Wie man Eßwaren aus verdampftem Gras macht

Published :
Categories : BlogCannabisRezepte

Wie man Eßwaren aus verdampftem Gras macht

Wirf verdampftes Gras nicht weg - es steckt noch viel Leben in diesem alten Kraut! Arbeite das braune Zeug in etwas ein, das genießbar ist - und hier ist, wie!

Nur weil Dein Gras im Verdampfer war, bedeutet dies nicht, daß es unbrauchbar ist, ist es bei weitem nicht! Ob Du es glaubst oder nicht, es stecken mehr Cannabinoide in bereits verdampftem Gras, als die meisten sich vorstellen könnten. Anders als beim Rauchen von Marihuana (wobei Dein Kraut zu Asche verbrennt) bleiben beim Verdampfen viele der Cannabinoide intakt, was es ermöglicht, das nicht gänzlich ausgelutschte (sozusagen) Gras auf andere Weise zu recyceln.

Was macht man mit bereits verdampftem Gras machen kann

Der Himmel ist die Grenze, wenn es um bereits verdampftes Gras geht, daher hier ein paar Beispiele, was Du damit machen kannst:

- Brownies, ein echter Klassiker der Cannabis Eßwaren
- Marihuanahuhnauflauf ... mit echtem Gras!
- Marihuana Mafiatorte (Siehe unser Rezept hier)

Oder ... wie wäre es mit Nutella Keksen?!

Zutaten:

- Weizenschrot- oder Leibniz Butterkekse (oder alternativ andere süße Kekse als Basis)
- Nutella
- Cannabis (bereits verdampftes oder frisches Gras, wie es beliebt)

Wie man sie herstellt:

1. Bestreiche Deine Butterkekse mit Nutella.

2. Sobald Deine Kekse ausreichend bestrichen sind, nimm einen Teelöffel von Deinem bereits verdampften Gras und streu es über die Kekse. Je nach Vorliebe / Toleranz kannst Du mehr verwenden, aber ein Teelöffel sollte genug sein, denn THC ist fettlöslich und in Nutella steckt reichlich davon.

3. Nun nimmst Du Deine Kekse und drückst jeweils einen (unbestrichenen!) darauf, um ein Schokoladensandwich voller Cannabis Güte herzustellen!

4. Sobald Du alle vorbereitet hast, nimm etwas Alufolie und wickel sie sorgfältig darin ein. Heiz den Backofen auf 120°C vor und leg Deine Kekse für etwa 20 Minuten hinein. Hab keine Sorge, daß Dein Cannabis bei dieser ziemlich niedrigen Temperatur verbrennt, tut es nicht.

5. Sobald das erledigt ist, pack Deine Kekse aus und gib sie zum Servieren in eine Schüssel oder auf einen Teller.

6. Und schließlich, genieß sie!

Unser Dank für diese Methode geht an Old Hippie von Beyond Chronic!

comments powered by Disqus