Cannabinoiden abhebt. Es hat nämlich einige der psychoaktiven Elemente von THC, ist aber eigenständig genug, um für sich interessant zu sein.

Thcv Und Das Endocannabinoid-System

THCV und das Endocannabinoid-System

Wir kennen sie schon seit einiger Zeit, aber erst in den 1980er Jahren begannen wir wirklich zu verstehen, wie Cannabinoide im Körper wirken. Mit der Entdeckung angeborener Cannabinoid-Rezeptoren, aus denen das Endocannabinoid-System besteht, konnten die Forscher endlich Fortschritte bei den physiologischen Wirkungen von Cannabinoiden aus Cannabis erzielen.

Verwandter Artikel

Worin Liegen Die Nutzen Der Verschiedenen Cannabinoide?

Das Endocannabinoid-System reguliert insbesondere wichtige Körperfunktionen wie Immunität, Schlaf, Stimmung und mehr. Der Körper produziert seine eigenen Cannabinoide (“Endocannabinoide”), die an diese Rezeptoren binden, die als CB1- und CB2-Rezeptoren bekannt sind. Wie sich herausstellt, können Cannabinoide aus der Cannabispflanze ebenfalls an diese Rezeptoren binden. Auf diese Weise können sie tiefgreifende Veränderungen der physiologischen Funktionen verursachen. THC bindet beispielsweise an CB1-Rezeptoren im Gehirn und erzeugt so sein charakteristisches High.

Thcv – Ein Unterschätztes Cannabinoid

THCV – ein unterschätztes Cannabinoid

Obwohl THCV bereits im Jahr 1973 entdeckt wurde, ist es eines der weniger diskutierten Cannabinoide. Es wurden nur sehr wenige Untersuchungen darüber durchgeführt und im Gegensatz zu THC oder CBD wird es nicht oft von der breiten Masse diskutiert. Tatsächlich hat THCV dank des Booms der Cannabisindustrie erst kürzlich Aufmerksamkeit erregt.

Unter dem Mikroskop scheint THCV bei niedrigen Dosen als CB1-Rezeptor-Antagonist zu wirken. Kurz gesagt bedeutet dies, dass es die Wirkung von THC hemmt, eine Qualität, die es mit CBD zu teilen scheint. Bei höheren Dosen wirkt es jedoch als Agonist desselben Rezeptors und erzeugt wiederum ähnliche Wirkungen wie THC. In gewisser Weise kombiniert es die Wirkungen von THC und CBD, wenn auch auf unterschiedliche Weise.

Verwandter Artikel

Was Ist Der Entourage-Effekt?

THCV weist jedoch dosisabhängige Wechselwirkungen auf. Bei niedrigen Dosen wirkt THCV als CB1-Antagonist, bei hohen Dosen hat es jedoch die gegenteilige Wirkung. In anderen Worten kann THCV die psychoaktive Wirkung von Cannabis je nach Dosis mehr oder weniger intensiv machen.

Thcv Vs. Thc: Was Sind Die Unterschiede?

THCV vs. THC: Was sind die Unterschiede?

Angesichts ihres ähnlichen Namens mögen sich einige fragen, ob es überhaupt einen Unterschied zwischen THC und THCV gibt. Chemisch unterscheidet sich THCV nur geringfügig von dem bekannteren THC. Auf molekularer Ebene hat THCV eine 3-Kohlenstoffseitenkette, während THCV eine 5-Kohlenstoffgruppe hat. Beide Cannabinoide haben jedoch Doppelbindungsisomere und 30 Stereoisomere. Trotzdem gibt es einige tiefgreifende Unterschiede zwischen THCV und THC:

  • Das High von THCV wird als intensiv und stimulierend beschrieben, aber klarer als das von THC. Es hält jedoch nicht so lange an. Einige glauben, dass THCV seine Wirkung nur durch seine Beeinflussung der Wirkung von THC erzielt. Genauer gesagt, es wird angenommen, dass THCV THC “seiner Wirkung beraubt”.

  • Es wird angenommen, dass THCV im Gegensatz zu THC den Appetit hemmt. Dies macht es möglicherweise zu einer Option für die Gewichtskontrolle, aber hier ist noch nichts in Stein gemeißelt.

  • THCV hat einen Siedepunkt von 220°C, während der Siedepunkt von THC 158°C beträgt. Dies ist wichtig zu wissen, wenn man eine THCV-reiche Sorte verdampft.

Verwandter Artikel

Die Richtigen Temperaturen Für Cannabis Im Verdampfer

Macht Thcv High?

Macht THCV high?

Wie bereits erwähnt, hängen die Wirkungen von THCV von der Dosis ab. Wenn man also höhere Dosen einnimmt, wird man ein angenehmes High erleben. Das High von THCV ist anregend und klarer als das High von THC. Dies kann THCV zu einer großartigen Alternative zum Konsum während des Tages machen, wenn man noch aktiv sein will, während man schöne Empfindungen genießt. THCV kann auch einige Aspekte des THC-Highs verstärken, wie Euphorie und mentale Stimulation. Es wurde auch gezeigt, dass es Sorgen entgegenwirken kann, die durch die Verwendung von zu viel THC entstehen können.

Dieses High wird keine Heißhungerattacken auslösen. Das kann eine willkommene Nebenwirkung für Nutzer sein, die abnehmen wollen. Andererseits sind Cannabissorten mit THCV für Menschen mit bestimmten Essstörungen weniger geeignet.

Schließlich ist es gut zu wissen, dass das High von THCV vermutlich schneller einsetzt, aber ungefähr halb so lange dauert wie das von THC. Dies macht THCV-reiche Cannabissorten perfekt für Menschen, die eine kürzere Erfahrung bevorzugen.

Die Nutzen Von Thcv

Die Nutzen von THCV

Die Unterdrückung des Appetits ist nur eines der bemerkenswerten Merkmale dieses unterschätzten Cannabinoids. Einzelberichte und aktuelle Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass dies auch potenzielle Vorteile für das psychische Wohlbefinden haben könnte. Es wurde beobachtet, dass THCV eine beruhigende Wirkung hat, die hilft, wenn man sich aufregt und sich nervös fühlt. Untersuchungen legen nahe, dass THCV die Aktivierung von 5-HT1A-Rezeptoren[1] verbessern kann, die eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Stimmung spielen. Es müssen noch weitere Studien durchgeführt werden, dies könnte jedoch in Zukunft eine potenzielle Verwendung für THCV sein.

Andere Studien werden durchgeführt, um festzustellen, ob THCV auch der körperlichen Gesundheit zugute kommen kann, aber sie befinden sich in einem sehr frühen Stadium. Wenn diese Studien veröffentlicht werden, sind wir sicher, dass die Zukunft von THCV noch vielversprechender aussehen wird.