Blog
10 Getränke, Die Man Stoned Genießen Kann
7 min

10 Getränke, Die Man Stoned Genießen Kann

7 min
Lifestyle Neuigkeiten

Das Getränk Deiner Wahl ist ein unterschätzter Partner während einer Session. Egal, ob Du Dich entscheidest, das High mit einem alkoholischen Getränk zu verstärken, oder Dich mit etwas Kaltem und Fruchtigem erfrischen willst, findest Du hier einige großartige Optionen.

Schon für sich genommen ist der Konsum von Cannabis eine äußerst erfreuliche Erfahrung. Ein guter Zug von einer potenten Sorte kann Dich an Orte bringen, die Du nur in Deiner Fantasie siehst. Gib dem High ein paar Minuten und Du befindest Dich auf einem Langstreckenflug Richtung Äther.

Doch wenn es etwas gibt, was die Erfahrung noch steigern könnte, ist es ein köstliches, erfrischendes Getränk. Es könnte entweder ein süßes, fruchtiges Getränk oder eines für Erwachsene sein, das die Wirkung verstärkt, die Du bereits verspürst. Wofür Du Dich auch entscheidest, kannst Du versichert sein, dass es gut sein wird.

Was sind also einige unserer Favoriten? Lies diese Shortlist, die wir vorbereitet haben, und vielleicht kannst Du Deiner Auswahl ein paar neue Getränkeoptionen hinzufügen!

Verwandter Artikel

Top 5 Cannabisgetränke, Die Du Selbst Machen Kannst

5 Alkoholfreie Getränke, Die Man High Genießen Kann

Lass uns zuerst eine Liste von alkoholfreien Getränken erkunden, die Dein psychotropes Erlebnis ergänzen können. Auch wenn sie Dir keinen doppelten Rausch wie alkoholische Getränke verschaffen, hat jedes etwas Einzigartiges zu bieten und wird Deine Session bereichern.

Mineralwasser

Mineralwasser

Wasser wird immer das universelle Lösungsmittel und der ultimative Durstlöscher bleiben. Du magst Dein Lieblingsgetränk haben, aber letztendlich wird das gute, alte H₂O Dein Retter sein.

Doch manchmal kann es belebend sein, ein sprudelndes Vergnügen wie Mineralwasser zu genießen. Mineralwasser ist im Wesentlichen normales Wasser, das mit Kohlensäure versetzt wurde. Und falls Du gesundheitsbewusst bist, kannst Du versichert sein, dass Mineralwasser keine Kalorien oder künstliche Süßstoffe enthält. Obwohl manche Mineralwasser mit natürlichen Extrakten von Früchten wie Limette und Grapefruit angereichert werden, die für einen erfrischenden und belebenden Kick sorgen.

Darüber hinaus lindert Mineralwasser einen trockenen Mund auf eine Weise, zu der normales Wasser nicht fähig ist. Die spritzige Flüssigkeit wird Deinen Durst löschen und Dich für eine Weile hydrieren. Ein Nachteil ist allerdings, dass Mineralwasser für den regelmäßigen Kauf ein wenig kostspielig sein kann. Wenn es Dir allerdings um Erfrischung und Charakter geht, ist es die beste Wahl.

Frucht-Smoothie (Mango)

Frucht-Smoothie (Mango)

Wer trinkt nicht gern einen Smoothie, wenn er high ist? Dieser ist nicht nur eine gesündere Option als Limonade oder abgefüllter Fruchtsaft, auch die Textur ist erstaunlich. Von den vielen Optionen hinsichtlich der Zutaten ganz zu schweigen. Genau genommen könnte er sogar Dein High verstärken.

Nimm zum Beispiel Mangos. Viele Menschen berichten von intensiverer Euphorie, wenn sie diese sensationelle Frucht direkt vor dem Rauchen zu sich nehmen. Das liegt daran, dass Mangos Myrcen enthalten, ein entspannendes Terpen, das auch in Cannabis vorkommt.[1]

Nutzer, die eine stärkere körperliche Wirkung anstreben, könnten also in Betracht ziehen, Mango in ihre Smoothies zu geben. Es ist jedoch wichtig, sich bewusst zu machen, dass der Stoffwechsel jedes Menschen anders ist, weshalb manche vielleicht mehr zu sich nehmen müssen als andere, um vergleichbare Effekte zu erleben.

Generell enthalten Smoothies aus gesunden Früchten auch Vitamine. Dementsprechend wirst Du nicht so schnell krank, wenn Du Deinen Körper mit diesem guten Zeug vollpumpst. Wie wir alle wissen, macht es keinen Spaß, krank zu werden. Warum gönnst Du Dir also nicht ein nährstoffreiches Getränk, um Dein High lustiger und heilsamer zu machen?

Bubble Tea

Bubble Tea

Auch bekannt als "Boba", ist Bubble Tea wohl eines der spaßigsten Getränke, wenn man high ist. Der taiwanesischer Eistee enthält köstliche Tapioka-Bälle, und genau genommen sind es diese Bälle, die dieses Getränk so toll machen. Abgesehen von ihrer weichen Beschaffenheit sind sie genauso zäh wie Gummiwürmer.

Nicht nur das, auch der riesige Strohhalm, den man zu Bubble Tea bekommt, macht das Trinken zum großen Spaß. Da die Boba (Tapioka-Bälle) dieselbe Größe wie Murmeln haben, musst Du sie mit einem übergroßen Strohhalm trinken; um genau zu sein mit einem, der 13mm Durchmesser hat. Der Spaß beginnt mit dem allerersten Schluck, wenn der Geschmack auf Deine Zunge trifft. Plötzlich spürst Du die Bälle in Deinem Mund. Und dann kannst Du sie aufplatzen lassen und zerkauen.

Obendrein kannst Du Deinen Bubble Tea auch noch an Deine Vorlieben anpassen. Normalerweise bieten Bubble-Tea-Läden eine gute Auswahl von spezifischen Zutaten an. Es gibt jedoch vier wesentliche Bestandteile: Milch, Tee, Boba und Aroma. Natürlich musst Du nicht unbedingt Deinen eigenen Bubble Tea zusammenstellen, da es stets Fertigoptionen gibt. Dennoch solltest Du Bubble Tea auf jeden Fall probieren, wenn Du stoned bist.

Kaffee

Kaffee

Falls Du noch nie eine Tasse Kaffee zu Deinem Joint getrunken hast, weißt Du nicht, was Dir entgeht. In der Tat passen Kaffee und Cannabis zusammen wie Schinken und Käse. Auch wenn manche glauben, dass er das High direkt verstärkt, gibt es dafür keine wissenschaftlichen Belege. Trotzdem verleiht er einen herrlichen und einzigartigen Geschmack; außerdem gibt es da natürlich noch diesen willkommenen Koffein-Kick!

Stoner, die gern gleich nach dem Aufstehen rauchen, kennen die unbesungenen Nutzen der Kombination von Kaffee und Weed wie zum Beispiel gesteigerte Motivation und Kreativität. Da Kaffee stimulierend wirkt, macht er zudem in der Regel die stoned verbrachte Zeit produktiver.

Außer zum Kaffee zu rauchen, gibt es die Option, beides buchstäblich zu kombinieren. Tatsächlich kannst Du bequem zu Hause in Deiner Küche mit Cannabis angereicherten Kaffee zubereiten. Dies ist eine Lieblingsangewohnheit von Stonern, die über den Tag konsumieren und ihre Produktivität maximieren wollen, ohne auf THC verzichten zu müssen.

Verwandter Artikel

Die Kombination Von Cannabis Und Koffein: Ein Einstieg

Schokoladenmilch

Schokoladenmilch

Dies ist ein interessantes Getränk. Schokoladenmilch ist für zwei bestimmte Arten von Menschen auf dieser Welt gemacht: Kinder und Stoner. Egal, mit welcher Kategorie Du Dich identifizierst, wird ein guter Schluck dieses cremigen, schokoladigen Getränks stets gut schmecken.

Um etwas wissenschaftlicher zu werden, enthält Schokolade eine entscheidende, als Tyrosin bekannte Verbindung, einen Dopamin-Präkursor.[2] Und wir alle wissen, dass Dopamin das "Glückshormon" ist, das mit angenehmen Empfindungen assoziiert wird.

Stell Dir vor, von der Schokolade bereits ziemlich voll mit Dopamin zu sein, und dann ergänze die euphorische Wirkung von Cannabis. Das ergibt eine Art von High, das eine Weile anhalten wird und das Du nicht vergeuden solltest. Bedenke nur, dass Schokoladenmilch auch jede Menge Zucker enthält. Falls Du auf Deine Linie achtest oder versuchst, einen plötzlichen Zuckerabsturz zu vermeiden, solltest Du vielleicht lieber auf einen unserer anderen Vorschläge zurückgreifen.

5 Alkoholische Getränke, Die Man High Genießen Kann

Lass uns nun an den Tisch für Erwachsene gehen und über die alkoholischen Getränke sprechen, die Du zu Weed genießen kannst. Aber wie in jeder Spirituosen-Werbung im Fernsehen legen wir Dir nahe, in Maßen zu konsumieren.

Während Deiner Session solltest Du es mit dem Alkohol langsam angehen lassen. Diese Substanzen sind zwei verschiedene Paar Schuhe und sie können Dich umhauen, falls Du nicht aufpasst. Der doppelte Rausch kann verlockend sein, doch gehe mit Bedacht vor.

Eiskalter Cider (Apfel, Birne oder Erdbeere)

Eiskalter Cider (Apfel, Birne Oder Erdbeere)

Wenn Du Dich ein wenig gesünder fühlen und gleichzeitig ein fruchtiges Getränk mit einem leichten Rausch genießen willst, ist Cider Deine beste Wahl. Und für eine eiskalte Erfrischung kannst Du ihn bis zu 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Cider gibt es üblicherweise als Apfel-, Erdbeer- oder Birnenvariante – süße Geschmacksrichtungen, die Dich sofort in Deine Kindheit zurückversetzen werden. Doch Achtung: Cider ist nicht gerade sehr stark. Im Durchschnitt hat er einen Alkoholgehalt von 7%. Das entspricht einem starken Bier. Manche Cider haben wie die meisten Weine einen Alkoholgehalt von bis zu 12%.

Diese Spirituose ist das ideale Getränk für Nutzer, die nicht daran gewöhnt sind, ihr Marihuana mit Alkohol zu mischen. Cider enthält genau die richtige Menge Alkohol, um das High zu akzentuieren, anstatt es zu überwältigen. Und er stellt eine tolle Möglichkeit dar, den trockenem Mund vom Rauchen für einige Zeit zu lindern – obwohl Du natürlich auch Wasser dazu trinken solltest!

Verwandter Artikel

Top 10 De Cosas Para Hacer Cuando Estás Colocado

Gin & Juice oder Tanqueray mit Tonic

Gin & Juice Oder Tanqueray Mit Tonic

Hier wird es schon etwas stärker. Gin & Juice ist nicht nur ein Song von Snoop, sondern auch ein sehr beliebtes Getränk, das – Du hast es erraten – Tanqueray-Gin, irgendeine Art von Fruchtsaft und manchmal sogar Zuckersirup für eine besonders süße Note enthält.

Wer seinen Zuckerkonsum einschränken möchte, für den gibt es den gleichermaßen kultigen Tanqueray mit Tonic. Dabei handelt es sich um einen stärkeren, unkomplizierteren Cocktail, der ganz schön reinhauen kann. Es hängt alles vom Verhältnis von Gin zu Tonic ab.

Nach dem ersten Schluck wirst Du sofort den Kick vom Gin spüren. Doch dieser wird bald vom spritzigen, leicht süßen Tonic abgemildert. Diese an sich schon fröhliche Party ergänzt die Säure einer Limettenscheibe, die Du als Garnitur hinzufügen kannst.

Ehe Du Dich versiehst, wirst Du Dir ein zweites Glas einschenken und einen leichten, kontrollierbaren Rausch genießen. Sei jedoch vorsichtig, wenn Du dieses Getränk mit THC mischst. Wird er sorglos konsumiert, kann Gin und Tonic ziemlich betrunken machen.

Pimm's Punch

Pimm's Punch

Hier ist ein weiteres erfrischendes Getränk auf Gin-Basis, das Du mit Deinen Buds (und Kumpels) genießen kannst. Dass er zu jeder Tageszeit funktioniert, macht Pimm's Punch zu solch einer großartigen Option. Wenn Du Dich für ein Wake and Bake in Kombination mit etwas Alkohol entscheidest, wäre Pimm's Punch perfekt dafür.

Jeder hat seine eigene Version von einem Pimm's-Punch-Rezept. Manche fügen ein paar Scheiben Landgurke hinzu, während andere einige Spritzer Zuckersirup hineinträufeln. Die Grundzutaten bleiben allerdings generell gleich: Zitrusfrüchte (Zitronen und/oder Orangen), Gingerale, ein bisschen Minze und natürlich der Star der Show – Pimm's No.1 Cup.

Pimm's Punch zu feinem Cannabis zu genießen, wird Dich in Urlaubsstimmung versetzen. Fröne dieser tödlichen Kombination jedoch erst, nachdem Du Dein Tageswerk vollbracht hast.

Dessertwein

Dessertwein

Dieses Getränk ist etwas zum Verwöhnen Deines Schleckermäulchens. Solltest Du jemand sein, der Verlangen nach Süßem verspürt, wenn die Munchies zuschlagen, Du Dir aber nicht den Bauch mit Essen vollschlagen willst, dann entscheide Dich für Dessertwein.

Idealerweise solltest Du ihn zusammen mit einem Stück dekadentem Schokoladenkuchen zu Dir nehmen – er kann aber definitiv auch alleine genossen werden. Es gibt zahlreiche Sorten, aus denen Du wählen kannst, von denen alle einen unterschiedlichen Süßegrad haben. Für die besten Ergebnisse solltest Du ihn gekühlt servieren.

Nur ein Wort der Warnung: Dessertweine haben gewöhnlich einen höheren Alkoholgehalt als die meisten ihrer Gegenstücke. Lass Dich bei einem Alkoholgehalt von 14–16% nicht von den süßen Aromen täuschen. Kombinierst Du Dessertwein mit hochwertigem Marihuana, wäre es wahrscheinlich besser, es bei maximal zwei Gläsern zu belassen. Gehst Du darüber hinaus, forderst Du möglicherweise Ärger heraus.

Verwandter Artikel

Ist Es Jemals Eine Gute Idee, Alkohol Und Gras Zu Mischen?

Apfel-Martini

Apfel-Martini

Zu guter Letzt haben wir den Apfel-Martini, auch bekannt als "Appletini". Er hat dieselbe Wodka-Grundlage wie das bevorzugte Getränk von James Bond, aber statt eines trockenen Wermuts kommt etwas Apfellikör zum Einsatz.

Genau wie die anderen Getränke auf dieser Liste können die Süße und Säure des Fruchtaromas (in diesem Fall Apfel) den Alkohol gut kaschieren. Dies verharmlost dieses Getränk aber und macht es ein wenig gefährlicher. Falls Du nicht aufpasst, könntest Du wieder an die alten Black-out-Momente zu Unizeiten erinnert werden. Niemand will das.

Verträgst Du Alkohol gut, werden bis zu zwei Appletinis ausreichen, wenn Du sie mit Cannabis mischst. Falls Du aber nicht an diese Kombination gewöhnt bist, solltest Du entweder bei einem Glas bleiben oder nur eine minimale Menge Wodka verwenden. Alternativ kannst Du Dich für eine Cannabissorte entscheiden, die reich an CBD statt THC ist.

Auf Einem Cannabis-High Trinken: Es Hängt Von Dir Ab!

Letztendlich kann jedes Getränk ein ausgezeichneter Begleiter während Cannabis-Sessions sein. Du kannst entweder einen zusätzlichen Rausch genießen und Dich für die Cocktail-Variante entscheiden oder Dein morgendliches High mit einem Kaffee verstärken, der mit Cannabis angereichert ist. Denke nur daran, Vorsicht walten zu lassen, insbesondere wenn Du Alkohol und Cannabis mischst.

Doch solange Du jeden Moment genießt, ist alles gut. Das ist das einzige, was zählt!

Miguel Antonio Ordoñez
Miguel Antonio Ordoñez
Seit 13 Jahren ein erfahrener Autor, beschäftigt Miguel Ordoñez sich seit 2017 mit Cannabis-bezogenen Inhalten. Kontinuierliche, neben persönlicher Erfahrung halfen ihm akribische Recherchen, ein tiefes Wissen über das Thema aufzubauen.
Haftungsausschluss:
Wir erheben keine medizinischen Ansprüche. Dieser Artikel wurde nur zu Informationszwecken verfasst und basiert auf Studien, die von anderen externen Quellen veröffentlicht wurden.

Externe Quellen:
  1. Surendran, S., Qassadi, F., Surendran, G., Lilley, D., & Heinrich, M. (2021). Myrcene—what are the potential health benefits of this flavouring and aroma agent? Frontiers in Nutrition, 8. - https://www.frontiersin.org
  2. Nehlig, A. (2013). The neuroprotective effects of cocoa flavanol and its influence on cognitive performance. British Journal of Clinical Pharmacology, 75(3), 716–727. - https://www.ncbi.nlm.nih.gov

Read more about
Lifestyle Neuigkeiten
Suche in Kategorien
oder
Suche