Studie: Cannabiskonsumenten Weniger Wahrscheinlich Übergewichtig

Published :
Categories : BlogMedizinisches CannabisWissenschaft

Studie: Cannabiskonsumenten Weniger Wahrscheinlich Übergewichtig

Es stellt sich heraus, daß regelmäßiger Cannabiskonsum Dich statistisch weniger anfällig für Fettleibigkeit macht - trotz der gefräßigen Art des manchmal ausgelösten Heißhungers!

Wenn es um den Konsum von Cannabis geht, besteht die Annahme, daß er, mehr als alles andere, eine Gewichtszunahme fördern kann. Cannabis wird oft als Appetitanreger verwendet und hat Kiffer auf der ganzen Welt dazu gebracht den Kühlschrank zu plündern und den lokalen Supermarkt nach den befriedigendsten Lebensmitteln zu durchstöbern. Doch laut neuen Studien der Universität Quebec beugen Cannabiskonsumenten, wenn überhaupt, Übergewicht und Diabetes vor.

Die Beobachtungen kamen nach der Analyse der Daten von 786 Teilnehmern im Alter von 18 bis 74 zustande. Es wurde festgestellt, daß diejenigen, die Cannabis konsumiert hatten, durchschnittlich einen viel gesünderen Body Mass Index (BMI), niedrigeren Nüchterninsulinspiegel und niedrigere Insulinresistenz hatten. Es weist alles darauf hin, daß Cannabis Auswirkungen auf die Prävention von Gewichtszunahme und Diabetes hat.

Es wurde festgestellt, daß "In dieser großen Querschnittsuntersuchung mit hoher Prävalenz von Substanzkonsum und Übergewicht, war der Cannabiskonsum im vorangangenen Jahr mit einem niedrigeren BMI, geringeren Körperfettanteil, niedrigeren Nüchterninsulinspiegel und HOMA-IR verbunden. [...] Die in unserer Arbeit beobachtete inverse Assoziation unterstützt Beweise aus einem größeren Anteil der bisherigen Querschnitts- und Folgeuntersuchungen. [...] Im Ergebnis könnten die Cannabinoide in Cannabis als interessante Option für die Forschung über Adipositas und die damit verbundenen Erkrankungen angesehen werden."

Diese Studie stützt vorherige Ausflüge in dieses Gebiet, wobei in einer Beobachtungsstudie von 2013 festgestellt wurde, daß diejenigen, die Cannabis konsumiert hatten, bessere Gesundheitswerte in Bezug auf Diabetes aufwiesen, als diejenigen, die es nie zuvor konsumiert hatten. In einer weiteren Studie, die einen Querschnitt der Bevölkerung analysierte, wurde festgestellt, daß Übergewicht in dem Teil der Bevölkerung deutlich niedriger war, der von Cannabiskonsum berichtete.

Also, alles in allem, sehen die Dinge für Cannabiskonsumenten ziemlich gut aus. Dies bedeutet nicht, daß Cannabis Diabetes oder Übergewicht direkt verhindert, aber es gibt eine Korrelation, die vermuten lässt, daß irgendeine Art von Verbindung besteht. Es werden weitere Studien benötigt, die untersuchen, was da vorgeht. Aber für jetzt, zeigt ein weiteres Stück der Forschung das Potenzial, das immer mal wieder durchscheint!

comments powered by Disqus